John Bunyan Pilgerreise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pilgerreise“ von John Bunyan

Die "Pilgerreise" gehört zu den meistgelesenen Erbauungsbüchern.§Der Roman handelt von der Pilgerschaft Christians von der Stadt der Zerstörung bis hin zur himmlischen Stadt Jerusalem. Trotz der Komplexität ist das Buch in einem einfachen Stil geschrieben.

Stöbern in Historische Romane

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

Postkarten an Dora

Sensationeller Debütroman mit interessanten Background-spannend bis zur letzten Seite!

Tine13

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Am Anfang der Ewigkeit" von Michael Phillips

    Am Anfang der Ewigkeit
    LEXI

    LEXI

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen! Der Verlag „Gerth Medien“ stellt zwei Exemplare des Buches „Am Anfang der Ewigkeit" von Michael Phillips zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! Seit Monaten hat er auf diesen Augenblick ge- wartet: raus aus dem Rampenlicht und hinein in die Abgeschiedenheit, um sein neues Buch zu schreiben. Er hat es sich zur erklärten Lebens-aufgabe gemacht, dem Glauben an Gott den Garaus zu machen. Mit großem Erfolg: Unzählige Menschen haben sich schon von seinen Argumenten überzeugen lassen, dass es keinen Gott geben kann. Doch statt wie geplant in seiner redlich verdienten Auszeit den nächsten Best- seller gegen den Glauben vorzubereiten, kommt alles ganz anders. Nach einem Herzanfall findet er sich in einer surrealen Umgebung wieder. Ist dies etwa das Leben nach dem Tod, an das er ebenso wenig geglaubt hat wie an Gott selbst? Ein faszinierender Roman über die großen Fragen des Lebens. Link zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816938 Bitte bewerbt euch bis zum 19. Juni 2014, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt, weshalb ihr euch für dieses Buch interessiert. Ich möchte darauf hinweisen, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Porto-kosten zu überweisen. Bewerbt euch also nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Beachtet auch, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügungstellung eines Exemplars beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 110
    heaven4u

    heaven4u

    10. July 2014 um 17:22
    Beitrag einblenden
    Arwen10 schreibt Du hast damit einen Punkt angesprochen, der mich auch enorm gestört hat. Irgendwie ist da die Selbsterkenntnis des Autors (Hauptfigur) gar nichts wert. Er hat ja alle Chancen der Welt, muss sich ...

    Das Ding ist aber, dass das so garnicht in dem Buch steht. Sondern, dass der Schotte es nicht genau weiß was mit Mördern und Menschen passiert die in ihrem Leben sehr schlimme Dinge getan haben. ...