John Bude

 3.8 Sterne bei 31 Bewertungen

Neue Bücher

Mord in Cornwall

 (22)
Neu erschienen am 14.03.2020 als Taschenbuch bei Klett-Cotta.

Alle Bücher von John Bude

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu John Bude

Neu

Rezension zu "Mord in Cornwall" von John Bude

Etwas enttäuschend
tragalibrosvor 5 Monaten

Reverend Dodd ist Vikar in einem sonnigen Fischerdorf an der Atlantikküste Cornwalls. Die Abende verbringt er damit, in seinem Lehnsessel Krimis zu schmökern. Gott bewahre!, dass der Schatten eines echten Verbrechens auf seine kleine Seegemeinde fällt. Doch der Frieden des Vikars wird in einer stürmischen Nacht empfindlich gestört, als der unbeliebte Richter Julius Tregarthan tot in seinem Haus aufgefunden wird. 

...soweit der Originalklappentext zu "Mord in Cornwall".
Ich habe mir hier einen Kriminalroman vorgestellt, der mit "Father Brown" vergleichbar währe, doch leider wurde ich hier etwas enttäuscht, denn nicht der Vikar Dodd ist hier der ermittelnde Hauptcharakter, sondern tatsächlich ein Inspector.

Nichtsdestotrotz hat dieser Krimi seinen ganz besonderen Charme. Die beginnt bei der wunderbaren Wortwahl, die zwar für die Entstehungszeit des Buches typisch ist, mir aber ganz besonders gefallen hat, und endet schließlich bei gemütlichen Beschreibungen von Häuslichkeit und Dorfidylle.

Leider sind dies aber auch die einzigen Pluspunkte des Krimis.
Die Charaktere können bei mir in keinster Weise punkten. Sie bleiben oberflächlich, distanziert und steif, was es mir sehr schwer macht, mit ihnen zu empfinden und der Handlung gern zu folgen.
Auch der Mordfall selbst hat dadurch an Raffinesse verloren, dass viele Charaktere vorschnell verdächtigt wurden, ihre Unschuld doch nachgewiesen worden ist, nur um schließlich doch wieder verdächtigt zu werden. Dieses Wirrwar an vermeintlichen Verdächtigen und diversen Motiven hat mit zeitweise die Lust am Lesen verdorben.

Mein Fazit fällt daher leider auch eher bescheiden aus. Ich möchte zwei Sterne vergeben.
Zwar kann die Geschichte mit schöner Ausdrucksweise punkten, doch der Rest ist nur Mittelmaß.
Wer einen netten Zeitvertreib sucht, dem könnte dieses Buch durchaus gefallen, aber eine Leseempfehlung möchte ich nicht unbedingt aussprechen. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Mord in Cornwall" von John Bude

Agatha Christie isch halt viel besser
Lesezeichenfeevor einem Jahr

Fee erzählt vom Buchinhalt:
Es geschieht ein Mord. Reverend Dodd hat seine festen Rituale, u. a. mit Dr. Pendrill Krimis zu lesen und sich darüber auszutauschen. Doch nun versucht er den Mord selbst zu lösen. 

Fee zum Buch:
Der Krimi wurde ja 1935 zum ersten Mal veröffentlicht und so klingt er auch. Wie von Agatha Christie und Co, leider nicht ganz so spannend. Es ist ganz nett, aber ich hab mich dann doch ein bisschen durchgequält. Man erfährt sehr viel und die Auflösung ist dann doch etwas überraschend. Ich hatte dann auch Mitleid mit dem Täter. Es war eine Verwirrungsgeschichte, wo sich dann die Liebenden doch noch getroffen haben. Sehr nett, aber irgendwie nicht mehr. 

Einband/Cover:
Also ich muss noch ein paar Worte zum Einband verlieren. Das Bild wirkt antiquiert, altmodisch und ist gemalt. Da das Ganze in einem idyllischen Fischerdorf spielt. Der Hardcover Einband biegt sich, ist aber eher in Taschenbuchgröße. 304 Seiten hat das Buch. Eigentlich sehr süß und liebevoll gemacht. Bis dahin würde ich ihm noch eine 2 geben. Aber den Preis von 15 Euro finde ich dann eher abschreckend! 

Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
Ein netter, alter Krimi für zwischendurch, der aber leider nicht so fesselt, wie die von Agatha Christie. Auf langen Strecken fand ich ihn mühsam zu lesen und ich war öfters drauf und dran das Buch wegzulegen. Weil ich es doch noch bis zum Schluss geschafft habe, vergebe ich 3 Sterne, aber nur eine Empfehlung, für Leute, die so „alte Schinken“ mögen, die werden nicht so enttäuscht sein, weil der Krimi nur nett ist. 

Kommentieren0
105
Teilen

Rezension zu "Mord in Cornwall" von John Bude

Ein spannender Ausflug nach Cornwall
Sikalvor 2 Jahren


 Der Krimi ist bereits 1935 aus der Feder von John Bude erschienen und wurde nun von Klett-Cotta neu aufgelegt. Man ist versucht sich immer wieder in einen so richtig urig-alten Schwarz-Weiß-Krimi zu versetzen, sieht die Küste Cornwalls, das verschlafene Örtchen und ein typisches Landhaus vor sich (beinahe ein wenig Agatha-Christie-Feeling).

 

Der Pfarrer und der Arzt des Dorfes haben eine ganz eigene Leidenschaft – sie frönen ihrer Lesegemeinschaft, besonders Krimis sind bevorzugt, und sie versuchen immer wieder den anderen „ermittlungstechnisch“ zu übertreffen, wobei ganz klar der Pfarrer die Nase vorn hat. Als plötzlich Julius Tregarthan tot in seinem Landhaus aufgefunden wird, kommt dieses Wissen des Pfarrers der Polizei zugute…

 

Eine düstere Nacht, viele verdächtige Personen, Fußspuren, widersprüchliche Aussagen, verschiedenste Motive und ein mysteriöser Autor, der irgendwie verschwunden zu sein scheint, werden genauestens analysiert und gewissenhaft hinterfragt.

 

Toll finde ich vor allem die Ermittlungsmethoden. Fernab von Computer und modernster Forensik werden ganz einfach Rückschlüsse gezogen, Beweise auf altherkömmliche Art gesammelt und Widersprüche aufgedeckt. Herrlich! Dem Autor gelingt es, den Charakteren teilweise solche zweifelhaften Charakterzüge zu verpassen, dass man während des Lesens mal hierhin und mal dorthin schwankt und so manchen Verdächtigen am Schirm hat.

 

Der Krimi ist bestens geeignet für diese dunkle, etwas düstere Jahreszeit – ein Genuss, mit Tee und Kuscheldecke auf der Couch einen Ausflug nach Cornwall zu unternehmen.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks