John Dickie

 3.8 Sterne bei 66 Bewertungen
Autor von Cosa Nostra, Omertà - Die ganze Geschichte der Mafia und weiteren Büchern.

Alle Bücher von John Dickie

Sortieren:
Buchformat:
John DickieCosa Nostra
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cosa Nostra
Cosa Nostra
 (58)
Erschienen am 01.10.2007
John DickieOmertà - Die ganze Geschichte der Mafia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Omertà - Die ganze Geschichte der Mafia
Omertà - Die ganze Geschichte der Mafia
 (3)
Erschienen am 25.06.2015
John DickieDelizia!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Delizia!
Delizia!
 (3)
Erschienen am 01.08.2010
John DickieCosa Nostra: Die Geschichte der Mafia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cosa Nostra: Die Geschichte der Mafia
Cosa Nostra: Die Geschichte der Mafia
 (1)
Erschienen am 22.08.2013
John DickieOmertà - Die ganze Geschichte der Mafia. Camorra, Cosa Nostra, 'Ndrangheta
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Omertà - Die ganze Geschichte der Mafia. Camorra, Cosa Nostra, 'Ndrangheta
John DickieOmertà. Die ganze Geschichte der Mafia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Omertà. Die ganze Geschichte der Mafia
Omertà. Die ganze Geschichte der Mafia
 (0)
Erschienen am 30.09.2013
John DickieCosa Nostra: A History of the Sicilian Mafia by Dickie, John (2004) Paperback
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cosa Nostra: A History of the Sicilian Mafia by Dickie, John (2004) Paperback
John DickieThe British Consul
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The British Consul
The British Consul
 (0)
Erschienen am 01.05.2008

Neue Rezensionen zu John Dickie

Neu
SybilleBaeckers avatar

Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

informativ
SybilleBaeckervor 5 Jahren

informativer Überblick über die Geschichte der Cosa Nostra, trotz des großen Umfangs des Buches kurzweilig geschrieben und gut zu lesen.

Kommentieren0
3
Teilen
Powderfingers avatar

Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie
Powderfingervor 6 Jahren

Die Mafia ist zweifelsohne ein sehr komplexes Thema. John Dickie wählt den Weg der historischen Aufarbeitung und versucht dabei ausserdem den bewährten angelsächsisch-lockeren Sachbuchstil zu pflegen. Da die Materie aber sehr komplex ist, geht dies an vielen Stellen schief. Es gab Phasen, da wollte ich die Lektüre gar nicht mehr fortsetzen, weil der Autor seinen Stoff mal zu oberflächlich und mal zu verwirrend behandelt. Andererseits gibt es in dem Buch auch einige sehr gelungene Passagen, so insbesondere die Schilderungen der Anfänge der ehrenwerten Gesellschaft. Kurz gesagt: kein wirklicher Flop, aber ich suche nach wie vor nach einer lesbaren und trotzdem fundierten Auseinandersetzung mit dem Mafia-Phänomen

Kommentieren0
4
Teilen
awogflis avatar

Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie
awogflivor 7 Jahren

Mammamia!!!! Da habe ich mich so auf dieses Buch gefreut, denn seit dem Tod Falcones habe ich mich mit dem Thema nicht mehr ausführlich beschäftigt und ich wollte nach dem Film "Il divo" wieder mal Up to date im Who is Who der Mörder, Wirtschschaftsverbrecher und honorigen Leute sein.

Nach 150 Seiten musste ich das Buch vorerst mal weglegen. Wie kann man derart langweilig über ein so spannendes Thema schreiben und dann auch noch die Wiederholungen, die Unübersichtlichkeit.....grauslich!!! - Ich bin in der historischen Mafia steckengeblieben und noch gar nicht zur Gegenwart bzw. zu jenen Kapiteln der 80er und 90er Jahre, in denen ich mich gut auskenne, vorgedrungen. Vielleicht wird es ja noch besser.

Irgendwie scheint dieses Buch sich selbtst zu verlieren beim Anspruch wirklich historisch korrekt alle komplexen Zusammenhänge immer und immer wieder zu kauen. Dass so ein Thema nicht einfach ist, sei unbestritten, aber dass eine gute Aufarbeitung möglich ist, sieht man an David A. Yallop, der die sicher genauso komplizierten wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen Finanz, Kirche und Mafia in den 80er Jahren sowohl genau und komplex als auch spannend erzählt hat.

Deshalb verstehe ich die euphorischen Rezensionen von Tagesspiegel, Süddeutscher Zeitung und Welt am Sonntag überhaupt nicht. Aber vielleicht wirds noch besser (habe ich schon zum zweiten Mal geschrieben ist das eine Beschwörung?).

Auf jeden Fall gilt das Zitat auf der ersten Seite nicht: Dickie mag ja sicher ein guter Historiker sein, aber auf keinen Fall ein gewandter Erzähler!!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks