John Carpenter

 4,3 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von John Carpenter

Cover des Buches Das Jahr des Schurken (ISBN: 9783741618086)

Das Jahr des Schurken

 (5)
Erschienen am 07.04.2020
Cover des Buches Assault - Anschlag bei Nacht, 3 Blu-rays (ISBN: 4042564136449)

Assault - Anschlag bei Nacht, 3 Blu-rays

 (1)
Erschienen am 24.05.2012
Cover des Buches Starman (ISBN: 9783453021860)

Starman

 (1)
Erschienen am 01.12.1988
Cover des Buches The Fog - Nebel des Grauens, 1 Blu-ray (ISBN: 4006680045481)

The Fog - Nebel des Grauens, 1 Blu-ray

 (1)
Erschienen am 08.10.2008
Cover des Buches Dämmerlicht. Neue unheimliche Geschichten (ISBN: 9783453020733)

Dämmerlicht. Neue unheimliche Geschichten

 (1)
Erschienen am 01.05.1988
Cover des Buches Big Trouble in Little China, 1 Blu-ray (ISBN: 4010232045461)

Big Trouble in Little China, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 12.06.2009
Cover des Buches Die Mächte des Wahnsinns, 1 Blu-ray (ISBN: 5051890164810)

Die Mächte des Wahnsinns, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 25.10.2013

Neue Rezensionen zu John Carpenter

Cover des Buches Das Jahr des Schurken (ISBN: 9783741618086)Belladonnas avatar

Rezension zu "Das Jahr des Schurken" von John Carpenter

Vier kurzweilige Storys
Belladonnavor 7 Monaten

Meine Meinung:

Im ersten DC Sonderband »Das Jahr des Schurken« sind mit »Joker«, »Das zweite Gesicht«, »Mikronen-Management« und »Danke für nichts« vier Storys versammelt, in denen die Antagonisten Joker, Black Mask, Sinestro sowie der Riddler durch Supermans Erzfeind Lex Luthor ein Angebot unterbreitet bekommen, dem sie nicht widerstehen können. Lex bietet den Kriminellen alles Nötige, um ihre innigsten Wünsche, ihre gegnerischen Helden endgültig zu besiegen, zu erfüllen.

Der durchgeknallte Clown von Gotham City bekommt seinen Auftritt in »Der Joker – Das Jahr des Schurken« und wird mit einer Story von Horror-Legende John Carpenter und Anthony Burch und den Illustrationen von Philip Tan durch ein skurriles Abenteuer gelenkt. Mit der Hilfe eines Mitinsassen entkommt Batmans Erzfeind der Arkham Irrenanstalt und schwingt sich mit diesem in die Rollen des Heldengespanns Batman und Robin und gerät in einen Kampf gegen Enchantress. Doch die wahre Geschichte spielt sich vor allem in der ungesunden Beziehung zwischen dem lachenden Clown-Prinzen und seinem Sidekick ab.

In »Black Mask – Das zweite Gesicht« entführt Comicszenarist Tom Taylor und Cully Hamner in die Kindheit des Bandenanführer Black Mask, dessen böse Wurzeln schon früh durch Neid und Missgunst geweckt wurden. Hier hat nun auch Lex Luther seinen Auftritt, wenn auch nur als Hologramm-Projektion einer Drohne. Durch die Macht, die Lex ihm verleiht entspinnt sich ein subtiler Horror, den Cully Hamner gekonnt in seinen Panels einfängt.

Der ehemalige Green Lantern Thaal Sinestro kämpft in »Sinestro – Mikronen-Management« von Mark Russell und Yildiray Çinar gegen eine haushoch überlegene Spezies, die er nur durch eine Infiltration im Innern bekämpfen kann. Die Geschichte von Mark Russel überzeugt durch ihre Tiefe, denn insgeheim verhilft der Schurke einer unterdrückten und versklavten Rasse zur Freiheit, auch wenn dies aus eigennützigen Zwecken geschieht, denn schlussendlich ist er halt doch ein Bösewicht wie er im Buche steht.

In der letzten Story »Der Riddler – Danke für nichts« von Mark Russell und Scott Godlewski stellen der Riddler Edward Nigma und King Tut ihrem Widersacher Batman eine ägyptisch angehauchte Falle. Die Charakterentwicklung ist in dieser Geschichte am stärksten ausgeprägt, denn durch den Einfluss von Lex Luthor wird der Riddler zu einer regelrechten Verwandlung angespornt.

Die in sich abgeschlossenen Storys aus der ersten Sonderausgabe »Das Jahr des Schurken« haben für kurzweilige Unterhaltung gesorgt, wobei nicht alle gleich beeindruckend waren. Mein Highlight dieser Sammlung war Mark Russells Story über den Rätselfreak Edward Nigma.

Fazit:
Vier kurzweilige Storys, die gekonnt unterschiedliche DC-Antagonisten beleuchten.

--------------------------------   

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 08.06.2020

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Jahr des Schurken (ISBN: 9783741618086)ChristineChristls avatar

Rezension zu "Das Jahr des Schurken" von John Carpenter

Gefiel mir sehr gut
ChristineChristlvor einem Jahr

Was für ein Cover!!! Es war klar das ich mal in diesen Comic schauen musste. Luther, Sinestro, Batwoman und Montoya ? Klingt unglaublich ? Ist es auch! Und das allerbeste ?? Eine Joker-Story von Horror Meister John Carpenter!!!! 


Ein für mich unglaublich guter Comic der mir vergnügliche Lesestunden bereitet hat. Durch die in sich abgeschlossenen Kurz Geschichten bekommt man von allem etwas - Düstere Storys und leicht Komische Geschichten mit Ihren ganz eigenen Charm. Die Zeichnungen find ich alle wirklich gelungen und durch die Nebengeschichten kann man es auch gut lesen, ohne die Hauptstorys gut zu kennen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Jahr des Schurken (ISBN: 9783741618086)Angel1607s avatar

Rezension zu "Das Jahr des Schurken" von John Carpenter

Ganz gut!
Angel1607vor einem Jahr

Worum gehts?

Im Crossover Das Jahr des Schurken gibt Lex Luthor vielen Verbrechern die Mittel, ihren jeweiligen Helden-Erzfeind endlich zu besiegen. Was heißt das für den Riddler und King Tut? Und während der Joker mit einem geisteskranken Komplizen aus Arkham ausbricht, stellt sich der mächtige Sinestro in Luthors Auftrag einer intergalaktischen Gefahr. Außerdem bekommen es Batwoman und Renee Montoya mit Black Mask zu tun…

Die Gegner von Batman und Co. im Rampenlicht. Mehrere abgeschlossene Geschichten pro Band.

Mit einer Joker-Story von Horrorfilm-Legende John Carpenter!
(Quelle: Panini Comics)

Wie ergings mir?

In dieser Sonderband-Reihe zum Crossover „Das Jahr des Schurken“ werden unabhängig zu lesende, abgeschlossene One-Shot-Geschichten über die DC-Schurken, deren Zeit scheinbar gekommen ist, präsentiert. Das Jahr des Schurken ist derzeit in allen Geschichten auf die eine oder andere Weise präsent. Es bietet aufgrund der Vielzahl an Antihelden ja auch genug Stoff für Handlungsstränge.

Hier in diesem Sonderband bekommen wir eine Sammlung kleiner Geschichten verschiedener Schurken, welche eine nette Ergänzung zu den Hauptstories bieten. Unter anderem bekommen wir den Joker, Black Mask, The Riddler, King Tut und Sinestro geboten. Schön fand ich hier, dass man doch sehr genau sieht wie die Angebotsunterbreitung durch Apex Lex abläuft und welche Art von Unterstützung die Schurken bekommen. Großteils sind es einfach nur Kleinigkeiten, welche der Schlüssel zum Erfolg sein könnten. Die Geschichten sind von der Art her bunt gemischt. Ist die Story um den Joker noch sehr düster, so ist die Handlung um King Tut und Riddler eher komödiantisch angehaucht. Ein buntes Sammelsurium eben.

Dies hier ist nun einmal ein Sonderband, welchen man als reine Ergänzung zu den Hauptstories sehen muss. Er vervollständigt die Sammlung und gibt schöne kleine Geschichten preis. Da dieser keinen bis wenig Einfluss auf die Haupthandlungen nimmt, ist dies hier natürlich kein Must-Have-Exemplar. Sollten Handlungen aus diesem Sonderband doch für andere Geschichten tragend werden, so hat man diese ganz schnell in ein paar Sätzen eingeflochten. Dies ist somit eher etwas für Leser, welche mehr Stoff zum Crossover suchen. Diese sind hier mit diesem Band dann jedenfalls gut unterhalten.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

Worüber schreibt John Carpenter?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks