Neuer Beitrag

JohnFriedmann

vor 5 Jahren


ERKAN Hochdeutsch!
Liebe Lovelybooks-Leser, 

wie wär´s mit einer Leserunde zu: "Flaschendrehen Furioso" -  meinem ersten Roman.

Über viele Jahre habe ich so getan, als könnte ich nur gebrochen Deutsch.

Jetzt darf ich endlich zeigen, wo mein wahres Herz schlägt. 

Wer möchte einen ganz anderen John Friedmann kennenlernen? Bewerbt euch bis 24.06. als Testleser!

WORUM GEHT´S?:

Drei sehr unterschiedliche Paare aus Berlin, Leipzig und München müssen bei ihrer Anreise feststellen, dass sie die gleiche wunderschöne alte Villa hoch über dem Gardasee gemietet haben.

Was machen? Nun, die einen können nicht anders und die anderen beharren dickköpfig auf ihr Recht.
Das ist allerdings erst der Anfang, denn bald verlieren sie alle die Kontrolle über das Geschehen und müssen sich sehr persönliche Fragen stellen... 

Autor: John Friedmann
Buch: Villa Italia

venwar_newroly

vor 5 Jahren

Bewerbungen - es gibt 20 Bücher

Das Buch klingt echt interessant. Wäre gern bei der Leserunde dabei. ;)

JohnFriedmann

vor 5 Jahren

Bewerbungen - es gibt 20 Bücher
@venwar_newroly

Danke! Na, ich würde sagen: first come, first serve!
Ich mach das zum ersten Mal, hoffes, es läuft alles rund.

Beiträge danach
403 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cappuccino-Mama

vor 5 Jahren

Leider schon vorbei.... (S. 393)
Beitrag einblenden
@sonjastevens

Ja, ich finde das Ende doch ganz schön, obwohl ich gehofft hatte, dass Herr Saalfeld doch nichtstirbt. Und am Schluss hatte selbst Heiko noch etwas aus der Situation gelernt und ich fand ihn auf den allerletzten Drücker doch nicht mehr sooo schlimm.

sonjastevens

vor 5 Jahren

Leider schon vorbei.... (S. 393)
Beitrag einblenden

Cappuccino-Mama schreibt:
Ja, ich finde das Ende doch ganz schön, obwohl ich gehofft hatte, dass Herr Saalfeld doch nichtstirbt. Und am Schluss hatte selbst Heiko noch etwas aus der Situation gelernt und ich fand ihn auf den allerletzten Drücker doch nicht mehr sooo schlimm.

Ja, alle haben sich zum Besseren entwickelt, sogar Heiko und der nervig gesörte Lutz. Ich denke, wir alle müssen mal sterben und da Saalfeld sehr krank war hatte er wenigstens die Chance noch mit sich und der Welt ins Reine zu kommen. Gnz doll habe ich mich für Elli gefreut, die wohl ihren Traummann kennen gelernt hat :-))

sonjastevens

vor 5 Jahren

Fazit & Rezension

Nun habe ich auch meine Rezension geschrieben:
„Flaschendrehen furioso“, John Friedmanns Debütroman ist wirklich ein furioses Buch, es ist einerseits sehr locker und lustig zu lesen, dann aber auch sehr tiefgängig! Eine perfekte Mischung.
John Friedmann ist sicherlich vielen bekannt von der Fernsehcomedyserie „Stefan und Erkan“, meinen persönlichen Humor hat zwar diese Sendung nicht getroffen, es sollte aber auch auf gar keinen Fall abschreckend wirken auf das Buch, denn das hier ist etwas ganz anderes.
Sieben Leute, ein reiches Pärchen aus München, das die Schwester, welche frisch gebackene Singlefrau ist mit in den Urlaub nehmen wollen, eins aus Hippiepärchen aus Berlin und der Yuppiemann mit seiner hübschen und naiv wirkenden Vorzeigefreundin aus Leipzig haben alle eine Villa in Italien gebucht, alle ein und dieselbe Villa zur selben Zeit! Sie wurden übers Ohr gehauen und es bleibt ihnen wohl oder über nichts anderes übrig, als sich nun damit abzufinden und ihren Urlaub zusammen zu verbringen. Das ist natürlich nicht einfach, weil alle total verschieden sind und sich eigentlich so gar nicht leiden können. Dazu kommt auch noch, dass jeder sein eigenen Päckchen Probleme mit sich rum trägt. Welche von Trennungsgedanken, über Heiratsanträge bis hin zur Weltverschwörung gehen oder einfach das ganz normale Bedürfnis die Ferien mit ausgiebig Sex zu genießen.
Alles geht drunter und drüber, nur wenn Carlo, ein Häusererbe aus München, anfängt seinem liebsten Hobby dem Kochen nachzugehen beruhigt sich die Meute für einen Moment und es kehrt Friede ein. Doch eines Abends gibt es das totale Chaos, es wird Falschen drehen gespielt und Alkohol und Drogen geben den Bewohner der Villa den Rest und alles artet vollkommen aus! Werden sich nach diesem Abend die Pärchen wieder zusammen raffen oder sind zu viele Sachen von schmutziger Wäsche waschen bis hin zu wildem Sex passiert und alles bricht auseinander?
Das Buch hat mich von der ersten biss zur letzten Seite begeistert, auch weil sich die Charaktere innerhalb des Buches weiterentwickeln und es somit immer interessant bleibt! Es gibt 5 Sterne von mir und eine wirkliche Leseemfehlung!

Vielen Dank für dieses tolle Buch!!!

JohnFriedmann

vor 5 Jahren

Fazit & Rezension
@Cappuccino-Mama

Hallo Cappuccino-Mama,

vielen Dank für die ausführliche und wohlwollende Rezension!
Ich habe keine Fehler gefunden...
Viele schöne weitere Lesestunden!
Sonnige Grüße!

John Friedmann

Waldschrat

vor 5 Jahren

Der Morgen danach (S.256)
Beitrag einblenden

sonjastevens schreibt:
Das hast Du sehr gut ausgedrückt! Sie scheint auch etwas naiv, am Anfang zumindest (Bsp. Risotto), aber das macht sie auch liebenswürdig. Ich frage mich nur was sie an Heiko findet? Ist es das Geld? Oder kann man sich wirklich so einen "Poser" und Profilneurotiker verlieben?

Ich hab mich eh gefragt, was das mit dem Risotto soll. Ist ja nun kein Muss, dass man sich da auskennt. Ich kenne Leute, die haben noch nie Sushi gegessen oder niemals Agatha Christie gelesen und halte sie trotzdem nicht für dumm. Der Maßstab, der hier ab und zu angelegt wurde, war etwas merkwürdig, sollte aber wahrscheinlich die Plakativität der ganzen Klischees verdeutlichen

Waldschrat

vor 5 Jahren

Der Morgen danach (S.256)
Beitrag einblenden

So, nach meinem ganzen Umzugs- und Arbeitsstress, will ich mich auch mal wieder um meine vernachlässigten Leserunden kümmern. Am Anfang war ich etwas angefressen, weil mich die ganzen Klischees etwas nervten. Ich bin selbst Leipzigerin und über dem dämlichen Heiko zu lesen und seine recht ausgeprägten Marotten, hat mich geärgert. Ich hab das Buch dann auch aus Zeitgründen zur Seite gelegt und ich fands nicht schade drum. Diese Woche hab ich der Sache noch mal ne Chance gegeben und mich langsam wieder mit dem Buch angefreundet. Den ganzen Leseabschnitt hab ich noch nicht geschafft, aber das Anbändeln von Tina und Carlo fand ich überraschend, ich hätte als erstes mit Anna und Heiko gerechnet. Bin daher positiv erfreut über das Geschehen und gespannt, wie sich das bis zum Flaschendrehen weiter entwickelt ;-)

Waldschrat

vor 5 Jahren

Fazit & Rezension

besser spät, als nie:

http://www.lovelybooks.de/autor/John-Friedmann/Flaschendrehen-furioso-820076517-w/rezension-1008662180/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks