Pius XII

von John Cornwell 
3,3 Sterne bei3 Bewertungen
Pius XII
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

TheBookAndTheOwls avatar

Sehr oberflächliche und einseitige Recherche. Hier werden die Geschehnisse sehr eindimensional dargestellt und vieles auch Fehlinterpretiert

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Pius XII"

Während sich Europa auf den Zweiten Weltkrieg zubewegt, wird im März 1939 in Rom ein neuer Papst gewählt. Die Wahl des Konklaves fällt auf Eugenio Pacelli. Der Kardinal, der sich fortan Pius XII. nennt, blickt auf eine steile Karriere als Kirchenmann zurück. Bereits das Konkordat mit dem Deutschen Reich vom 20. Juli 1933 trägt seine Handschrift. Es verschaffte dem NS-Regime wertvolle innen- und außenpolitische Anerkennung. Während des Krieges steuert Pius XII. einen Kurs strikter Neutralität, selbst dann noch, als sich die Niederlage der Achsenmächte abzeichnet. Er vermeidet jede klare Verurteilung der Judenverfolgung, über deren Ausmaß er weitgehend unterrichtet ist.§John Cornwell erzählt die Geschichte eines Papstes, der sich im Konflikt zwischen Macht und Moral für das Schweigen entschieden hat und damit für das Einvernehmen mit der Tyrannei - und letztlich mit der Gewalt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548600871
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:559 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    susi_ulfs avatar
    susi_ulfvor 10 Jahren
    Rezension zu "Pius XII" von John Cornwell

    Ein aufschlussreiches Buch über Papst Pius XII. oder auch anders genannt "Der Papst der geschwiegen hat". Der englische Originaltitel mag manchen passender erscheinen "Hitler's pope". In dem Buch befasst sich Cornwell kritisch mit der Person des Papstes Pius XII. Dabei geht er nicht nur einseitig an die Quellen heran, wie es manch andere Autoren zuvor getan haben, die den Papst entweder gelobt oder nur kritisiert haben. Er schafft es objektiv und nüchtern die Persönlichkeit Pius XII. darzustellen und legt deutlich dar, welche Quellen ihm dabei zugrunde liegen und welche vielleicht zur Aufklärung der Haltung des Papstes zum Nationalsozialismus noch dienlich wären, aber vom Vatikan verschlossen gehalten werden.
    Ich empfehle jedem dieses Buch, der sich einmal kritisch mit Pius XII. im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzen möchte. Es können zwar nicht alle Fragen geklärt werden, doch sieht man danach einiges klarer! ;)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    TheBookAndTheOwls avatar
    TheBookAndTheOwlvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr oberflächliche und einseitige Recherche. Hier werden die Geschehnisse sehr eindimensional dargestellt und vieles auch Fehlinterpretiert
    Kommentieren0
    prozesswassers avatar
    prozesswasservor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks