John Christopher Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster“ von John Christopher

Bald werden die Tripods die Erde für immer unbewohnbar machen! Fieberhaft suchen die letzten freien Menschen nach Auswegen: Während Will neue Widerstandskämpfer rekrutiert, entdecken seine Freunde durch eine atemberaubende Operation die entscheidende Schwachstelle der Dreibeiner und die letzte große Schlacht um die Freiheit beginnt!

die ersten beiden Teile hab ich als Film gesehen, schade dass es Teil 3 nicht auch gab. Wunderbares Buch

— harakiri

Stöbern in Jugendbücher

AMANI - Verräterin des Throns

Atemberaubend tolles Wüstensetting!

lauraszeilen

Nur noch ein einziges Mal

2017.

jessie_licious

Goldener Käfig

Ein ziemlich schwaches Ende. Die ersten beiden haben mir viel besser gefallen.

Iawanar

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

War wirklich spannend und auch sehr unerwartet. Konnte es nicht aus der Hand legen!

Kelish

Die Magie der Lüge

Super schöner 2. Teil von der magischen Welt

Cynni93

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Liebe, Fantasy, Magie, Mythen... Genauso toll wie der erste Teil. Freue mich schon auf das Finale.

cecilyherondale9

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster" von John Christopher

    Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster

    rallus

    20. July 2010 um 16:09

    3.und letzter Teil der Tripod Reihe, Will und Henry haben die Schwachstelle der Tripods erkundet nun beginnt ein letzter Kampf. Wunderschönes Jugend/Jungenabenteuerbuch

  • Rezension zu "Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster" von John Christopher

    Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster

    omega79

    01. November 2007 um 14:16

    Jeder der die Serie in den 80ern gesehen hat kommt um dieses Buch nicht herum!!
    Leider wurden ja nur die ersten beiden Bände in der Serie umgesetzt, hier erfährt man nun
    endlich wie die Tripoden untergehen.

  • Rezension zu "Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster" von John Christopher

    Tripods - Der Untergang der dreibeinigen Monster

    kfir

    16. October 2007 um 06:10

    Ich kann mich noch gut erinnern: die Serie war seinerzeit ein grosses Schulhofthema und daraufhin hab ich mir damals das Taschenbuch zugelegt. Bald war das Buch zerlesen und gar nicht mehr ansehnlich und ging beim Auszug von zu Hause über die Wupper. Das Buch wurde in den 90ern nicht mehr verlegt und die Preise auf eBay noch im Jahre 2005 haben mich schier in Erstaunen verstetzt. Jetzt wurde das Buch wieder neu aufgelegt und ich musste es einfach haben. Mehr als traurig finde ich die "Abzocke" des Verlages, der wohl genau wusste, dass eine grosse Fan-Gemeinde seit Jahren sehnsüchtig wartete und sicher bereit ist, fast jeden Preis zu zahlen. Also darf man für alle vier Teile je 12,95 berappen - für Jugend-Literatur meines Erachtens zu viel! Die Bücher finde ich nach wie vor sehr gut und spannend. Man darf nur nicht vergessen, dass sie für Jugendliche geschrieben wurden und demnach nicht immer den Ansprüchen eines SF-erprobten Lesers in den 30ern genügen können. Es gibt zahlreiche unlogische Stellen und die Technik der Tripoden wird für meine Begriffe zu wenig gewürdigt und erläutert. Auch die meisten Charaktere kommen nur recht eindimensional rüber. Komisch auch, dass bis auf eine einzige Szene keine Frauen in diesen Büchern Platz gefunden haben. Der letzte Teil ist mein Lieblingsband, da er für mich die meisten Fragen aufwirft zu Kameradschaft und Zusammenhalt, Sinn eines Krieges und Verständigung und Verständnis unter verschiedenen Menschen. Gerade der Schluss ist ja sehr moralisch gehalten. Insgesamt kann man diese Bücher sicher einem Jugendlichen als "Einstiegsdroge" zur SF empfehlen, es hat nichts von seiner Faszination verloren. Leider ist der Komplettpreis von 52,00 für ein paar Stunden Sentimentalität doch recht hoch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks