John F. Case Der Schatten des Herrn

(78)

Lovelybooks Bewertung

  • 111 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(15)
(40)
(20)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Schatten des Herrn“ von John F. Case

Eine ungewöhnliche Mordserie zieht sich wie ein blutiges Band um die halbe Welt: Opfer sind stets kleine Jungen und ihre alleinerziehenden Mütter, die in der Vergangenheit eine Klinik in Italien aufgesucht haben. Die Spur führt zu einer unheimlichen Sekte: »Umbra Domini« ...

Super spannend bis auf die zum Teil sehr langatmigen Ausführungen über gewisse Themen.

— penelope33
penelope33

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    Arthanis

    Arthanis

    02. May 2012 um 09:34

    Unglaublich, was sich manche Autoren so ausdenken ;). Aber durchaus spannend umgesetzt, flüssig zu lesen und ein Schluss, der mich wirklich überrascht hat. Darauf wäre ich im Leben nicht gekommen...
    Allein die Namenswahl (Maria, Joe und Jesse), anhand derer man den Clou schon hätte absehen können, fand ich dann doch etwas zu aufgesetzt.

  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    simonfun

    simonfun

    14. March 2012 um 15:21

    Typisch für dieses Genre ist am Anfang das Geheimnis, der lange Weg zur Erkenntnis und der kurze, meist unbefriedigende Schluss. In diesem Buch ist es im Grunde auch so. Allerdings hat der Autor einen sehr angenehmen Schreibstil und der Held Höhen und Tiefen, was ihn sympatisch werden lässt. Die Geschichte sticht zwar nicht aus dem Genre-Pudding heraus, aber wer ab und zu andere Themen liest, ist mit diesem Buch gut unterhalten. Wie auch immer - durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    quadrupes

    quadrupes

    29. December 2008 um 18:51

    Einen unglaublichen Gedankengang legt John F. Case seinem Roman zu Grunde. Sollte es mit Hilfe modernster Gentechnologie heutzutage möglich sein, einen Nachfahren Jesu zu zeugen? Ein Unterfangen, das bestimmte religiöse Kreise natürlich mit aller Macht verhindern wollen und somit eine blutige Spur über die Welt ziehen. Der Onkel eines Toten - Joe Carpenter - begibt sich auf die Suche nach den Verantwortlichen und den wahren Hintergrund der ganzen Geschichte. Eine geniale Idee, eine meisterhafte Umsetzung; mehr muss man zu diesem Buch nicht sagen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    andreadressler

    andreadressler

    06. November 2008 um 15:47

    Ein super spannendes Buch von J.F. Case ,das man bedenkenlos weiter empfehlen kann !

  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    Fletcher

    Fletcher

    04. July 2008 um 19:46

    Case, als einer der Meister der Verschwörung, liefert hier einen soliden Verschwörungsroman mit Thrillerelementen ab. Doch weiter geht es auch leider nicht, denn er behandelt vieles zu oberflächlich, geht nicht gut genug auf Charaktere und Motivation ein und hinterlässt dabei Logiklücken in der Größe eines Mittelklassewagens. Besser als der Durschnitt der Massenware "Verschwörung", aber nicht gut genug um als sehr gut zu gelten. 4/5

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    Jens65

    Jens65

    28. June 2008 um 23:43

    Einen unglaublichen Gedankengang legt John F. Case seinem Roman zu Grunde. Sollte es mit Hilfe modernster Gentechnologie heutzutage möglich sein, einen Nachfahren Jesu zu zeugen? Ein Unterfangen, das bestimmte religiöse Kreise natürlich mit aller Macht verhindern wollen und somit eine blutige Spur über die Welt ziehen. Der Onkel eines Toten - Joe Carpenter - begibt sich auf die Suche nach den Verantwortlichen und den wahren Hintergrund der ganzen Geschichte. Eine geniale Idee, eine meisterhafte Umsetzung; mehr muss man zu diesem Buch nicht sagen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Bis zum Schluss rätselt man über das Motiv und meint es zu kennen...aber am Ende kommt es doch anders als gedacht..

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    ArcticFox

    ArcticFox

    28. June 2008 um 14:10

    Ein Vatikanthriller? Eigentlich nicht. Was zuerst scheint, wie eine standardmäßige Vatikanverschwörung, entpuppt sich als hochspannende Verquickung von Naturwissenschaft und Religion. Eine entsetzliche Mordserie an Frauen mit Kindern wurde perfekt mit den fanatischen Gedanken hochqualifizierter Forscher verbunden. Der Verbindungspunkt ist der stark konservative christliche Orden "Umbra Domini" - Die Schatten des Herren.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    Sophist

    Sophist

    15. April 2008 um 11:47

    Die Geschichte an sich war ziemlich fesselnd, das Ende bzw. die letzten zwei Sätze haben mir jedoch irgendwie alles kaputt gemacht. Davon mal abgesehen war es dennoch ein spannendes Buch.

  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. December 2007 um 18:35

    Zunächst einmal, es handelt sich hier nicht um ein neues Buch, sondern um die wer weiss wievielte Auflage des Thrillers aus dem Jahr 1997. Der Leser begibt sich mit Joe Carpenter, dem Detektiv, auf eine gefährliche Reise durch halb Europa und Amerika auf der Suche nach dem Mörder seiner Schwester und seines Neffen. Was der gehimnissvolle Arzt denn da gebeichtet hat, kann man sich ziemlich schnell denken und behält am Ende auch noch Recht. Gute Geschichte, spannend geschrieben, aber nicht der Knaller der Saison. Ausserdem fehlten mir zum Schluss die am Anfang angefangenen Handlungsstränge.(Die im Vatikan, von wo aus das Unheil dann seinen Lauf nimmt.)Davon taucht leider nix mehr auf. Die Sprache ist ok, nur die Dialoge wirken teilweise etwas hölzern. Zum Schluss fragt man sich allerdings...wie weit wäre Joe wohl ohne seine ganzen Beziehungen und Angestellten gekommen?? Der Held ist ermittlungstechnisch etwas passiv. Trotzdem ist dieses Buch empfehlenswert für alle VerschwörungsFans

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schatten des Herrn" von John F. Case

    Der Schatten des Herrn
    Purist

    Purist

    17. December 2007 um 16:17

    Ein absolut geniales Buch von J.F.Case, die Story ist einzigartig, sehr spannend und fesselnd geschrieben.