John Boyne

 4,3 Sterne bei 3.945 Bewertungen
Autorenbild von John Boyne (©(c) Mark Watkin)

Lebenslauf von John Boyne

Klare Sprache, fesselnde Geschichten und starke Charaktere: John Boyne ist ein irischer Schriftsteller. Sein bekanntester Roman „The Boy in the Striped Pyjamas“, der im Jahr 2006 unter dem deutschen Titel „Der Junge im gestreiften Pyjama“ erschien, wurde 2007 in Budapest verfilmt. Von der bewegenden Weltkriegs- und KZ-Geschichte verkauften sich weltweit über neun Millionen Exemplare. Auch andere Publikationen des Schriftstellers sind international geachtet und in insgesamt 51 Sprachen übersetzt worden. Sein Missbrauchs-Roman „A History of Lonelyness“ erschien 2014 (dt. „Die Geschichte der Einsamkeit“, 2015). Boyne schreibt sowohl Romane als auch Jugendbücher. Ein Werk speziell für Teenager veröffentlichte er im Jahr 2015 unter dem englischen Originaltitel „The Boy at the Top of the Mountain“ (dt. „Der Junge auf dem Berg“, 2017). John Boyne studierte in Dublin Englische Literatur und Kreatives Schreiben in Norwich. Neben seinen zahlreichen Romanen verfasste Boyne auch diverse Kurzgeschichten. Eine erste Auszeichnung erhielt der Ire im Jahr 1993 mit dem Hennessy Literary Award für das Werk „Shortlist“. Anschließend folgten zahlreiche weitere Ehrungen und Preise. 2015 wurde Boyne mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher für das Jugendbuch „So fern wie nah“ ausgezeichnet. Der 1971 geborene Autor lebt und arbeitet in Dublin.

Neue Bücher

Cover des Buches Als die Welt zerbrach (ISBN: 9783492071970)

Als die Welt zerbrach

 (72)
Neu erschienen am 27.10.2022 als Gebundenes Buch bei Piper.
Cover des Buches Als die Welt zerbrach: Roman (ISBN: B0B7M8CFJH)

Als die Welt zerbrach: Roman

 (1)
Neu erschienen am 27.10.2022 als eBook bei Piper ebooks.
Cover des Buches Der Junge im gestreiften Pyjama (ISBN: 9783733507275)

Der Junge im gestreiften Pyjama

Erscheint am 25.01.2023 als Taschenbuch bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch.
Cover des Buches Als die Welt zerbrach (ISBN: 9783869525723)

Als die Welt zerbrach

 (7)
Neu erschienen am 27.10.2022 als Hörbuch bei OSTERWOLDaudio.

Alle Bücher von John Boyne

Cover des Buches Der Junge im gestreiften Pyjama (ISBN: 9783596856916)

Der Junge im gestreiften Pyjama

 (2.292)
Erschienen am 24.08.2017
Cover des Buches Der Junge auf dem Berg (ISBN: 9783733502706)

Der Junge auf dem Berg

 (287)
Erschienen am 27.03.2019
Cover des Buches Das Haus zur besonderen Verwendung (ISBN: 9783492272650)

Das Haus zur besonderen Verwendung

 (175)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Der Junge mit dem Herz aus Holz (ISBN: 9783596810949)

Der Junge mit dem Herz aus Holz

 (175)
Erschienen am 24.04.2014
Cover des Buches Haus der Geister (ISBN: 9783492307994)

Haus der Geister

 (135)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Das späte Geständnis des Tristan Sadler (ISBN: 9783492302555)

Das späte Geständnis des Tristan Sadler

 (83)
Erschienen am 17.09.2013
Cover des Buches Als die Welt zerbrach (ISBN: 9783492071970)

Als die Welt zerbrach

 (72)
Erschienen am 27.10.2022
Cover des Buches So fern wie nah (ISBN: 9783596812417)

So fern wie nah

 (75)
Erschienen am 20.08.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu John Boyne

Cover des Buches Als die Welt zerbrach (ISBN: 9783492071970)
Kathrin_Schroeders avatar

Rezension zu "Als die Welt zerbrach" von John Boyne

Verantwortung - Schuld - ein ganzes Leben
Kathrin_Schroedervor 19 Stunden

Ich habe "Der Junge im gestreiften Pyjama" früh gehört und war begeistert, berührt, deshalb war es klar, wenn Netgalley eine Fortsetzung hat, hole ich diese. Zunächst als Buch, später als Hörbuch.

Es gibt kaum ein Buch bei dem das Hörbuch für mich nicht denselben Stellenwert bekommt, wie das Buch, wenn der Sprecher halbwegs passt.

Doch hier musste ich im 1. Buchdrittel dem Buch deutlich den Vorrang geben. Es wechselt zu sehr Zeitebene und damit Situation, was in einem Buch viel besser zu verarbeiten ist. Im Hörbuch war ich kurz vorm Abbrechen.

Danach passt auch das Hörbuch wieder und die Sprecherin fängt die alte Dame aus 2022 genauso ein wie die junge Frau um 1950.

Gretel ist allein mit ihrer Mutter. Der Vater hingerichtet, der Bruder verschwunden, sicher tot. Beide fliehen mit fremdem Namen in der Hoffnung auf eine neue Existenz. Doch sie bleiben nicht unerkannt und nicht ungestraft. Auch später ich es Gretels vorrangiges Ziel nicht mit ihrer Familie in Verbindung gebracht zu werden. Die Anzahl der Menschen, die Bescheid wissen, ist in ihrem 90ten Lebensjahr immer noch sehr klein und vermutlich dürfte keiner davon mehr leben. Es geht wohl nur noch darum ihrem Sohn der Verkauf der Wohnung auszureden und die 4. Schwiegertochter kennenzulernen, während sie sich ein wenig um die demente Nachbarin kümmert, doch dann ziehen neue Nachbarn ein und sie muss sich entscheiden, wieviel Sie bereit ist für das Übernehmen der Verantwortung zu riskieren.

Nach dem zähen 1. Drittel hatte mich das Buch und überzeugte mich, wenn auch auf andere Art als der erste Teil.

Gelungene Geschichte, die sich langsam entwickelt und mit einem überraschenden Ende überzeugt.

#AlsdieWeltzerbrach #JohnBoyne #Netgalleyde #KathrinliebtLesen #Rezension #Hörbuch

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Als die Welt zerbrach (ISBN: 9783492071970)
Schnuppes avatar

Rezension zu "Als die Welt zerbrach" von John Boyne

Lebenslange Schuld
Schnuppevor 4 Tagen

John Bornes hat hier eine Fortsetzung zu seinen großen Erfolg "Der Junge im gestreiften Pyjama" geschrieben. Auch dieses Buch weiß zu begeistern, man kann es kaum aus der Hand legen.


Gretel ist über 90 Jahre alt. Sie blickt auf eine bewegtes Leben zurück. 


Ihr Vater war Lagerleiter in Auschwitz und wurde in den Nürnberger Prozessen verurteilt. Die persönliche Familientragödie um ihren Bruder, aber auch die Schuld des Vaters, begleiten Gretel ihr Leben lang.  Sie ist mit der Mutter noch rechtzeitig nach Frankreich geflohen, später lebt sie in Australien und dann in England. Immer wieder trifft sie auf Menschen, die auf besondere Weise von den Kriegsereignissen in Deutschland betroffen sind, sowohl Täter als auch Opfer. Jeder geht auf seine Weise mit den Folgen um und hat eine eigene Einstellung zu Schuld, zu der Frage wer schuldig ist und wie diese zu bestrafen ist.


Als alte Frau lebt Gretel gerne in ihrer komfortablen Londoner Wohnung. Ihr Mann ist verstorben, das Verhältnis zum erwachsenen Sohn könnte besser sein. Die neuen Nachbarn unter ihr sorgen für einigen Wirbel. Die Ereignisse möchte Gretel gerade aufgrund ihrer Vergangenheit nicht ignorieren und sie versucht das Richtige zu tun. 


Die Geschichte wird in zwei Strängen abwechselnd erzählt: Die Vergangenheit und Ereignisse der Gegenwart sind gekonnt miteinander verflochten und beide sehr spannend. Durch den steten Wechsel ist man fortwährend neugierig, wie es wohl in dem andern Teil weitergeht. Beide Teile sind sehr interessant. Gretels Leben ist überschattet von der Schuld, die sie empfindet, unter der Last leidet sie ein Leben lang. Sie versucht als 90jährige Frau auf ihre Art etwas gerade zu rücken.


Mir gefiel das Buch sehr gut, der Spannungsbogen war hoch und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die Haltung Gretels konnte ich nicht immer nachvollziehen, auch das Ende fand ich nicht ganz schlüssig, aber Menschen empfinden und entscheiden ja sehr unterschiedlich. Gerne hätte ich noch etwas mehr von Gretels Einstellung erfahren und wie ihr verstorbener Mann als Historiker dazu stand. 


Fazit: Ein sehr spannendes Buch, das die Nachkriegszeit gut darstellt, mit einer dramatischen Familiengeschichte zu unterhalten weiß und sich auf interessante Weise mit "Schuld" auseinandersetzt.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Als die Welt zerbrach (ISBN: 9783492071970)
Katharina83s avatar

Rezension zu "Als die Welt zerbrach" von John Boyne

Was für ein Buch
Katharina83vor 4 Tagen

Ich habe den Jungen im gestreiften Pyjama letztes Jahr als Hörbuch gelesen/gehört, das war schon heftig aber das hier macht den Topf zu. 

Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ab der Hälfte des Buches kam immer mehr Details zu ihrem Leben dazu und man wollte wissen wie es mit den neuen in der Wohnung unter irh weitergeht. Ich bin geschockt und doch bewundere ich was sie getan hat. 

Sie hat ein Leben ins Angst geführt und doch hat sie ein erfülltes Leben gehabt. Ich kann ihr Handlungen nachvollziehen. Besonders erklärt es warum sie nicht ausziehen möchte. Wenn man Heidi so kennenlernt. 

Ich kann es jeden nur weiterempfehlen. 


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

"Der Junge auf dem Berg" / "The Boy at the Top of the Mountain" wird NICHT verlost, jeder nimmt mit seinem eigenen Exemplar teil, im Original oder übersetzt.

Die Aufteilung habe ich mir "gemopst" bei Marina_Nordbreze https://www.lovelybooks.de/autor/John-Boyne/Der-Junge-auf-dem-Berg-1457681331-w/leserunde/1475124378/

27 Beiträge
S
Letzter Beitrag von  StefanieFreigerichtvor 4 Jahren
mir hätte da nicht viel gefehlt. Eine tatsächliche Aktivität in der Hitlerjugend und die Verführung der Gruppenzugehörigkeit oder irgendein Erlebnis, dass er hätte unter "Feindbild" zuordnen können. Aber es fehlte halt, ja

Ein Junge und der Führer

Mit "Der Junge im gestreiften Pyjama"  hat John Boyne bereits einen ergreifenden Roman geschrieben, der die Leser sprachlos zurückgelassen hat. 10 Jahre später, in Zeiten eines wachsenden Rechtspopulismus erzählt der Bestsellerautor in seinem neuesten Buch eine weitere historische Geschichte, die nichts an ihrer Aktualität verloren hat. "Der Junge auf dem Berg" erzählt von Pierrot, einem Jungen im zweiten Weltkrieg, von einem Berghof der besonderen Art und von Schuld und Unschuld ... und lässt uns begreifen: das was dem kleinen Pierrot passiert, kann auch uns passieren.


Über das Buch     
Als Pierrot seine Eltern verliert, nimmt ihn seine Tante zu sich in den deutschen Haushalt, in dem sie Dienst tut. Aber dies ist keine gewöhnliche Zeit: Der zweite Weltkrieg steht unmittelbar bevor. Und es ist kein gewöhnliches Haus: Es ist der Berghof – Adolf Hitlers Sommerresidenz. Schnell gerät der Junge unter den direkten Einfluss des charismatischen Führers. Um ihm seine Treue zu beweisen, ist er zu allem bereit – auch zum Verrat.

>> Hier geht es zur Leseprobe!

Über John Boyne
      
John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von sechzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit sechs Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über vierzig Sprachen übersetzt.

Gemeinsam mit FISCHER vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Der Junge auf dem Berg". Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 13.08. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   

Warum möchtest du an dieser Leserunde teilnehmen? 

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
730 BeiträgeVerlosung beendet
MeLi94s avatar
Letzter Beitrag von  MeLi94vor 5 Jahren
Danke für deine Hilfe :) Hab mir jetzt einfach meinen Laptop geschafft. Normalerweise erledige ich alles auf lovelybooks über mein Smartphone. Hoffentlich ist die Funktion bald auch auf dem Smartphone freigeschaltet

Liebe Lovelybooks-Leser,

Pünktlich zur Erscheinungswoche starten wir mit einem hervorragenden neuen Titel von John Boyne. Viele von euch kennen sicherlich sein Buch The Boy in the Striped Pyjamas, das später auch verfilmt wurde. 

Sein neuer Roman nimmt uns auf eine Reise nach Irland. Angefangen in den 40er Jahren bis zur Gegenwart zeigt er uns ein Land, dass in teif geprägt hat auf seiner Suche nach Identität und Selbstverwirklichung. 


Hier geht's zur Leseprobe


Book Description
Cyril Avery is not a real Avery or at least that’s what his adoptive parents tell him. And he never will be. But if he isn’t a real Avery, then who is he?

Born out of wedlock to a teenage girl cast out from her rural Irish community and adopted by a well-to-do if eccentric Dublin couple via the intervention of a hunchbacked Redemptorist nun, Cyril is adrift in the world, anchored only tenuously by his heartfelt friendship with the infinitely more glamourous and dangerous Julian Woodbead.

At the mercy of fortune and coincidence, he will spend a lifetime coming to know himself and where he came from – and over his three score years and ten, will struggle to discover an identity, a home, a country and much more.

In this, Boyne's most transcendent work to date, we are shown the story of Ireland from the 1940s to today through the eyes of one ordinary man. The Heart's Invisible Furies is a novel to make you laugh and cry while reminding us all of the redemptive power of the human spirit.

Author
John Boyne was born in Ireland in 1971. He is the author of ten novels for adults, five for young readers and a collection of short stories. Perhaps best known for his 2006 multi-award-winning book The Boy In The Striped Pyjamas, John’s other novels, notably The Absolutist and A History of Loneliness, have been widely praised and are international bestsellers. In 2015, John chaired the panel for the Giller Prize, Canada’s most prestigious literary award. The Heart’s Invisible Furies is his most ambitious novel yet.

Bewerbt euch einfach auf eines unserer Leseexemplare. Wir freuen uns. 

Liebe Grüße auf dem grauen London,
Ulrike @ PRH UK


429 BeiträgeVerlosung beendet
danielamariaursulas avatar
Letzter Beitrag von  danielamariaursulavor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

John Boyne wurde am 30. April 1971 in Dublin (Irland) geboren.

John Boyne im Netz:

Community-Statistik

in 4.934 Bibliotheken

von 876 Lesern aktuell gelesen

von 38 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks