John Fowles

 4 Sterne bei 87 Bewertungen
Autor von Der Sammler, The Collector und weiteren Büchern.

Lebenslauf von John Fowles

John Fowles, 1926 im englischen Leigh-on-Sea, Essex, geboren, studierte in Oxford Romanistik, stand den Existentialisten um Jean-Paul Sartre und vor allem Albert Camus nahe und unterrichtete jeweils ein Jahr lang an einer englischen Schule auf einer griechischen Insel und an der Uni in Poitiers/Frankreich. Sein erster Roman The Collector (1963) machte ihn schlagartig bekannt. Mit seinem Werk, das die auch verfilmten Besteller The Magus (1966), The French Lieutenant’s Woman (1969) und The Ebony Tower (1974) sowie Gedichte und Essays umfasst, beeinflusste er die englische Literatur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert maßgeblich. John Fowles starb 2005 in seinem langjährigen Wohnort Lyme Regis an der englischen Südwestküste.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von John Fowles

Cover des Buches Der Sammler (ISBN: 9783548602240)

Der Sammler

 (32)
Erschienen am 01.07.2002
Cover des Buches Die Geliebte des französischen Leutnants (ISBN: 9783548606569)

Die Geliebte des französischen Leutnants

 (8)
Erschienen am 15.05.2006
Cover des Buches Der Baum (ISBN: 9783751806206)

Der Baum

 (0)
Erscheint am 14.04.2022
Cover des Buches The Collector (ISBN: 9780099470472)

The Collector

 (11)
Erschienen am 05.02.2004
Cover des Buches The French Lieutenant's Woman (ISBN: 9780099541585)

The French Lieutenant's Woman

 (10)
Erschienen am 05.08.2010

Neue Rezensionen zu John Fowles

Cover des Buches Daniel Martin (ISBN: 9780099478348)S

Rezension zu "Daniel Martin" von John Fowles

Drehbuchautor in Ägypten.
SorenVCvor 2 Monaten

Dieses Buch war sehr lang und das ist gut, denn ich liebe große Bücher. Die Geschichte war ganz nett und kreativ mit dem typischen John Fowles Schreibstil. Auch wenn ich alles nicht verstanden habe, vor allem das Politische, hat mir dieses Buch sehr gefallen und wenn ich älter bin, werde ich vielleicht mehr verstehen können. Es ist John Fowles letztes und größtes Werk und sein bestes! Alles an diesem Roman hat mir gefallen.

Die Reise nach Ägypten. Der Konflikt zwischen Daniel Martin und seiner Entscheidung eine andere Frau zu heiraten, als die, die er vielleicht hätte heiraten sollen. Es ist ein trauriges, konfliktreiches Gefühl der Vergangenheit, die manch einer anders machen wollte. Am Ende wird aber alles gut und ich finde dieser Roman eins seiner ernsteren Bücher. Ich bin noch jung und konnte nicht alles verstehen, aber es war immer wieder erfreulich weiterzulesen und es wurde niemals langweilig.

Bis jetzt ist das mein Lieblingsroman aller Zeiten! Die Geliebte des französischen Leutnants auf Platz 2 und Der Magus auf Platz 3. Daniel Martin ist einfach sehr reich an Worten und bietet eine ganz zum Nachdenken anregende Geschichte. Die Charaktere waren alle realistisch und Jane hat mir am besten gefallen, auch wenn selbst ich sie nicht 100% verstehen konnte, wie bei allen anderen Charakteren auch. Es ist für jüngere Leser vielleicht nicht grade zu empfehlen, aber für mich war es eine kostbare Erfahrung.

Ich sammle ja gerne Gebundene Bücher und dieses Buch hat mich am meisten überzeugt von der Kunst des Schreibens. Dieser Roman macht mich produktiv und regt mich an etwas erreichen zu wollen. Vielleicht schreibe ich in meinem Leben ja selbst einen Roman? Die Ideen habe ich. Schade, dass nicht jeder Mensch so ein Schreibtalent haben kann wie John Fowles. Er war wirklich der beste im 20. Jahrhundert und ich finde es komisch, dass nicht gerade viele Menschen von ihm wissen. Seine Romane sind extrem spaßig zu lesen und der Stil ist unübertreffbar. Also aus unserem 21. Jahrhundert kenne ich auch keinen besseren als Fowles. Möge er weiter als Legende im Jenseits wandeln!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Geliebte des französischen Leutnants (ISBN: 9783548606569)S

Rezension zu "Die Geliebte des französischen Leutnants" von John Fowles

Viktorianisch und edel.
SorenVCvor 2 Monaten

John Fowles hat hier einen seiner besten Romane und er hat sich extra bemüht die viktorianische Zeit in seinen Augen rüberzubringen. Der Protagonist ist ein Gentleman und die Geschichte klingt schlüssig. Das Ende ist sehr gut geschrieben und da ist für jeden was dabei. Mir hat es wirklich sehr gefallen und diesen Roman sollte man kennen, wenn man von John Fowles spricht.

Eine sehr angemessene Länge und man hat sich nie gefühlt als ob man seine Zeit verschwendet beim Lesen. Es war eine genüßliche Erfahrung dieses Buch zu verschlingen. Alle Charaktere klingen echt und realistisch und Fowles findet immer einen Weg, kreativ zu sein und was Neues zu bringen. Sein Schreibstil ist sehr elegant. Ich fand es unterhaltsam und ausgereift.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Magus (ISBN: 9783548200750)S

Rezension zu "Der Magus" von John Fowles

Spetses in Griechenland
SorenVCvor 2 Monaten

Dies war mein erster John Fowles und es war am Anfang ein wenig träge zu lesen, was aber später immer besser wurde. Sobald der Protagonist das Haus entdeckt hat, wurde alles spannender. Der Höhepunkt des Buches war, als der Protagonist mit seiner Freundin auf den Berg kletterte. Das hat mir sehr gefallen! Aber auch ein paar andere Stellen waren sehr interessant. Schade, dass der Film ein Chaos war. Auf jeden Fall ein must-read für mich.

Spetses in Griechenland ist übrigens der Ort in Echt, an dem dieses Buch spielt. Der Protagonist ist oft nicht sehr sympathisch, aber trotzdem ein ausgereifter Charakter, so wie alle anderen auch. Mir hat dieses Buch sehr gefallen und es ist wahrscheinlich das beste Einsteigerbuch zu John Fowles. 5/5 Sterne! Wenn ich diesen Roman mit 9 Adjektiven beschreiben müsste: Magisch, mysteriös, psychologisch, kreativ, anders, schön, spannend, interessant, atmosphärisch.

Dieser Roman hat den typischen John Fowles Flair, auch wenn er findet, dass er bessere Romane geschrieben hat, finde ich, dass dieses hier eins seiner besten ist! Das beste ist aber trotzdem Daniel Martin, das würde Fowles glaube ich auch behaupten. Vielleicht sollte ich mal Urlaub in Spetses machen, um zu sehen wie es dort ist. Ich kann diesen Roman nur weiterempfehlen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 163 Bibliotheken

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks