John Crace . . . und plötzlich bist du vierzig

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „. . . und plötzlich bist du vierzig“ von John Crace

Männer sind Jäger. Forsche Helden im Dschungel der Großstadt. Leider endet dieser Zustand relativ pünktlich am 40. Geburtstag des Mannes. Er ist jetzt meist verheiratet, der Ruf der Wildnis ist längst verklungen und nachts raubt ihm nicht mehr stundenlanger Sex den Schlaf, sondern die verzweifelte Frage, warum alle seine Freunde mehr verdienen als er selbst. Kurz und gut: Die Midlife-Crisis hat begonnen.

In Summe enttäuschend, obwohl der Titel eigentlich vielversprechend klingt.

— Feanor
Feanor

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

Mein Leben als Hoffnungsträger

Muss es immer mehr, immer besser, immer größer sein? Dies und mehr fragt sich Philipp der auf der Suche nach dem richtigen Leben ist. Schön!

Xirxe

Sieben Nächte

Sieben Nächte

Tynes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas enttäuschend

    . . . und plötzlich bist du vierzig
    Feanor

    Feanor

    02. May 2014 um 14:20

    Ich habe das Buch zum Geburtstag bekommen, der Titel und die Inhaltsangabe klangen für mich auf jeden Fall interessant. Der Protagonist schildert seinen körperlichen Verfall nach seinem 40. Geburtstag sowie seine Konflikte mit seiner Frau und seinen Kindern. Auf den ersten Seiten ist das ganze auch einigermaßen amüsant, doch im Laufe des Buches verzettelt sich der Autor in der Darstellung seiner eingebildeten Krankheiten, die mindestens ein Drittel des gesamten Umfanges ausmachen. Erst gegen Ende des Werkes hin wird die Darstellung des männlichen Lebens in den 40ern wieder witziger. Alles in allem ein langweiliges Buch. Da es ein Geschenk war und die seichte Handlung einen schnellen Lesefortschritt erlaubt hat, habe ich es auch bis zum Ende gelesen. Aus meiner Sicht zur Nachahmung zu empfehlen.

    Mehr
  • Etwas enttäuschend

    . . . und plötzlich bist du vierzig
    Feanor

    Feanor

    02. May 2014 um 14:20

    Ich habe das Buch zum Geburtstag bekommen, der Titel und die Inhaltsangabe klangen für mich auf jeden Fall interessant. Der Protagonist schildert seinen körperlichen Verfall nach seinem 40. Geburtstag sowie seine Konflikte mit seiner Frau und seinen Kindern. Auf den ersten Seiten ist das ganze auch einigermaßen amüsant, doch im Laufe des Buches verzettelt sich der Autor in der Darstellung seiner eingebildeten Krankheiten, die mindestens ein Drittel des gesamten Umfanges ausmachen. Erst gegen Ende des Werkes hin wird die Darstellung des männlichen Lebens in den 40ern wieder witziger. Alles in allem ein langweiliges Buch. Da es ein Geschenk war und die seichte Handlung einen schnellen Lesefortschritt erlaubt hat, habe ich es auch bis zum Ende gelesen. Aus meiner Sicht zur Nachahmung zu empfehlen.

    Mehr