John Darnton

 3.8 Sterne bei 73 Bewertungen
Autor von Neandertal - Tal des Lebens, Zwillingspark und weiteren Büchern.

Alle Bücher von John Darnton

Sortieren:
Buchformat:
John DarntonZwillingspark
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zwillingspark
Zwillingspark
 (15)
Erschienen am 01.01.2003
John DarntonNeandertal. Tal des Lebens.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neandertal. Tal des Lebens.
Neandertal. Tal des Lebens.
 (1)
Erschienen am 01.12.2000
John DarntonTal des Lebens. Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tal des Lebens. Roman
Tal des Lebens. Roman
 (1)
Erschienen am 01.01.1996
John DarntonNeandertal - Tal des Lebens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neandertal - Tal des Lebens
John DarntonDer Versuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Versuch
John DarntonTal des Lebens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tal des Lebens
Tal des Lebens
 (7)
Erschienen am 01.01.1999
John DarntonNeanderthal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neanderthal
Neanderthal
 (4)
Erschienen am 01.12.1998
John DarntonBlack and White and Dead All over
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Black and White and Dead All over
Black and White and Dead All over
 (0)
Erschienen am 11.08.2009

Neue Rezensionen zu John Darnton

Neu
Faidits avatar

Rezension zu "Neandertal, Tal des Lebens" von John Darnton

Oder die Vertreibung aus dem Paradies
Faiditvor 5 Monaten

Die ehrliche Auseinandersetzung des Autors mit den menschlichen Charakterschwächen und dem Wettbewerb zwischen den Nationen, die als Moral des Romans zwischen den Zeilen durchblitzt, hat mir sehr gut gefallen. Außerdem ist er einer der wenigen US-amerikanischen Romane, der nicht die Arroganz der weltrettenden Nation transportiert, sondern kritisch mit dem Verhalten der Regierenden umgeht. 


Da haben in einem bisher unentdeckten, sehr schwer zugänglichen Tal auf dem Dach der Welt einige Exemplare einer menschlichen Spezies überlebt, die ohne Sprache eine weit machtvollere Kommunikationsmöglichkeit entwickelten, welche der heutige, ach so zivilisierte und fortschrittliche Homo sapiens sapiens natürlich unbedingt für sich beanspruchen will – und schon geht es wieder um Militär und Weltmacht! Die eigentlichen Forscher, die zunächst nichts davon ahnen, was mit ihren Forschungsergebnissen tatsächlich am Ende geschehen soll, sind ebenfalls keine Engel. Keiner, selbst die Guten nicht, ist ohne den Makel des Egoismus, der am Ende das Paradies beinahe zerstören und die letzten friedlichen, von einer kindlichen Naivität geprägten Homoniden auslöschen könnte. Oder werden eventuell Überlebende doch derart von dem Kontakt mit dem modernen Menschen geprägt, dass sie ihre Unschuld verlieren?

Es dauerte einige Seiten bis ich einen Bezug zu den Protagonisten aufbauen konnte, da etwas zu wenig Gefühl in dem Roman transportiert wurde. Wie häufig bei von männlichen Autoren geschriebenen Romanen, ist die weibliche Hauptfigur sowohl emotional wie auch physisch besonders blass charakterisiert und erinnert stark an eine Barbiepuppe. Die Neandertaler und ihr Lebensraum konnte ich mir wiederum sehr gut bildlich vorstellen. Dieses Kopfkino funktionierte dann ganz gut, als ich über die ersten, durch fehlende Emotionen sehr langatmigen Kapitel erst einmal hinweggelesen hatte.
Am Ende zeigte sich der Tiefgang in dem Roman!

Kommentieren0
35
Teilen
L

Rezension zu "Zwillingspark" von John Darnton

Wissenschaftsthriller wie man ihn mag
Leseratte69vor 9 Monaten

Ich kenne von John Darnton schon "Tal des Lebens", der Roman war echt überragend. "Zwillingspark" kommt nicht ganz ran.
In "Zwillingspark" erzählt John Darnton die Geschichte von Skyler und Jude, die sich wie ein Ei dem anderen gleichen. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Lösung des Rätsels.
Immer wieder hatte er logische "Hopser" drin, die mir nicht wirklich schlüssig waren. Der Stil ist spannend und dynamisch, aber leider hebt sich der Roman nicht wirklich von anderen Wissenschaftsthrillern (a la Robin Cook) ab.

Kommentieren0
0
Teilen
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Neandertal, Tal des Lebens" von John Darnton

Abenteuer trifft Wissenschaft
cvcoconutvor 3 Jahren

Ein berühmter Wissenschaftler schickt einen Schädel eines Neandertalers an ein Institut. Der Stamm gilt seit  40.000 Jahren als ausgestorben, doch dieser Schädel ist nur 25 Jahre alt. Die beiden Wissenschaftler Susan und Matt machen sich auf den Weg das Rätsel zu lösen. Dieser Roman bringt ein ganz neues Licht in die Welt der Neandertaler, ihre Herkunft und ihr Leben. Der Autor hat es perfekt geschafft, die wissenschaftlichen Fakten mit dem Abenteuer zu vermischen. Es ist so detailliert beschrieben, dass man sich als Leser mit auf diese Reise begibt. Man lernt den Stamm kennen und schätzen. Ein wundervolles Buch mit einem Ausflug in die Vergangenheit und die Gegenwart, die Geschichte und die Wissenschaft.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 139 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks