John D. Wright Dem Täter auf der Spur

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dem Täter auf der Spur“ von John D. Wright

Die Kriminaltechnik hat dazu beigetragen, einige der gefährlichsten Verbrecher der Geschichte vor Gericht zu stellen. Mithilfe modernster Technik, akribischer Recherche und sorgfältiger Analyse können Gerichtsmediziner und Kriminaltechniker heute durch Auswertung von DIMA-Spuren, Fingerabdrücken, Schusswaffen und Geschosshülsen oder mikroskopisch kleinen Fasern direkte Bezüge zu Verdächtigen herstellen. Dieses Buch zeigt anhand von Beispielen aus Hunderten von realen Kriminalfällen und über 450 Fotos, wie sich die forensische Wissenschaft von der Antike bis heute entwickelt hat.

Erinnert an "Was-ist-was"-Bücher, viele Fotos und oft zu wenig Text, trotzdem gut erklärt und interessant!

— RebekkaT

Viele Abbildungen und interessante Themen. Allerdings oft zu allgemein und grob gehalten. Könnte detaillierter sein.

— Miringa_83

Stöbern in Sachbuch

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dem Täter auf der Spur

    Dem Täter auf der Spur

    RebekkaT

    26. July 2015 um 14:29

    Vor mir liegt ein wirklich großes und schweres Buch, welches so gut wie alle Themen der Kriminalistik kurz anschneidet. Mir ist es leider zu kurz, ich hatte da mehr erwartet. Die Schrift ist sehr groß und das Buch ist mit vielen Bildern fast ein Bildband. In den einzelnen, farblich unterschiedlich gehaltenen, Kapiteln geht es in alphabetischer Reihenfolge weiter. Oft erinnern die Bilder an die 70-er oder 80-er-Jahre und einiges hat sich auch in den letzten Jahren getan. Interessant fand ich die ersten Anfänge von Autopsien/Ermittlungsarbeit. Cover: das ist gleich sehr auffällig, da es zwei Einschusslöcher enthält ;-), das Buch ist auch groß und schwer und sticht daher deutlich heraus. Schreibstil: Für Laien verständlich; für Menschen, die schon etwas mehr in der Materie drin sind, viel zu wenig. Es gibt Teile, die man hätte zusammenfassen können, um anderen mehr Raum zu geben. Allerdings ist es wohl das Prinzip des Buches, alles auf eine Seite zu quetschen, viel zu bebildern - was ich toll finde! - und dann das nächste Thema anzuschneiden. Für Interessierte ist das Buch eine gute Zusammenfassung und Einführung in die Kriminalistik und alles was damit zu tun hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks