John Green

(18.258)

Lovelybooks Bewertung

  • 15336 Bibliotheken
  • 459 Follower
  • 359 Leser
  • 1546 Rezensionen
(10489)
(4934)
(2147)
(546)
(142)

Lebenslauf von John Green

John Michael Green wurde am 24. August 1977 in Indianapolis, Indiana geboren. Bekannt wurde er durch den Videoblog, den er zusammen mit seinem Bruder Hank Green betreibt. Mittlerweile zählt es zu den 100 meistgesehenen auf YouTube. Green wuchs in Orlando, Florida auf, besuchte die Indian Springs Schools in Birmingham, Alabama und studierte anschließend Englisch und Vergleichende Religionswissenschaften am Kenyon College Ohio. Sein erstes Berufsziel war Pastor, welches er nach nach einschneidenden Erfahrungen als Kaplan in einem Kinderkrankenhaus verwarf. Sein Debütroman »Eine wie Alaska« wurde international ausgezeichnet, u.a. mit dem »Michael L. Printz Award« für besonderes Verdienste um die Jugendliteratur. Die deutsche Ausgabe war 2008 gleich zweimal für den »Jugendliteraturpreis« nominiert. Im Juli 2012 erschien sein mittlerweile weltberühmter Roman auf dem deutschsprachigen Buchmarkt unter dem Titel "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • An abundance of katherines

    An Abundance of Katherines
    maxis-bookworld

    maxis-bookworld

    27. March 2017 um 17:46 Rezension zu "An Abundance of Katherines" von John Green

    Englischer Titel: An abundance of katherines Deutscher Titel: Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen versuchen) Autor: John Green Verlag: dtv (Deutsch); penguin (Englisch) Genre: real life/ Roman Band: Einzelband Preis: 9,95€; 6,99£ Seiten: 320 (Deutsch); 213 (Englisch) Inhalt: Seine 5. Katherine fand Jungs eklig. Seine 10. Katherine wollte, dass sie nur Freunde blieben. Seine 19. Katherine brach ihm das Herz. Colin ist ein echtes Wunderkind: Er spricht elf Sprachen fließend, bildet liebend gerne Anagramme und ist überhaupt ein ...

    Mehr
  • Zum heulen schön

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    katiesbookworld

    katiesbookworld

    20. March 2017 um 16:46 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Taschentücher bereithalten! Eine tolle Liebesgeschichte, die kein Auge trocken lässt.

  • Sehr sachlich und nüchtern.

    Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    17. March 2017 um 12:10 Rezension zu "Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)" von John Green

    Ich glaube, wie wichtig man ist, hängt davon ab, was einem wichtig ist. - Seite 257  Colin ist ein echtes Wunderkind: Er spricht elf Sprachen fließend, liebt Anagramme und gilt als wandelndes Lexikon. Doch all das Wissen nützt ihm in der Liebe wenig. Gerade hat ihn zum 19. Mal ein Mädchen sitzengelassen. Colins einziger Freund Hassan, der lieber einen guten Witz macht, als sich um die Zukunft zu sorgen, sieht nur eine Möglichkeit: Colin muss sein Leben ändern! Gemeinsam brechen die Freunde zu einer Reise quer durch Amerika auf - ...

    Mehr
  • So toll

    Eine wie Alaska
    Das_Leseleben

    Das_Leseleben

    17. March 2017 um 11:03 Rezension zu "Eine wie Alaska" von John Green

    ‚Eine wie Alaska‘ gehört für mich zu den Büchern, das ich nie gelesen hätte, wäre es mir nicht empfohlen wurden. Vor allem nicht, nachdem mir vor einigen Jahren ‚Das Schicksal ist ein mieser Verräter‘ so gar nicht gefallen hat. Aber da die bereits erwähnte Empfehlung von dem Autor Benedict Wells kam, die er mir im Rahmen einer seiner Lesungen gegeben hat, wollte ich John Green noch eine Chance geben. Ich habe es nicht bereut. Der Jugendroman, der aber auch sehr gut von Erwachsenen gelesen werden kann, hat 304 Seiten und ist als ...

    Mehr
  • The fault in our stars

    The Fault in Our Stars
    alexasbookworld

    alexasbookworld

    13. March 2017 um 22:11 Rezension zu "The Fault in Our Stars" von John Green

    Die Lovestory von Hazel und Augustus ist eine meiner liebsten Lovestorys😍. Es ist so schön zu lesen, wie die beiden, obwohl sie sehr krank sind, versuchen zusammen das beste aus ihrem Leben zu machen und trotzdem so viel Spaß haben können. John Green beschreibt die Liebesgeschichte der beiden so toll und obwohl die beiden Ihre Leben teilweise nicht so wirklich genießen können, ist es schön das Buch zu lesen. Die Geschichte unterscheidet sich von eigentlich allen anderen, die ich bis jetzt gelesen habe und ihre Einzigartigkeit ...

    Mehr
  • Ein mieser Verräter oder ist es das Leben

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Stich-Schlinge

    Stich-Schlinge

    06. March 2017 um 19:58 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Hazel Grace und Augustus sind beide jung und schwer krank. Krebs.Sie lernen sich kennen und verlieben sich...erst vorsichtig...dann tief.Doch das Schicksal IST ein mieser Verräter...es gibt kein HappyEnd...keine wundersame Heilung...aber...Mein Fazit: Mich hat der Titel angelockt...auch die Ankündigung: poethisch, skurril, traurig und lustig zugleich...Und ich kann dies Alles bestätigen! Dieses Buch habe ich fast in einem Rutsch gelesen...habe gelacht und geweint, hatte unglaubliche Schreckensbilder in Kopf und auch ...

    Mehr
  • Besseres gelesen und mehr erwartet

    Eine wie Alaska
    pia_h

    pia_h

    05. March 2017 um 19:12 Rezension zu "Eine wie Alaska" von John Green

    Nachdem ich schon so viel über das Buch gehört habe, vor allem nur Gutes, wollte ich dieses Buch ganz besonders lesen. Leider war ich sehr enttäuscht. John Green konnte mich mit seinem Schreibstil nicht überzeugen und obwohl (und das muss ich ihm lassen) man sich sehr gut in die Situation hineinversetzen kann, ist es mir doch schwer gefallen weiter zu lesen. Mir war von vorn herein klar, was passieren wird, nicht weil ich es wusste, sondern weil es vorhersehbar war. Zudem hatte ich die ganze Zeit meine Theorie, die sich aber erst ...

    Mehr
  • Auf "Margos Spuren" bis zur Erkenntnis

    Margos Spuren
    sternblut

    sternblut

    05. March 2017 um 13:11 Rezension zu "Margos Spuren" von John Green

    Margo ist ein sonderbares Mädchen - und trotzdem (oder genau deswegen) ist Quentin vollkommen fasziniert von seiner Nachbarin, die in Kinderzeit mit ihm befreundet war und die für ihn unerreichbar scheint. Als sie auf einmal vor seinem Fenster steht und ihn zu einem Abenteuer einlädt, erlebt er die seltsamste Nacht seines Lebens - und dann, verschwindet Margo spurlos.Jetzt habe ich das Buch seit fünf Monaten ausgelesen und noch immer keine Rezension geschrieben. Dabei habe ich das Buch gar nicht so schlecht in Erinnerung! Eine ...

    Mehr
  • Das perfekte Winterbuch

    Tage wie diese
    engeldevil

    engeldevil

    04. March 2017 um 15:38 Rezension zu "Tage wie diese" von John Green

    Ich hab mir das Buch extra ein halbes Jahr lang aufgehoben, um es beim Skifahren in den Weihnachtsferien zu lesen und ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Mit dicken Stricksocken und vor dem Kamin war das wirklich das perfekte Buch für die Weihnachtszeit. Die drei Autoren haben sich wirklich gut auf einander abgestimmt und als Leser musste man immer etwas grinsen, wenn etwas vorkam, dass in den vorherigen Geschichten schon passiert ist. Am liebsten hätte ich von jeder einzelnen Geschichte noch ein ganzes Buch mehr ...

    Mehr
  • Traurig schön

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    amacky

    amacky

    02. March 2017 um 19:43 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Kann ein Buch über 2 Krebskranke Jugendliche witzig sein?? Nein?? Oh doch es kann. John Green schaffst es diese Story mit einem unglaublichen Humor zu erzählen, ohne dass es makaber oder unangebracht wirkt. "Herzlichen Glückwunsch. Du bist eine Frau. Und jetzt stirb."Er beschreibt Hazel, Augustus und Isaac so unglaublich authentisch. Ich fand es toll, wie die 3 sich immer wieder gegenseitig aufs Korn nahmen mit ihrer Krankheit. Und dabei dachte ich nie "Wie kann er nur?" Im Gegenteil ich hab trotz der Tragik sehr oft gelacht. Ich ...

    Mehr
  • weitere