John Darnton Neandertal - Tal des Lebens

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neandertal - Tal des Lebens“ von John Darnton

Im abgelegenen Tadschikistan verschwindet unter geheimnisvollen Umständen der Paläontologe Professor Kellicut. Als letztes Lebenszeichen schickt er ein Paket. Der Inhalt: ein überraschend gut erhaltener Schädel eines Neandertalers, einer Spezies, die seit 40.000 Jahren als ausgestorben gilt. Doch das Alter des Schädels beträgt nur 25 Jahre! Eine geschickte Fälschung? Oder die Bestätigung einer unglaublichen Vermutung ....§

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Erschreckende, schonungslose Erzählweise einer mehr als tragischen Kindheit!

Caro2929

Palast der Finsternis

Spannende Ausgangsgeschichte, die mit Sicherheit noch mehr zu bieten hätte.

Kaaaths

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Buch mit einer sehr schönen Botschaft, aber auch mit einem Ende, was ein wenig vorhersehbar war. Bleibt im Herzen ♥

schokokaramell

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Neandertal - Tal des Lebens" von John Darnton

    Neandertal - Tal des Lebens
    Buchfreak

    Buchfreak

    02. March 2007 um 17:00

    Im abgelegenen Tadschikistan verschwindet unter geheimnisvollen Umständen der Paläontologe Professor Kellicut. Als letztes Lebenszeichen schickt er ein Paket. Der Inhalt: ein überraschend gut erhaltener Schädel eines Neandertalers, einer Spezies, die seit 40.000 Jahren als ausgestorben gilt. Doch das Alter des Schädels beträgt nur 25 Jahre! Eine geschickte Fälschung? Oder die Bestätigung einer unglaublichen Vermutung ... Fazit: Spannend geschriebenes Buch, das sich für ein verregnetes Wochenende oder einen kalten Winterabend eignet. Das Buch ist an sich nicht schwer geschrieben und gut verständlich. Die Geschichte an sich eher etwas simpel: In der entlegenen russischen Pampa haben in einem Tal ein Stamm Neandertaler überlebt über einige mysteriöse Hinweise und Hindernisse gelangen zwei Wissenschaftler auf der Suche nach ihrem Mentor in das Tal, leben eine Zeitlang bei den Urmenschen und geraten in so allerhand Verwicklungen, bei denen auch die bösen Geheimdienste und natürlich die Russen mitspielen. Wie gesagt, das Buch ist kein "DAS MUSST DU GELESEN HABEN" Werk, aber durchaus ganz nett.

    Mehr