John Buscema

 4 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von John Buscema

JOHN BUSCEMA brachte in den 60ern und 70ern wichtige Geschichten mit den Avengers, Thor, den Fantastic Four, dem Silver Surfer und Conan zu Papier. Dazu kommen Storys über Daredevil, Wolverine und den Punisher sowie die Debüts von She-Hulk und Ms. Marvel. Die Marvel-Legende starb 2002 im Alter von 74 Jahren.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Marvel Horror Classic Collection (ISBN: 9783741629174)

Marvel Horror Classic Collection

Neu erschienen am 27.12.2022 als Gebundenes Buch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von John Buscema

Cover des Buches Conan der Barbar: Classic Collection (ISBN: 9783741616143)

Conan der Barbar: Classic Collection

 (0)
Erschienen am 21.04.2020
Cover des Buches Conan der Barbar: Classic Collection (ISBN: 9783741618567)

Conan der Barbar: Classic Collection

 (0)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Conan der Barbar: Classic Collection (ISBN: 9783741625732)

Conan der Barbar: Classic Collection

 (0)
Erschienen am 24.05.2022
Cover des Buches Conan der Barbar: Classic Collection (ISBN: 9783741623424)

Conan der Barbar: Classic Collection

 (0)
Erschienen am 11.01.2022
Cover des Buches Conan Newspaper Comics Collection (ISBN: 9783741625572)

Conan Newspaper Comics Collection

 (0)
Erschienen am 11.01.2022
Cover des Buches Frankensteins Monster: Classic Collection (ISBN: 9783741621758)

Frankensteins Monster: Classic Collection

 (0)
Erschienen am 20.04.2021
Cover des Buches König Conan Classic Collection (ISBN: 9783741632051)

König Conan Classic Collection

 (0)
Erscheint am 27.06.2023
Cover des Buches Loki Anthologie (ISBN: 9783741631931)

Loki Anthologie

 (0)
Erscheint am 27.06.2023

Neue Rezensionen zu John Buscema

Cover des Buches Essential Silver Surfer (ISBN: 0785120084)
glowingglooms avatar

Rezension zu "Essential Silver Surfer" von Stan Lee

Rezension zu "Essential Silver Surfer 1" von Stan Lee
glowinggloomvor 14 Jahren

Norrin Radd lebt mit seiner Geliebten Shalla Bal auf dem Planeten Zenn-La, dort sind Kriege, Verbrechen und Krankheiten überwunden. Als der gigantische Galactus auftaucht, der Welten zerstört, um ihnen die Energie zu entziehen die er zum Leben braucht, läßt sich Norrin auf eine Geschäft ein: er macht den Herold auf Lebenszeit für Galactus, dafür verschont dieser den Planeten Zenn-La.

Galactus stattet seinen neuen Herold mit einem superschnellen, fliegenden Surfbrett, einem mächtigen Energiestrahl als Waffe und einer silberfarbenen Außenhaut aus, die ihn gegen Hitze, Kälte und Sauerstoffmangel schützt. Der Silver Surfer ist entstanden.

Als Galactus seine Zerstörungswut gegen den Planeten Erde richten will, rebelliert Norrin. Er hatte nämlich bei seinen Erkundungsflügen festgestellt wie schön der Planet ist ( „In all the Galaxies, in all the endless reaches of space, I have found no planet more blessed than this, no world more lavishly endowed with natural beauty, with gentle climate, with every incrediate to create a virtual living paradise! It is as though the human race has been divinely favored over all who live!“) Galactus bestraft ihn, indem er ihn auf die Erde verbannt. Sein Surfbrett kann die Barriere in der irdischen Sphäre nicht durchbrechen.

Die Menschen, bis auf wenige Ausnahmen, begegnen dem Surfer mit Angst und Mißtrauen, obwohl er, in seiner grenzenlosen Gutwilligkeit, immer nur versucht ihnen zu helfen. Sie mißverstehen ihn und wollen ihn umbringen. Außerdem sind sie auf dem besten Weg, sich selbst und den Planeten durch Kriege und Umweltzerstörung zu vernichten. Der Surfer ist verzweifelt, aber wegen des Bannes kann er die Erde nicht verlassen und in seine Heimat zu Shalla Bal zurückkehren.

Es stellen sich neue Gegner ein, gegen die er harte Kämpfe bestehen muß: Mephisto, Frankenstein, Figuren aus der Comic-Literatur wie Spiderman oder der Hulk, die germanische Götterwelt (diese spricht ein altertümliches Englisch: „Loki, whom fate hath decreed that thou shalt serve... and only thou canst save it... what knowest thou of Loki?“).

Der Silver Surfer ist eine grenzenlos sympathische Person, tapfer und unermüdlich auf der Seite des Guten. Er kann einem aber auch sehr leid tun: in diesem dicken Sammelband, der 18 Hefte vereint, muß er sich unzähliger Feinde erwehren, ohne, daß ein Happy End abzusehen wäre.

Bei dem Silver Surfer handelt es sich um einen Comic-Klassiker aus den USA der 1960er Jahre, der sich in seiner Botschaft gegen die damalige Gesellschaft stellt (Vietnam, kalter Krieg, nukleare Bedrohung).

Die Zeichnungen sind schön und ausschließlich in schwarz-weiß. Die Qualität des Bandes, was Verarbeitung und Papier angeht, erreicht nicht das Niveau, das man von europäischen Comics gewöhnt ist.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks