Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Kennt ihr das auch? Es gibt Bücher, die begleiten einen über einen ganz langen Zeitraum und man muss immer wieder an sie denken. Am Ende jedes Jahres blicke ich noch einmal auf meine gelesenen Bücher zurück und meist finde ich auch ein Buch, das mich in dem Jahr am meisten begeistert hat. Vielleicht habt ihr es schon vermutet? "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green ist genau ein solches Buch - schon jetzt mit ziemlicher Sicherheit mein Buch des Jahres! Es hat mich so begeistert, dass ich es mittlerweile schon 2 mal gelesen habe. Umso mehr freue ich mich, dass ich heute eine Leserunde zu diesem wunderbaren Buch aus dem Hanser Verlag eröffnen darf. Und zu einem besonderen Buch, soll es auch eine besondere Leserunde geben! Dazu verrate ich gleich mehr.

Jetzt möchte ich euch aber erstmal ein paar weitere Infos zum Buch nicht vorenthalten. Tatsächlich handelt es sich um ein Buch, in dem Krebs eine Rolle spielt und oftmals sind solche Bücher sehr bedrückend und traurig. John Green schafft es, die Geschichte mit einer unglaublichen Leichtigkeit und Ehrlichkeit, aber vor allem mit Humor zu erzählen.

„Krebsbücher sind doof“, sagt sich auch die 16-jährige Hauptfigur Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und ...

Mehr sollte an dieser Stelle noch nicht verraten werden, doch für einen weiteren ersten Eindruck lohnt sich auch ein Blick in die Leseprobe! Auch den Autor könnt ihr in unserem Interview schon etwas näher kennenlernen.

Wie könnt ihr Testleser werden?
Vielleicht habt ihr schon entdeckt, dass ich für diese Leserunde eine sogenannte "Selbsthilfegruppe" angelegt habe. Auch im Buch spielt die Selbsthilfegruppe, zu der Hazel regelmäßig geht, eine große Rolle. Um euch als Testleser zu bewerben, schreibt einen Beitrag in der "Selbsthilfegruppe" und berichtet dort über ein wichtiges oder besonderes Ereignis der vergangenen 7 Tage in eurem Leben! Schreibt außerdem dazu, weshalb ihr "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gern lesen möchtet!

Unter allen Bewerbern werde ich am 30. Juli zunächst 5 Testleser bekanntgeben! Da es im Buch, wie in der Selbsthilfegruppe, sehr häufig ums Gemeinschaftsgefühl geht, dürfen sich diese ersten 5 Testleser jeweils 5 weitere der Bewerber aussuchen, die dann ebenfalls ein Buch erhalten und hier mitmachen können. Wenn ihr einen Blog habt und sowohl hier bei der Leserunde mitmachen, als auch dort über das Buch berichten möchtet, dann verlinkt ihn bitte hier. Unter allen Bloggern werden 10 weitere Exemplare vergeben. Insgesamt suchen wir also 40 Testleser. Doch auch mit einem eigenen Buch seid ihr herzlich eingeladen dabei zu sein.

Ich freue mich schon auf die Runde mit euch und bin gespannt, wer - genauso wie ich - schon bald hier über sein neues Lieblingsbuch schwärmt!

PS: Die deutsche Facebookseite von John Green freut sich natürlich auch über jede Menge neue Fans!

Autor: John Green
Buch: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

michelauslönneberga

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Ein besonderes Ereignis in den letzten sieben Tagen? Da muss ich erstmal überlegen... Hm, ein sehr besonderes Ereignis war der Anruf meiner Oma. (Nicht der Anruf selbst, sondern das was gesagt wurde.)
Sie rief mich an um sich für ein Geschenk zu bedanken, dass ich ihr geschickt hatte. Es war ein Fotoalbum mit Bildern aus unserem letzten Urlaub, dass ich ihr und ihrem Mann gebastelt hatte, da sie meiner Schwester und mir den ganzen Urlaub geschenkt haben.
Sie haben sich riesig gefreut und waren total happy. Dann kam ein ganz süßer Spruch von dem Mann meiner Oma "Du weißt ja, dass du mein Herzibuberl bist" (Übersetzung ins Hochdeutsche: Du bist sehr wichtig für mich). Natürlich weiß ich, dass die beiden mich lieb haben, aber die Tatsache, dass sie das einfach so sagten, weil es eben doch auch mal gesagt werden muss, fand ich sehr rührend. Vielleicht sollten wir viel öfter den Menschen, die wir lieben auch sagen wieviel sie uns bedeuten. Spätestens dann haben wir viel häufiger ein besonderes Erlebnis.

Arwen10

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Das Schicksal ist ein mieser Verräter, ein hochinteressanter Titel, wie ich finde. Ich denke dann über das Schicksal nach. In meiner Familie gab es auch schon einige Krebserkrankungen und während meiner Berufstätigkeit habe ich einige Krebserkrankte gepflegt.
Aber ich möchte über etwas ganz anderes schreiben. Letzte Woche hat uns meine älteste Tochter besucht (19 Jahre). Die letzte Zeit habe ich sie wenig gesehen, da sie schon ausgezogen ist. Dieses Jahr hat sie ihr Abi mit 1,5 gemacht und wird bald studieren. Wenn ich sie sehe, wundere ich mich immer, dass ich schon so große Kinder habe. Ich habe auch noch einen Sohn, der bald 21 wird und auch studiert.
Meine 2 Kleinen halten mich auf Trapp, Tag und Nacht. So fühle ich mich gleichzeitig alt, ich bin keine 20 mehr und fühle das manchmal auch und jung, durch die Kleinen.
Bei den großen Kindern sehe ich die Zukunft und die Träume, die man selbst einst hatte. Anhand meines Alters sehe ich, wie schnell die Zeit vergeht und wie wichtig es ist, die Zeit zu nutzen.
Warum mich das Buch interessiert ?
Erstmal, weil mich das Thema interessiert und mir die Leseprobe gefallen hat. Ich mag Bücher zum Nachdenken, Bücher , die aufrütteln und Bücher, die einem den Ernst des Lebens manchmal sehr krass nahebringen. Das Schicksal ist auch etwas, worüber ich oft nachdenke.

Beiträge danach
153 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

lilja1986

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

ich würde gerne mitlesen, da ich in meinem beruf viel mit krankheit zu tun habe und mich immer die "andere seite" interessiert.
mein bedeutendstes erlebnis in der letzten woche war wohl die hochzeit eines befreundeten paares gestern. ich musste einen regenschauer ertragen, eine lange schlange am buffet und zu viel wein nach dem essen. aber vielleicht hilft mir meine selbsthilfegruppe, darüber hinweg zu kommen ;-)

ich habe auch ein blog : look-whativedone.blogspot.com

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Mein besonderes Erlebnis in den letzten sieben Tagen war jetzt kein riesiges, aber es hat mich sehr gefreut und mir ein bisschen Kraft für die kommenden Wochen gegeben. Vor ein paar Tagen habe ich meine beste Freundin besucht, die ich leider viel zu selten sehe. Sie schafft es immer, mich aufzuheitern und glücklich zu machen und das vermisse ich schon sehr, wenn ich sie nicht sehe.
Leider ist sie jetzt erstmal im Urlaub und ob ich sie nach den Ferien gleich sehe ist fraglich. Deshalb war das schon besonders und wichtig für mich.

"Schicksal ist ein mieser Verräter" will ich unbedingt lesen, weil alle Bücher von John Green einfach so wahnsinnig tiefsinnig, aber trotzdem noch super witzig sind.
Ich bin gespannt, wie er mit diesem heiklen Thema Krebs umgeht und würde mich so sehr freuen, wenn ich das Buch als Testleser bekommen würde.

Ich habe auch einen Blog: http://peacehappinesspancakes.blogspot.de/

HannahsLeseblog

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Ein besonderes Ereignis der letzten 7 Tage war der letzte Mittwoch an dem es endlich wieder einmal richtig Sommer war. Also packten wir mit der Familie die Badesachen und fuhren an einen nahen Waldsee um dort den Tag zu verbringen. Das war ein wirklich schönes Erlebnis für mich, da sonst jeder in der Familie seinen eigenen Dingen nachgeht. An diesem Tag allerdings haben wir viele schöne Stunden gemeinsam verbracht und ich habe gemerkt, wie wichtig die Familie für mich ist.

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" stand schon seit langem in der Originalausgabe auf meiner Wunschliste. Jetzt freue ich mich natürlich wahnsinnig, dass es auf Deutsch erschienen ist und vor allem das ich vielleicht eine kleine Chance habe hier mitzulesen.
Ich finde es generell sehr interessant wie in Büchern mit dem Thema 'Krebs' umgegangen wird.
Außerdem mag ich den Autor John Green und seine Bücher echt gerne.

Einen Blog habe ich auch: www.hannahs-leseblog.de.vu

Daniliesing

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Hallo Hannah,
man konnte sich nur bis einschließlich gestern für die Leserunde und eins der Testleseexemplare bewerben. Aber wir freuen uns natürlich sehr, wenn du trotzdem mitmachst :)

Caro88

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!

Daniliesing schreibt:
Ich weiß, das macht man eigentlich nicht, aber verrätst du, wie das Kleid aussieht?

Oh sorry!! Ich hab deine Frage leider gar nicht gesehen!!
Es ist ein tükisenes Neckholderkleid mit ein wenig Raffung unter der Brust und ca. knielang...Ich geh mal im Netz auf die Suche nach einem Bild...
So Kleid gefunden, nur leider in einer anderen Farbe:
http://www.peek-cloppenburg.de/shop/montego/chiffonkleid-mit-neckholder-8404086_10/?v=2

Cambion

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!
@Caro88

Oh, da bin ich aber mal gespannt! Meine Kollegin heiratet Ende des Monats kirchlich und jedes Mal, wenn sie auf ihr Kleid angesprochen wird, sagt sie "Das ist ein(e) Geheimnis / Überraschung!" So hielt sie es auch mit dem standesamtlichen Termin. Deine Einstellung dazu finde ich toll! Schliesslich sind wir ja nicht der Bräutigam. *lach*

Caro88

vor 5 Jahren

Selbsthilfegruppe - wir stellen uns vor!
@Cambion

Och, ihr seht mich ja eh nicht dadrin ;-) Und mein Freund hat es auch schon gesehen, nur das kirchl. Kleid wird er nicht zu sehen bekommen ;-)

Neuer Beitrag