John Flanagan

 4.5 Sterne bei 336 Bewertungen

Lebenslauf von John Flanagan

Bestseller in Serie: John Flanagan wurde in Sydney, Australien geboren und arbeitete als Werbetexter und Drehbuchautor, bevor er das Schreiben von Romanen zu seinem Hauptberuf machte. Heute ist er ein Bestsellerautor und der Autor mehrere erfolgreicher Fantasy-Buchreihen.

Die Arbeit an der „Die Chroniken von Araluen“-Reihe begann er ursprünglich mit zwölf Kurzgeschichten, die dazu gedacht waren, seinem Sohn das Lesen schmackhaft zu machen.

Mittlerweile wurde die Reihe in über 18 Sprachen übersetzt und war mehrfach auf der New-York-Times-Bestsellerliste vertreten.

Seine neue Buchreihe „Brotherband“ schließt an die fiktive Geschichte der „Araluen“-Reihe an.

Flanagan lebt mit seiner Frau Leonie und den drei gemeinsamen Kindern in seiner Heimatstadt Sydney.

Neue Bücher

Die Chroniken von Araluen - Im Bann des dunklen Ordens

Neu erschienen am 09.03.2020 als Taschenbuch bei cbt.

Alle Bücher von John Flanagan

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu John Flanagan

Neu

Rezension zu "Die Chroniken von Araluen - Königreich in Gefahr" von John Flanagan

Die Roten Füchse
ClaudiaSovor einem Jahr

Lynnie, die Tochter von Prinzessin Cassandra, die vorübergehend auf dem Thron sitzt, da der König erkrankt ist, muss nach ihrer dritten Prüfung als Waldläuferin für zwei Wochen nach Hause ins Schloss, obwohl sie viel lieber mit Will und ihrem Vater Horace auf eine Mission gehen würde. Eine Organisation, die sich „Die Roten Füchse“ nennen, sind dagegen, dass eine Frau auf dem Thron sitzt und wollen Cassandra stürzen. Dieses Gesetzt gab es schon immer und soll auch so bleiben, nur ein männlicher Nachkomme hat das Recht auf den Thron.
Mittlerweile hat sich die Verschwörung schon weiter ausgebreitet als erwartet und Lynnie macht sich selbst und alleine auf die Suche nach der Organisation der roten Füchse.

Zuerst, ich liebe diese Reihe. Ich habe jedes Buch verschlungen, aber ich glaube, es ist Zeit, dass die Reihe beendet wird. John Flanagan hat hier eine tolle Welt erschaffen und viele Länder bereist, aber da es nun mal um Araluen geht, dreht es sich immer wieder um dieses Königreich. Es wird bedroht und dann wieder gerettet. Bei 13 Bänden und 2 Vorgeschichten, kennt man Araluen auswendig.
Vom Schreibstil ist es wie immer ein Genuss dieses Buch zu lesen, von der Geschichte mit ein paar Abwandlungen und Szenenwechsel erscheint es mir aber nichts Neues zu geben. Der 13 Band ist nicht abgeschlossen und mit einem riesen Cliffhanger beendet worden, aber hier ist zu erraten, wie es weiter gehen wird und das finde ich schade. Das Buch erhält 4/5 Sternen, weil man sonst einfach nicht meckern kann.

Kommentieren0
4
Teilen
A

Rezension zu "Die Chroniken von Araluen - Das Vermächtnis des Waldläufers" von John Flanagan

Für jeden der die Vorherigen Teile gelesen hat ein MUSS
Alessandro_Crudovor 2 Jahren

Für jeden der alle Teile bis hierhin gelesen hat ist es nochmal doppelt so spannend weil man wirklich mitfühlen kann was in dieser Geschichte passiert und bis zum Schluss auch mitfiebert. Man sieht auch dass niemand perfekt ist und jeder mal in seinem Leben Hilfe braucht um wieder aufstehen zu können, sogar die aller grössten von uns.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Chroniken von Araluen - Wie alles begann" von John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Wie alles begann: Die Schlacht von Hackham Heath
ClaudiaSovor 2 Jahren

Das war wieder typisch John Flanigan. Ich habe sehr viel Spaß beim Lesen gehabt. Das Cover passt gut zu der Geschichte. Ein Waldläufer, ich denke es soll Walt auf seinem berühmten Pferd darstellen, verfolgt von den bösen Wargals.


Morgarath der Verräter ist immer noch auf freiem Fuß und plant schon den nächsten Angriff auf König Duncan. Sein Ziel, der Herrscher über Araluen zu werden, gibt er nicht auf. Er findent einen Weg sich mit Gedankenübertragung eine Armee aus den Wargals

aufzustellen. Kreaturen mehr Bären-Affen, als Menschen, die nicht Sprechen können und sich nur durch grunzende Laute verständigen können. Walt beobachtet wie Morgarath sie in einem Berg ausbildet und setzt alles daran König Duncan rechtzeitig zu warnen, bevor die feindliche Armee in Araluen einmarschiert.

Um Duncans Heer zu schwächen, schickte Morgarath Wargals aus, um die anderen Lehen des Landes zu plündern und zu morden. So konnte Duncan mit ihrer Unterstützung nicht rechnen. Die Bauern wollten ihren Hof nicht verlassen und ihr Familien und Gut beschützen.

Da es taktisch nicht sehr klug wäre im Schloss von Araluen zu bleiben, weil sie eine Belagerung von mehreren Wochen nicht überleben würden, entschied Duncan die Schlacht in Hackham Heath auszutragen.


Besonders hat mir wieder gefallen, wie der Autor die Gemeinschaft und das können der Waldläufer beschrieben hat. Nach vierzehn Bänden sind sie mir sehr ans Herz gewachsen. Auch wenn mir die Hauptperson Will aus den Vorbänden sehr fehlte, fand ich die Geschichte gelungen und bin schon sehr gespannt, ob es einen Folgeband geben wird.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks