John Christopher

(160)

Lovelybooks Bewertung

  • 183 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 26 Rezensionen
(75)
(58)
(19)
(6)
(2)

Bekannteste Bücher

Tripods - Die dreibeinigen Herrscher

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Tal des Lebens

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fürst von morgen

Bei diesen Partnern bestellen:

The Guardian

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dreibeinigen Monster

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wächter

Bei diesen Partnern bestellen:

1918

Bei diesen Partnern bestellen:

Wild Jack

Bei diesen Partnern bestellen:

Wild Jack

Bei diesen Partnern bestellen:

Empty World

Bei diesen Partnern bestellen:

Empty World

Bei diesen Partnern bestellen:

Sherman Medium Tank

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dystopie, die noch immer aktuell ist

    Die Wächter
    AnnaEichenbach

    AnnaEichenbach

    31. July 2017 um 14:56 Rezension zu "Die Wächter" von John Christopher

    „There are two worlds, with a barrier between them. The barrier may not be strong in the physical sense but in people’s minds it’s enormous.“(John Christopher, The Guardians) Zwar ist The Guardians von John Christopher bereits 1970 erschienen, aber die Dystopie, die mit dem Guardian-Award für Jugendliteratur ausgezeichnet wurde, hat nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. (Anmerkung: Die Rezension bezieht sich auf die englischsprachige Ausgabe) Inhalt England in einer fiktiven Zukunft: The Barrier – ein hoher Zaun – teilt das ...

    Mehr
  • Viele Jugenderinnerungen und erstaunlich aktuell, was den Umgang mit "Fremden" angeht.

    (When the Tripods Came) By John Christopher (Author) Paperback on (Apr , 2003)
    soetom

    soetom

    26. June 2017 um 13:01 Rezension zu "(When the Tripods Came) By John Christopher (Author) Paperback on (Apr , 2003)" von John Christopher

    Als Jugendlicher habe ich die "Dreibeinigen Herrscher"-Trilogie in der deutschen Übersetzung verschlungen. Jetzt fiel mir eher zufällig das englische Original in einer Box in die Hände - mit einem vierten Buch, das ich noch gar nicht kannte. Und mit einem lesenswerten Vorwort von John Christopher. "When the tripods came" ist die Vorgeschichte, bevor Außerirdische die Welt besetzt und die Menschheit unter telepathischer Kontrolle ins Mittelalter zurückversetzt haben. Die Geschichte rundet die früheren drei Bücher schön ab. Und ...

    Mehr
  • lesenswert!

    Tripods - Die dreibeinigen Herrscher
    fuxli

    fuxli

    26. April 2016 um 11:30 Rezension zu "Tripods - Die dreibeinigen Herrscher" von John Christopher

    Um die Faszination für diesen Dreiteiler – plus Prequel zu verstehen, muss man etwas über die Hintergründe wissen. Der Autor John Christopher, eigentlich Christopher Samuel Youd, wurde 1922 in England geboren und starb dort 2012. Er begann schon früh, Science Fiction zu schreiben und hatte damit auch einigen Erfolg, aber nie den entscheidenden Durchbruch. 1966 schlug ihm sein Verleger vor, ein Science-Fiction-Buch für Kinder zu schreiben. Er war nicht begeistert von der Idee. Letztlich aber versuchte er sich doch an dem Projekt ...

    Mehr
  • Kindgerechter Einstieg ins Dystopiegenre

    Die Wächter
    kleinfriedelchen

    kleinfriedelchen

    18. December 2013 um 15:06 Rezension zu "Die Wächter" von John Christopher

    Bist du die Marionette? Oder lieber der Marionettenspieler? Rob, der bis vor kurzem noch glücklich in den Konurbas gelebt hat, wird nach dem Unfalltod seines Vater in ein staatliches Waisenhaus gesteckt. Aber den harten Drill und die ständigen Demütigungen, denen die Schüler dort ausgesetzt sind, hält er nicht lange aus und so entschließt er sich zur Flucht über die Grenze in die ländlichen Gegenden außerhalb der Konurbas, wo eigentlich nur die Reichen und deren Bedienstete leben. Doch was anfangs wie ein idyllischer und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Tal des Lebens" von John Christopher

    Das Tal des Lebens
    Jeami

    Jeami

    27. March 2012 um 13:29 Rezension zu "Das Tal des Lebens" von John Christopher

    Klapptext: Ein Virus, das sämtliche Gras- u. Getreidesaaten vernichtet, breitet sich, vom Fernen Osten kommend, unaufhaltsam über immer größere Gebiete der Erde aus. Wissenschaftler u. Techniker stehen der Getreideseuche hilflos gegenüber. Jedes Gegenmittel versagt, die weltweite Katastrophe läßt sich nicht aufhlaten. Hunger regiert. Alle moralischen Schranken fallen. Raub, Mord u. Vergewaltigung sind an der Tagesordnung. In diesem Chaos gibt es nur für wenige die letzte Zuflucht - im Tal des Lebens. ...

    Mehr
  • Rezension zu "The Possessors" von John Christopher

    The Possessors
    sabisteb

    sabisteb

    17. August 2011 um 12:44 Rezension zu "The Possessors" von John Christopher

    Für die englischen Gäste einer kleinen Schweizer Skihütte hätte es eigentlich ein klassischer Winterurlaub werden sollen. Ein wenig Skifahren, ein wenig wandern und am Abend Après Ski. Als eine Lawine die Urlaube von der Außenwelt abschneidet, nimmt das Unheil seinen Lauf. Ein Kind stirbt unter mysteriösen Umständen, um kurz darauf wieder zu erwachen, und zu verschwinden. Kurz darauf verfällt seine Mutter dem Wahnsinn und greift ihren zweiten Sohn an. Der Vater des Jungen steckt sich am Wahnsinn seiner Frau kurz darauf an und die ...

    Mehr
  • Frage zu "Die Auswahl" von Ally Condie

    Die Auswahl
    _Lotusblume_

    _Lotusblume_

    zu Buchtitel "Die Auswahl - Cassia & Ky" von Ally Condie

    hi! ich überlege ob ich nicht die auswahl lesen sollte. würdet ihr es empfehlen? würdet ihr sagen, dass es genauso gut ist wie die tribute von panem?

    • 6
  • Rezension zu "Das Tal des Lebens" von John Christopher

    Das Tal des Lebens
    rallus

    rallus

    13. December 2010 um 12:18 Rezension zu "Das Tal des Lebens" von John Christopher

    Hunger bedroht die Welt Ein Virus, das sämtliche Gras- und Getreidesaaten vernichtet, breitet sich, vom Fernen Osten kommend, unaufhaltsam über immer größere Gebiete der Erde aus. Wissenschaftler und Techniker stehen der Getreideseuche hilflos gegenüber. Jedes Gegenmittel versagt, die weltweite Katastrophe läßt sich nicht aufhalten. Hunger regiert. Alle moralischen Schranken fallen. Raub, Mord und Vergewaltigung sind an der Tagesordnung. Dabei hätte die Regierung nur die Ernährung auf Knollenfrüchte wie Kartoffeln oder Tomaten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fürst von morgen" von John Christopher

    Der Fürst von morgen
    sabisteb

    sabisteb

    18. August 2010 um 09:47 Rezension zu "Der Fürst von morgen" von John Christopher

    John Christophers Bücher spielen entweder während einer Katrastrophe und er beobachtet, wie sich die Menschen verhalten, wenn die Zivilisation um sie herum zerfällt (Tal des Lebens, Insel ohne Meer, Tripods Band 0, Pendulum ...) oder lange nach einer Katrastrophe in einer Welt, die die Errungenschaften der Vorfahren vergessen hat (Tripods, Der Fürst von morgen)und sein Urteil über die Menschheit in solchen Situtaionen ist nicht sehr positiv. Anders als die heute oft üblichen Jugenbücher, die meist nur unterhalten wollen und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster" von John Christopher

    Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster
    rallus

    rallus

    20. July 2010 um 16:09 Rezension zu "Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster" von John Christopher

    3.und letzter Teil der Tripod Reihe, Will und Henry haben die Schwachstelle der Tripods erkundet nun beginnt ein letzter Kampf. Wunderschönes Jugend/Jungenabenteuerbuch

  • weitere