John Carratello Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(19)
(21)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'“ von John Carratello

Von Tolkien, John Ronald R. Erl. v. Carratello, John ; Carratello, Patty 71 S.

Tolkien war ein Meister der Sprache. Das bringt mich beim Lesen oftmals an meine Grenzen. Schöne Sprache, traumhafte Welt

— DTelschow
DTelschow

Eine schöne Geschichte, die so bildhaft und farbenfroh erzählt ist. Tausend Mal besser als der Film!

— claudeste
claudeste

Vorgeschichte zu Herr der Ringe

— Froh
Froh

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie der Ring zum Hobbit kam

    Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'
    Rosenrot255

    Rosenrot255

    30. January 2017 um 14:55

    Die Geschichte handelt davon wie Bilbo Beutlin zu dem einen Ring gekommen ist und ist die Vorgeschichte zu „Der Herr der Ringe“. Eines Tages bekommt Bilbo Beutlin plötzlich Besuch von Zwergen. Diese verpflichten ihn als „Meisterdieb“ sie auf ihrer Reise zu einem Schatz im Berg zu begleiten. Und schon befindet sich Bilbo mitten in einem Abenteuer, das kein Hobbit je erleben möchte. Schließlich sind Hobbits sehr gemütliche Zeitgenossen und wollen keine Art von Aufregung. Auf ihrer Reise begegnen sie allerhand gefährlichen Wesen und mehr als einmal wird es sehr knapp für die Gefährten. Als wäre das nicht genug, erwartet sie am Ende der Reise der Drache Smaug der im Berg einen Schatz bewacht. Bilbo wird im Laufe der Geschichte immer selbstsicherer und kann die Zwerge einige Male aus einer scheinbar ausweglosen Situation retten. Der kleine Hobbit hat mich wirklich verzaubert. Ich habe das Buch vor Jahren im Südfrankreich Urlaub gekauft, weil mir der Lesestoff ausgegangen war. Mittlerweile habe ich das Buch bestimmt schon drei- oder viermal gelesen. Tolkien nimmt mich jedes Mal aufs Neue mit in eine andere Welt. Einfach wunderbar.

    Mehr
  • Bezaubernd

    Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'
    Michelle1990

    Michelle1990

    16. April 2015 um 09:52

    Der kleine Hobbit ist eine wirklich gelungene, verzaubernde und herzerwärmende Geschichte über den Hobbit Bilbo Beutlin der auf eine große Reise mit Freunden geht, die auf viele Abenteuer und Hindernisse stoßen, aber auch neuen Freundschaften knüpfen können.

    Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen das mich so gepackt hat - große Liebe!

  • Wie alles begann!

    Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'
    MissJaneMarple

    MissJaneMarple

    04. March 2014 um 16:09

    Inhalt: An einem Mittwochnachmittag beschert eine unüberlegte Einladung Herrn Bilbo Beutlin, das Vergnügen einer illustren Teerunde, bestehend aus 13 Zwergen und einem Zauberer. Zuerst versteht Bilbo nicht, was sie wollen, doch langsam dämmert es ihm, er soll die Gesellschaft begleiten. Also macht sich Bilbo mit den Gefährten auf, um den legendären Zwergenschatz, von Smaug dem Drachen zurückzuerobern.  Dabei erleben sie allerlei Abenteuer. Sie werden fast von Trollen gefressen und von den Orks gefangen. Warge und Spinnen stellen sich ihnen in den Weg. Sie haben Probleme mit Elben. Sie finden neue Freunde und Verbündete und letztendlich auch den Drachen. Auch der eine Ring spielt eine Rolle in der Geschichte. Meinung: Tolkien erschuf mit dem Hobbit ein grandioses Märchen, das ich immer wieder lesen kann. Liebevolle Charaktere und detailreiche Landschaftsbeschreibungen machen das Buch besonders lebendig. Es gibt in dieser Geschichte eigentlich keinen wirklichen Helden, da jeder der Handelnden sowohl Gutes als auch Schlechtes zur Geschichte beiträgt. Ich habe sowohl die Übersetzung von Herrn Scherf, als auch die von Herrn Krege gelesen und kann nicht wirklich sagen, welche die Bessere ist. Herr Scherf bedient sich einer sehr blumigen und märchenhaften, manchmal etwas verschachtelten Sprache. Herr Krege schreibt dagegen eher modern und locker, was dem Ganzen den Zauber etwas nimmt. Allerdings liest es sich auch teilweise leichter.  Meine Ausgabe des Hobbit hat zudem noch liebevolle Illustrationen von Klaus Ensikat. Diese sind im Kinderbuchcharakter dargestellt. Wer allerdings nur die Bilder des Filmes im Kopf hat wird enttäuscht werden, da die Bilder in keinster Weise in diese Richtung gehen. Gollum zum Beispiel wird als froschähnliche Kreatur dargestellt und Bilbo trägt meistens einen Zylinder. Ich liebe diese Bilder allerdings, da sie mein Bild vom Hobbit prägten, bevor sich noch irgendjemand mit dem Gedanken befasste, Tolkien zu verfilmen! Fazit: Der Hobbit ist eines meiner Lieblingsbücher und ich kann es allen nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Wie Bilbo zu dem Ring kam

    Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'
    Sabine17

    Sabine17

    01. March 2014 um 22:51

    Nach ungefähr 30 Jahren habe ich in einer kleinen, aber feinen Leserunde "Der kleine Hobbit" erneut gelesen. Dieses Buch ist die Vorgeschichte zu dem Herrn der Ringe. Bilbo Beutlin, seines Zeichens ein Hobbit und im Auenland wohnhaft, bekommt eines Tages unangemeldeten Besuch von 13 Zwergen und dem Zauberer Gandalf. Ganz davon abgesehen, dass Hobbits solche Unruhe in ihrem Leben gar nicht mögen, verpflichten sie Bilbo, ihn zu begleiten um den Schatz der Zwerge unter dem Berg wieder in ihre Hand zu bringen. Der kleine Haken an der Aktion: auf dem Schatz sitzt der gefährliche Drache Smaug und auf dem Weg dahin lauern Orks, Warge und andere ungemütliche Zeitgenossen. Doch da gehen mit Bilbo die Gene seines abenteuerlichen Vorfahrens mit ihm durch und er begibt sich ohne Hut und Taschentuch auf diese abenteuerliche Expedition. Im Laufe der Reise kommt Bilbo zufällig in den Besitz des "einen" Rings und kann mit seiner Hilfe den Zwergen große Dienste erweisen. Und Bilbo wächst dabei mehr als einmal über sich hinaus. Werden sie ihre Mission erfüllen und wird Bilbo unversehrt ins Auenland zurückkehren? Kenner des Herrn der Ringe wissen die Antwort. Da es sich bei dem Buch um ein Kinderbuch handelt, sind viele Szenen nicht sehr tiefgehend und ausführlich beschrieben. Dafür gab es in meiner Ausgabe schöne Illustrationen von Klaus Ensikat. Und es gelingt Tolkien, dass man Bilbo, der anfangs etwas unbeholfen und einfältig wirkt, im Laufe der Geschichte immer mehr in sein Herz schließt und stolz auf ihn ist, weil er gegen Ende der Geschichte wahre Größe beweist. Ein Buch für alle, die erfahren wollen, wie Bilbo in den Besitz des einen Rings gelangt und die in ihrem Herzen ein abenteuerlustiges Kind geblieben sind.  

    Mehr
  • Rezension zu "Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'" von John Carratello

    Literatur-Kartei: J. R. R. Tolkien 'Der kleine Hobbit'
    miramio

    miramio

    08. August 2009 um 22:06

    Die Vorgeschichte zu Herr der Ringe. Der Hobbit Bilbo Beutlin macht sich auf den Weg um mehr unwillig sein großes Abenteuer zu erleben. Die Zwerge haben ihn als Dieb angagiert, damit er hnen ihren Schatz zurück klaut den der Drache smaug bewacht. Unterwegs trifft die Gruppe auf die Orks, die Elben von Düsterwald und Gollum, der von Ring gerade verlassen wurde. Der klien Hobbit gilt eigentlich als Kndergeschichte, man klann es aber auch als erwachsener lesen. Es ist zwar kein muss die Vorgeschichte von Herr der RInge zu lesen, aber es rundet das ganze Bild ab.

    Mehr