John Crowley

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(2)
(3)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Übersetzerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Maschinensommer

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Parlament der Feen

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter Beobachtung

Bei diesen Partnern bestellen:

Atlas of the Great Irish Famine

Bei diesen Partnern bestellen:

Little BIG

Bei diesen Partnern bestellen:

Bestias / Beasts

Bei diesen Partnern bestellen:

Novelties & Souvenirs

Bei diesen Partnern bestellen:

Four Freedoms

Bei diesen Partnern bestellen:

The Iveragh Peninsula

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschöpfe

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Tiefe

Bei diesen Partnern bestellen:

Maschinensommer

Bei diesen Partnern bestellen:

Ägypten

Bei diesen Partnern bestellen:

Little, Big

Bei diesen Partnern bestellen:

Lord Byron's Novel

Bei diesen Partnern bestellen:

Conversation Hearts

Bei diesen Partnern bestellen:

Survival Analysis

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "In der Tiefe" von John Crowley

    In der Tiefe

    rallus

    09. November 2010 um 10:10 Rezension zu "In der Tiefe" von John Crowley

    Erstes Buch von John Crowley aus den 70er Jahren. Neben einem silbernen Ei finden zwei Frauen nach einer Schlacht einen unbekleideten Verletzten. Doch sein Blut ist nicht rot und sein Geschlecht weder Mann noch Frau. Die Frauen pflegen ihn/es in ihrer Hütte gesund. Er redet in unverständlichen Lauten und sie können sich nicht mit ihm verständigen. Noch nicht. Aber binnen kürzester Zeit lernt er ihre Sprache. Er wird 'Besucher' genannt, denn er stammt nicht von dieser Welt. Er erinnert sich nur an eines: er wurde nicht geboren -er ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maschinensommer" von John Crowley

    Maschinensommer

    rallus

    19. October 2010 um 09:57 Rezension zu "Maschinensommer" von John Crowley

    Es wird eine Post-Zivilisation geschildert die das Wissen um die vorhergehenden technischen Errungenschaften vergessen hat. Der "Held" ist ein Junge namenns Sprechendes Schilfrohr der in Klein Belaire aufwächst und die übriggebliebenen Zeugen der untergegangenen Kultur kennenlernt. Trotzdem Crowley ein guter Erzähler und Beobachter ist, fand ich das Thema abgedroschen und die Geschichte doch teilweise an den Haaren herbeigezogen. Es gibt spannendere und besser erzählte in diesem Bereich.

  • Rezension zu "Geschöpfe" von John Crowley

    Geschöpfe

    rallus

    15. September 2010 um 15:38 Rezension zu "Geschöpfe" von John Crowley

    In Amerika der Zukunft gibt es Kreuzungen des Erbgutes höherer Säugetiere, die größte Gruppe sind die Leos. Die USA ist in viele Zwergstaaten zerfallen, eine religiöse Bewegung hat es sich zum Ziele gemacht die "Teufelsbrut" auszulöschen. Düsterer aber toller Erstling von John Crowley

  • Rezension zu "Maschinensommer" von John Crowley

    Maschinensommer

    emeraldeye

    28. February 2008 um 13:43 Rezension zu "Maschinensommer" von John Crowley

    John Crowley, ein Klassiker der amerikanischen phantastischen Literatur. Gleich sein erster Roman "In the Deep" (1975) war ein Volltreffer. Der Eindruck, den diese Sythese aus SF-und Fantasy-Elementen machte, war beträchtlich. Nach den Romanen "Beasts" (1976) und "Engine Summer" (1979) war klar, das er zu den wichtigsten Autoren der SF der 70iger Jahre zählte. Lang, lang ist´s her! Manchmal kann ich es selbst nicht glauben, wie lange und ungebremst mein Interesse an SFnun schon anhält. Der Sammelband von John Crowley gehört zu ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks