John Dos Passos Orient-Express

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Orient-Express“ von John Dos Passos

Reisejournal eines Unvoreingenommenen
Dos Passos ist fünfundzwanzig, als er sich 1921 auf eine Reise durch den Orient macht: von der Türkei über Georgien, Armenien, den Iran und Irak bis nach Syrien. Istanbul hieß noch Konstantinopel, Ländergrenzen waren durchlässig, oft noch vorläufig; Konflikte aus dem Ersten Weltkrieg flackerten auf wie Moorbrände, eine Welt formierte sich neu und nahm langsam die sozialen und staatlichen Strukturen an, wie wir sie heute kennen. Dos Passos ist umsichtiger Beobachter und scharfzüngiger Chronist – unvoreingenommene Neugier prägt seinen Blick. Ein aufregendes Reisejournal, ein hochinteressantes Zeitdokument.

„Orient-Express“ ist eine rasche, aber dafür umso eindrücklichere Lektüre.

— Jari

Stöbern in Romane

Ehemänner

Eine wundervolle bildhafte Sprache, realistisch wirkenden Figuren, eine emotionale und zum Nachdenken über das Leben anregende Geschichte.

Buchraettin

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • John Dos Passos - Orient-Express

    Orient-Express

    Jari

    04. June 2017 um 20:16

    Ein unscheinbares Werk, das auch mir fast entgangen wäre. Dabei gehört John Dos Passos zu den ganz Grossen der amerikanischen Literatur. „Orient-Express“ ist sein Reisetagebuch von 1921, in welchem Dos Passos von seinem Aufenthalt im Nahen Osten berichtet. In knappen, kurzen Sätzen berichtet der Autor von seinen Erlebnissen. Doch dabei ist er ein präziser Beobachter und kann soziogesellschaftliche Zusammenhänge in einem Satz darlegen. Der Orient, faszinierend und fremd, leidet noch immer unter einem Krieg, der angeblich vorbei ist. Das Land ist erschüttert, die Fremdmächte oftmals überzählig vertreten wie z.B. in Istambul, wo man sich fragt, wo die Türken abgeblieben sind. Dos Passos mag mit einer kalt wirkenden Distanz beschreiben, doch dabei drückt immer wieder die Hitze des Ostens durch. Sand, Wüste, Kamele. Meer, Sonne, Schiffe. Dazwischen kleine Eingeständnisse an das Leben. Dann wieder einen Überfall auf die Karawane. Philosophisches Nachdenken über das Kamel als Reittier. Politische Anspielungen. In meiner Ausgabe gibt es einen kurzen Anhang, der über den Hintergrund von John Dos Passos’ Reise berichtet. Eine Reise, die heute kaum noch möglich wäre. Dennoch sind die Umstände in den einzelnen Ländern gar nicht so anders als heute. „Orient-Express“ ist eine rasche, aber dafür umso eindrücklichere Lektüre, in der alles zu finden ist: grosse Literatur, Politik, Philosophie und das, was unser Leben ausmacht.

    Mehr
  • Eine literarische Reise in die Vergangenheit des Orients

    Orient-Express

    Denise_Buchgefluester

    28. June 2016 um 23:55

    In "Orient Express" begleiten wir den jungen, damals noch unbekannten Schriftsteller John Dos Passos, der sich 1921 auf eine Reise in den Orient macht. Er schildert präzise die Auswirkungen, die der Erste Weltkriegs, sowie der Griechisch-Türkischen Krieg im Nahen Osten hatte. So erzählt er von einem Istanbul, das damals noch Konstantinopel hieß und in dem es an jeder Ecke alliierte Soldaten, sowie tausende Flüchtlinge gab. Über das Schwarze Meer geht es nach nach Trapezunt und dann auf dem Landweg nach Georgien, Armenien, den Iran und Irak und überall ist der Bolschewismus und die Hungersnot zu spüren. Von Bagdad geht es dann mit einer Karawane quer durch die trockene, heiße Steinwüste nach Damaskus und obwohl er während dieser 37-tägigen Reise mit Hunger und mehreren Überfällen zu kämpfen hat, ist er glücklich wie noch nie zuvor im Leben. "Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als keine Uhr und kein Geld zu haben und für nichts verantwortlich zu sein. Wie ein Derwisch oder ein kleines Kind."Dos Passos hat einen sehr klaren Schreibstil, der seine Eindrücke auf den Punkt bringt und nichts verschnörkelt. Er berichtet als stiller Beobachter, der trotz Elend, Hunger und mangelnder medizinischer Versorgung in vielen Städten keine Wertung vornimmt. Der Leser erfährt viel Interessantes über die politische Situation im Nahen Osten in dieser Zeit des Umbruchs. Zudem ist das Buch sehr aktuell. Flüchtlingsströme in der Türkei, verfeindete Nationen, die sich gegenseitig der Kriegsgräuel bezichtigen und ein Alltag trotz Elend an vielen Ecken. All das erleben wir auch heute noch dort. Sehr hilfreich fand ich die Karte mit der Reiseroute, sowie die Anmerkungen am Ende, die politische Begriffe und Namen historischer Persönlichkeiten erklären. Jedem, der sich bisher noch nicht mit der politischen Situation im Orient zu Zeit der 1920er Jahre beschäftig hat, kann ich nur empfehlen zuerst das Nachwort von Stefan Weidner zu lesen, das diese gut verständlich darlegt. Leider fand ich das Ende, an dem wir auch ein paar Gedichte zu lesen bekommen, sehr verwirrend. Daher einen Stern Abzug.Ein sehr tiefgründiges Buch, das viel Aufmerksamkeit verlangt und nicht für zwischendurch geeignet ist. Vor allem für Leser empfehlenswert, die sich für diese Region interessieren und mehr über die Ursachen der dortigen Konflikte erfahren möchten oder sich einfach in die Vergangenheit dieser wunderschönen Länder versetzen lassen möchten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks