John Dickie Cosa Nostra

(57)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 13 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(30)
(16)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Cosa Nostra“ von John Dickie

Das wahre Gesicht der Mafia jenseits des »Paten«-Mythos.Korruption, Erpressung und kaltblütiger Mord – das ist die blutige Wahrheit hinter dem Mythos Mafia. Sie ist die bekannteste und berüchtigste kriminelle Organisation der Welt, das Synonym für organisierte Kriminalität, eine gewalttätige und verschworene Geheimgesellschaft. Ihr Ehrenkodex beruht auf der omertà, der Schweigepflicht. Doch längst geht es bei der Mafia nicht mehr allein um Drogenhandel und Glücksspiel, sondern das Geld wird mit legalen Wirtschaftssektoren in enger Zusammenarbeit mit Politikern und staatlichen Funktionsträgern gemacht. Inzwischen bekämpft die Mafia den Staat nicht mehr, sondern geht in ihm auf. Wenn Sie glauben, alles über die Mafia zu wissen, dann lesen Sie dieses Buch!

So spannend wie eine Staffel "Allein gegen die Mafia".

— Beust
Beust

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Cosa Nostra von John Dickie

    Cosa Nostra
    B.G.

    B.G.

    15. March 2014 um 00:17 via eBook 'Cosa Nostra'

    vom Inhalt her sehr gut, leider sehr viele Trennungsfehler

  • informativ

    Cosa Nostra
    SybilleBaecker

    SybilleBaecker

    26. August 2013 um 09:54

    informativer Überblick über die Geschichte der Cosa Nostra, trotz des großen Umfangs des Buches kurzweilig geschrieben und gut zu lesen.

  • Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

    Cosa Nostra
    Powderfinger

    Powderfinger

    30. September 2012 um 01:20

    Die Mafia ist zweifelsohne ein sehr komplexes Thema. John Dickie wählt den Weg der historischen Aufarbeitung und versucht dabei ausserdem den bewährten angelsächsisch-lockeren Sachbuchstil zu pflegen. Da die Materie aber sehr komplex ist, geht dies an vielen Stellen schief. Es gab Phasen, da wollte ich die Lektüre gar nicht mehr fortsetzen, weil der Autor seinen Stoff mal zu oberflächlich und mal zu verwirrend behandelt. Andererseits gibt es in dem Buch auch einige sehr gelungene Passagen, so insbesondere die Schilderungen der Anfänge der ehrenwerten Gesellschaft. Kurz gesagt: kein wirklicher Flop, aber ich suche nach wie vor nach einer lesbaren und trotzdem fundierten Auseinandersetzung mit dem Mafia-Phänomen

    Mehr
  • Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

    Cosa Nostra
    awogfli

    awogfli

    11. March 2012 um 10:38

    Mammamia!!!! Da habe ich mich so auf dieses Buch gefreut, denn seit dem Tod Falcones habe ich mich mit dem Thema nicht mehr ausführlich beschäftigt und ich wollte nach dem Film "Il divo" wieder mal Up to date im Who is Who der Mörder, Wirtschschaftsverbrecher und honorigen Leute sein. Nach 150 Seiten musste ich das Buch vorerst mal weglegen. Wie kann man derart langweilig über ein so spannendes Thema schreiben und dann auch noch die Wiederholungen, die Unübersichtlichkeit.....grauslich!!! - Ich bin in der historischen Mafia steckengeblieben und noch gar nicht zur Gegenwart bzw. zu jenen Kapiteln der 80er und 90er Jahre, in denen ich mich gut auskenne, vorgedrungen. Vielleicht wird es ja noch besser. Irgendwie scheint dieses Buch sich selbtst zu verlieren beim Anspruch wirklich historisch korrekt alle komplexen Zusammenhänge immer und immer wieder zu kauen. Dass so ein Thema nicht einfach ist, sei unbestritten, aber dass eine gute Aufarbeitung möglich ist, sieht man an David A. Yallop, der die sicher genauso komplizierten wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen Finanz, Kirche und Mafia in den 80er Jahren sowohl genau und komplex als auch spannend erzählt hat. Deshalb verstehe ich die euphorischen Rezensionen von Tagesspiegel, Süddeutscher Zeitung und Welt am Sonntag überhaupt nicht. Aber vielleicht wirds noch besser (habe ich schon zum zweiten Mal geschrieben ist das eine Beschwörung?). Auf jeden Fall gilt das Zitat auf der ersten Seite nicht: Dickie mag ja sicher ein guter Historiker sein, aber auf keinen Fall ein gewandter Erzähler!!

    Mehr
  • Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

    Cosa Nostra
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. October 2009 um 13:51

    Viele, viele Fakten aber diese mit einem locker leichten Erzählstil verbunden. Also ein sehr empfehlenswertes Buch für Leute die sich einen ersten Überblick verschaffen wollen.

  • Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

    Cosa Nostra
    Domi85

    Domi85

    05. December 2008 um 16:48

    Am Anfang gab es sehr viele Infosmationen und war schwierig zu lesen. Jedoch wurde es immer spannender und man kann einfach nicht mehr aufhören. Da ich diese Gegenden sehr gut kenne, sehr informativ.

  • Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

    Cosa Nostra
    Schwabe

    Schwabe

    17. February 2008 um 14:55

    Mafia

  • Rezension zu "Cosa Nostra" von John Dickie

    Cosa Nostra
    LoK

    LoK

    26. January 2007 um 21:12

    Hervorragendes Buch über die Geschichte der Mafia. Interessant vor allem auch die Beziehungen der Mafia in Sizilien mit den Ablegern in USA in New York und Chicago.