John E. Wills 1688 - Was geschah in jenem Jahr rund um den Globus?

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1688 - Was geschah in jenem Jahr rund um den Globus?“ von John E. Wills

Was geschah 1688 in China, Afrika, Europa und Amerika? Vor unseren Augen entfaltet John E. Wills ein farbenprächtiges Tableau des Lebens im Jahr 1688. Wir begleiten mit ihm Muslime auf der Pilgerfahrt nach Mekka, spazieren durch die belebten Straßen Amsterdams und segeln nach Batavia. Auf unserem Weg rund um den Globus treffen wir unvergessliche Persönlichkeiten und bekannte Herrscher und Wissenschaftler wie wie Wilhelm von Oranien oder Isaac Newton. John E. Wills ist mit seinem Buch ein einmaliger, großer Wurf gelungen.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "1688 - Was geschah in jenem Jahr rund um den Globus?" von John E. Wills

    1688 - Was geschah in jenem Jahr rund um den Globus?
    gorezone

    gorezone

    01. July 2007 um 13:31

    Das Buch führt den Leser einmal rund um den Globus und berichtet, was an verschiedenen Orten der Welt im Jahr 1688 geschehen ist. Das Ganze ist keine zusammenhängende Weltgeschichte, sondern ein Kompendium von locker verknüpften Episoden von historischen Ereignissen, zum Beispiel in China, Südamerika und Europa. Zu loben ist die interessante Grundidee, die es so noch nicht gegeben hat, wenn ich richtig sehe. Aber John Wills kann leider nicht besonders fesselnd erzählen, daher ist die Lektüre mitunter etwas trocken und zäh.

    Mehr