John Connor Gejagt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gejagt“ von John Connor

Ein nervenzerreißender Thriller aus England. An einem kühlen Aprilmorgen werden in West Yorkshire die Leichen von Drogenfahnder Phil Leech und seiner Informantin Fiona Mitchell entdeckt – erschossen aus nächster Nähe. Leech hatte sich mit der Informantin noch in der Nacht zuvor getroffen, während seine engste Mitarbeiterin, Detective Contable Karen Sharpe, zu betrunken gewesen war, um dem Treffen beizuwohnen. Von Schuldgefühlen geplagt, beginnt Karen nun auf eigene Faust den Täter zu suchen und erkennt, wer das eigentliche Ziel des brutalen Killers ist …

Neu in meiner Bib, bin schon gespannt, auch wenns vielleicht noch ein bissl dauert, bis ich das lesen werd...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Sechs mal zwei

Spannende Fortsetzungskrimi mit einem etwas verworrenen Einstieg, der sich dann immer mehr steigert. Absolut empfehlenswert!!!

claudi-1963

Origin

Aufregend wie immer. Toll Dan Brown! Bitte noch viel mehr davon.

AberRush

Schatten

Ein sehr persönlicher Fall, spannend umgesetzt!

Mira20

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gejagt" von John Connor

    Gejagt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2010 um 12:54

    "Gejagt" ist ein spannender Roman über einen Polizistenmord in West Yorkshire in Großbritannien. Karen Sharpe wacht verkatert auf und muss an diesem Tag feststellen, dass ihr Kollege sowie eine Informantin, mit der sie sich gestern noch getroffen hatten, in der Nacht ermordet wurden. Sie wird erst zu beiden befragt, später in die Ermittlungen miteingeschlossen. Doch schon bald fragt sich Karen, ob einzig der Zustand, dass sie zu betrunken war, um zum nächtlichen Treffpunkt zu fahren, verhindert hat, dass sie ermordet wurde. Oder galt der Mordanschlag nur ihr allein? Während Karen auf eigene Faust ermittelt, die Kollegen der Operation über Karens Verhalten verärgert sind und misstrauisch sind, erfährt der Leser allmählich mehr über Karens geheimnisvolle Vergangenheit. Mir hat der Roman gut gefallen. Die Personen waren glaubwürdig und interessant geschildert, die Handlung war spannend, ohne Längen und nachvollziehbar. Solide vier Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Gejagt" von John Connor

    Gejagt

    Armillee

    25. December 2009 um 10:31

    Ich habe jede der 384 Seiten genossen. Von Karen Sharpe war ich begeisert. Sie hat eine nebulöse Vergangenheit, die sich erst ganz am Schluss offenbart. Sie ist knallhart, kompromisslos, psychisch angeknackst, macht was sie will, ohne Rücksicht auf Verluste. Sie spielt mit Männern und gebraucht sie auch, in einer Art, wie es eigentlich nur vom anderen Geschlecht praktiziert wird. Viel Unlogik konnte ich nicht finden. Kriminelle ticken nun mal anders. Wenns nicht so wäre, wären sie ja wie wir, oder..? ;o) Am Anfang sind es eine Menge an Personen, die da auf den Leser einstürmen. Grade die eher langweilige Polizeiarbeit mit allen Rangordnungen und Mitarbeitern erfordern Auifmerksamkeit. Karen kämpft permanent gegen ihre Vergangenheit, das war auch der Grund für ihr Besäufnis und das zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Als sie während ihrer Ermittlungen auf den Grund dieser Ursache stößt, lähmt es sie und diese logisch denkende und aktive Frau geht in die Knie. Ein Trauma (fast) ohne Ende. Das Buch ist sehr vielschichtig und das Ende war ein super-rasantes Showdown. Die Hintergründe der IRA und diverses politsches wurden dem Leser gestreut präsentiert. So wird denn auch der Lesefluss nicht gestört. Tei II + III muss ich auch haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks