John Carpenter

 4.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von John Carpenter

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Jahr des Schurken (ISBN: 9783741618086)

Das Jahr des Schurken

 (4)
Erschienen am 07.04.2020
Cover des Buches Assault - Anschlag bei Nacht, 3 Blu-rays (ISBN: 4042564136449)

Assault - Anschlag bei Nacht, 3 Blu-rays

 (1)
Erschienen am 24.05.2012
Cover des Buches Starman (ISBN: 9783453021860)

Starman

 (1)
Erschienen am 01.12.1988
Cover des Buches The Fog - Nebel des Grauens, 1 Blu-ray (ISBN: 4006680045481)

The Fog - Nebel des Grauens, 1 Blu-ray

 (1)
Erschienen am 08.10.2008
Cover des Buches Dämmerlicht. Neue unheimliche Geschichten (ISBN: 9783453020733)

Dämmerlicht. Neue unheimliche Geschichten

 (1)
Erschienen am 01.05.1988
Cover des Buches Big Trouble in Little China, 1 Blu-ray (ISBN: 4010232045461)

Big Trouble in Little China, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 12.06.2009

Neue Rezensionen zu John Carpenter

Neu

Rezension zu "Das Jahr des Schurken" von John Carpenter

Gefiel mir sehr gut
ChristineChristlvor 3 Monaten

Was für ein Cover!!! Es war klar das ich mal in diesen Comic schauen musste. Luther, Sinestro, Batwoman und Montoya ? Klingt unglaublich ? Ist es auch! Und das allerbeste ?? Eine Joker-Story von Horror Meister John Carpenter!!!! 


Ein für mich unglaublich guter Comic der mir vergnügliche Lesestunden bereitet hat. Durch die in sich abgeschlossenen Kurz Geschichten bekommt man von allem etwas - Düstere Storys und leicht Komische Geschichten mit Ihren ganz eigenen Charm. Die Zeichnungen find ich alle wirklich gelungen und durch die Nebengeschichten kann man es auch gut lesen, ohne die Hauptstorys gut zu kennen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Jahr des Schurken" von John Carpenter

Ganz gut!
Angel1607vor 3 Monaten

Worum gehts?

Im Crossover Das Jahr des Schurken gibt Lex Luthor vielen Verbrechern die Mittel, ihren jeweiligen Helden-Erzfeind endlich zu besiegen. Was heißt das für den Riddler und King Tut? Und während der Joker mit einem geisteskranken Komplizen aus Arkham ausbricht, stellt sich der mächtige Sinestro in Luthors Auftrag einer intergalaktischen Gefahr. Außerdem bekommen es Batwoman und Renee Montoya mit Black Mask zu tun…

Die Gegner von Batman und Co. im Rampenlicht. Mehrere abgeschlossene Geschichten pro Band.

Mit einer Joker-Story von Horrorfilm-Legende John Carpenter!
(Quelle: Panini Comics)

Wie ergings mir?

In dieser Sonderband-Reihe zum Crossover „Das Jahr des Schurken“ werden unabhängig zu lesende, abgeschlossene One-Shot-Geschichten über die DC-Schurken, deren Zeit scheinbar gekommen ist, präsentiert. Das Jahr des Schurken ist derzeit in allen Geschichten auf die eine oder andere Weise präsent. Es bietet aufgrund der Vielzahl an Antihelden ja auch genug Stoff für Handlungsstränge.

Hier in diesem Sonderband bekommen wir eine Sammlung kleiner Geschichten verschiedener Schurken, welche eine nette Ergänzung zu den Hauptstories bieten. Unter anderem bekommen wir den Joker, Black Mask, The Riddler, King Tut und Sinestro geboten. Schön fand ich hier, dass man doch sehr genau sieht wie die Angebotsunterbreitung durch Apex Lex abläuft und welche Art von Unterstützung die Schurken bekommen. Großteils sind es einfach nur Kleinigkeiten, welche der Schlüssel zum Erfolg sein könnten. Die Geschichten sind von der Art her bunt gemischt. Ist die Story um den Joker noch sehr düster, so ist die Handlung um King Tut und Riddler eher komödiantisch angehaucht. Ein buntes Sammelsurium eben.

Dies hier ist nun einmal ein Sonderband, welchen man als reine Ergänzung zu den Hauptstories sehen muss. Er vervollständigt die Sammlung und gibt schöne kleine Geschichten preis. Da dieser keinen bis wenig Einfluss auf die Haupthandlungen nimmt, ist dies hier natürlich kein Must-Have-Exemplar. Sollten Handlungen aus diesem Sonderband doch für andere Geschichten tragend werden, so hat man diese ganz schnell in ein paar Sätzen eingeflochten. Dies ist somit eher etwas für Leser, welche mehr Stoff zum Crossover suchen. Diese sind hier mit diesem Band dann jedenfalls gut unterhalten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Jahr des Schurken" von John Carpenter

Insgesamt ein gutes Heftchen für zwischendurch
lisamariabooksvor 4 Monaten

„Das Jahr des Schurken Band 1“ ist ein Sammelband und beinhaltet insgesamt vier Kurzgeschichten die sich den Bösewichten Joker, Black Mask, Sinestro und Riddler widmen. 

 

Die Sammlung startet mit der Geschichte des Jokers, geschrieben von John Carpenter und Anthony Burch, gezeichnet von Philip Tan. 

Die Geschichte des Jokers war für mich die beste der vier Geschichten. Das mag zum einen daran liegen, dass ich der Figur des Jokers und seinem Wahnsinn einfach verfallen bin.  Getreu dem Motto „Geisteskrankheiten sind unsichtbar“, zeigt diese Geschichte den grausamen und verrückten Psychopathen mal wieder von seiner besten Seite. Hilfe von Lex? Sowas braucht der Joker nicht!

Der Zeichenstil von Philip Tan ist einfach nur meisterhaft. Teilweise habe ich Minuten auf ein und dieselbe Zeichnung starren müssen. 

 

Nach dem Joker folgte die Geschichte von Black Mask. Ich muss gestehen, dass es mir die Zeichnungen von Cully Hamner hier besonders angetan haben. Aber auch die Story konnte mich überzeugen. 

 

Die Geschichte von Sinestro, geschrieben von Mark Russell und gezeichnet von Yildiray Çınar, war leider nicht meins.  Was jedoch daran liegen kann, dass ich diesem Schurken im Allgemeinen nicht so viel abgewinnen kann. 

 

Zu guter Letzt die Geschichte des Riddlers. Ebenfalls geschrieben von Mark Russell und gezeichnet von Scott Godlewski. Hier treffen wir auf zwei Schurken, welche von Selbstzweifeln geplagt werden. Doch am Ende versteht Riddler, wieso er, als einziger der vier Schurken, kein „Geschenk“ von Lex bekommen hat. Die Idee, dass auch Schurken an sich zweifeln und ihr Dasein überdenken können, finde ich sehr authentisch. Die farbenfrohen Zeichnungen von Scott Godlewski, die beinahe schon fröhlich wirken und somit im Kontrast zu der Geschichte stehen, haben mich jetzt nicht vom Hocker gerissen aber dennoch haben sie mir gut gefallen. 

 

Insgesamt ein gutes Heftchen für zwischendurch. 

 

Instagram: @lisamaira.books 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks