John Bowling ich. werde. dich. TÖTEN.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ich. werde. dich. TÖTEN.“ von John Bowling

Brian kniet vor mir, die Hände flehentlich erhoben, während ich meine Waffe ziehe. Beinahe unwirklich spüre ich sie in meiner Hand, das kühle Metall auf meiner warmen Handfläche, die grausame Macht, die von ihr ausgeht. Mit einem diabolischen Grinsen richte ich sie auf Brians Kopf und drücke, ohne auch nur eine Sekunde zu zögern, ab. Das Projektil schießt im Zeitlupentempo aus der Mündung - und bohrt sich aus nächster Nähe genau zwischen seine Augen. Während mein Widersacher mit erstarrtem Blick nach hinten fällt, spüre ich, wie ein Gefühl der grenzenlosen Macht in mir aufsteigt. Endlich ist die Zeit der Demütigungen vorbei. Dies, sehr geehrte Leserinnen und Leser, ist kein gewöhnlicher Thriller. Es ist eine Lektüre, die sie fesseln wird, die Ihnen einen wohligen Schauer des Gruselns den Rücken hinunter gleiten, sie aber bereits fünf Seiten später in herzhaftes Lachen ausbrechen lassen wird. Eine Lektüre, die sie am besten spät abends mit einer heißen Schokolade vor dem Kaminfeuer, aber auch überall sonst genießen können. Eine Lektüre über Demütigung, Hass, Verzweiflung, Rache und den Versuch des Entkommens aus einem immer dichter werdenden Strudel der Lügen. Kurz gesagt eine Lektüre, die es so wohl noch nie gegeben hat. Viel Vergnügen!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Trotz Schwächen lesenswert.

    ich. werde. dich. TÖTEN.

    Schneekatze

    20. December 2014 um 17:56

    Cover & Titel: Ganz okay, aber mit viel Luft nach oben. Der Titel zieht aber auf jeden Fall die Aufmerksamkeit auf sich, besonders auch durch die Punkte hinter jedem Wort, was die Aussage noch eindringlicher macht.  Idee & Handlung: Was passiert, wenn ein Schüler die ganze Zeit von einem anderen gemobbt wird? Wie weit wird er gehen, um dem zu entkommen? Und was, wenn er eine Grenze überschreitet, indem er den Verursacher der täglichen Qualen umbringt? Der Klappentext verrät den Mord, aber was geschieht dann? Gibt es noch einen Ausweg? Der Leser wird in die Welt des Ich-Erzählers gezogen und die Spannung trägt ihn durch die Geschichte. Der Schreibstil: Lange Sätze, mit teilweise vielen Nebensätzen. Der typisch deutsche Nominalstil fällt hier extrem auf, der Text wirkt dadurch an einigen Stellen sehr starr. Auch gibt es viele Adjektive, wodurch die Darstellungen etwas überladen erscheinen. Manchmal stehen auch Anmerkungen in Klammern, die mich persönlich im Lesefluss störten. Ein Lektorat hätte nicht geschadet: Es tummeln sich so einige Rechtschreib- und Grammatikfehler, die nicht hätten sein müssen. Ebenso Logik- bzw. Flüchtigkeitsfehler: Da wird Bernhard zwischendurch plötzlich zu Herbert. Oder der Hauptprotagonist kommt mit Kevin in die Küche, setzen sich an den Tisch; im nächsten Satz kommt Kevin aber noch mal aus einem anderen Raum hinein, obwohl er ja bereits am Tisch sitzt. In der Beschreibung bei amazon wird erwähnt, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Thriller handeln würde. Das erklärt auch den Stil: Es gibt einen starken ironischen Unterton. Wurde der Stil also bewusst so gewählt? Der Gedanke kam mir, weil auch die ewig langen Schachtelsätze so gewollt wirken und an einer Stelle, als der Hauptprotagonist in einem Dialog gestelztes Deutsch nachahmte, unterschied sich dieses Beispiel kaum von dem restlichen Stil. Auch die Mobbing-Darstellungen am Anfang sind so beschrieben, als würde der Erzähler jugendliche Beleidigungen wie „Du Opfer“ ins Lächerliche ziehen und somit entkräften: Steckt also hinter der Geschichte auch noch ein Stück Gesellschaftskritik? Fazit: 3 von 5 Sternen – weil es trotz der Schwächen lesenswert ist.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks