Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

John Green ist zurück!

Etwas mehr als 5 Jahre ist es nun her, dass "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" im Hanser Verlag veröffentlicht wurde und John Green sich damit in Millionen von Leserherzen schrieb. Am 10. November ist es endlich soweit und mit "Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" erscheint sein neuer Roman. Darin dürfen wir die 16-jährige Aza kennenlernen, die sich häufig total von ihren Ängsten und Sorgen bestimmen lässt.

Mehr zum Inhalt:
Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

>> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf John Greens neuen Jugendroman und darauf, ob Aza ihren fiesen Gedanken ein Stück weit entkommen kann? Dann bewerbt euch gleich als Testleser für eins von 25 Büchern, klickt auf den "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet die folgende Frage:

Habt ihr auch manchmal Ängste und Sorgen, die - genauer betrachtet - eigentlich ziemlich surreal sind? Erzählt uns, wovor ihr Angst habt und inwiefern euer Leben davon beeinflusst wird.

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke schon jetzt die Daumen.


Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!

Autor: John Green
Buch: Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

steffischultzzz

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

AHH, da versuche ich gerne mein Glück! Ich habe eigentlich immer nur ständig Angst etwas falsch zu machen - besonders im Umgang mit Menschen - , sodass ich viele meiner Handlungen nur sehr bedacht ausführe. Ich denke, dass ich dadurch auf meine Mitmenschen sehr verkrampft, schüchtern und ängstlich wirke und somit eigentlich ja erst recht etwas falsch mache. Ein niemals endender Teufelskreislauf an dem ich schon seit Jahren arbeite, aber naja... schlechte Angewohnheiten halt. ;)

steffischultzzz

vor 1 Jahr

Welche Bücher von John Green kennt ihr schon und wie haben sie euch gefallen?

Ich habe bisher „Ein Schicksal ist ein mieser Verräter“ und „Margos Spuren“ von ihm gelesen und mir haben beide sehr gut gefallen :)

Beiträge danach
967 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kathrineverdeen

vor 11 Monaten

Leseabschnitt 3: Kapitel Zwölf - Siebzehn

junia schreibt:
Ich hätte sie einige Male echt schütteln können. Klingt fies, denn sie ist nun mal krank und wünscht sich sicher auch einen anderen Gemütszustand.

Klingt für mich überhaupt nicht fies, wir sind auch. Man kann auch nicht alles mit einer Krankheit entschuldigen und ständig davon ausgehen, dass alle Rücksicht nehmen. Natürlich wünscht sich keiner diese Krankheit, aber jeder muss eben auch ein Stück weit für sich selbst kämpfen.

Janaaa

vor 11 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel Achtzehn - Ende
@kathrineverdeen

An diese Fakten hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht!
Aber bei Krankheiten ist leider gar nichts logisch - weder die Krankheit selbst, noch all die Symptome und die Folgen.
Das mit den Keimen im Tunnel kann ich mir so erklären, dass Aza in diesem Moment einfach abgelenkt war. Mit der richtigen Person an der Seite geht das viel leichter als man denkt - ich spreche aus Erfahrung.

Was die anderen Sachen betrifft, also das mit dem offenen Ende, fand ich ehrlich gesagt auch ein wenig schade. Vielleicht hatte John Green einfach keine Lust gehabt es ausführlicher zu schreiben - oder vielleicht war das auch beabsichtigt, damit wir uns den Kopf darüber zerbrechen :)

kathrineverdeen

vor 11 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel Achtzehn - Ende

Janaaa schreibt:
An diese Fakten hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht! Aber bei Krankheiten ist leider gar nichts logisch - weder die Krankheit selbst, noch all die Symptome und die Folgen. Das mit den Keimen im Tunnel kann ich mir so erklären, dass Aza in diesem Moment einfach abgelenkt war. Mit der richtigen Person an der Seite geht das viel leichter als man denkt - ich spreche aus Erfahrung.

Das mag sein, aber ich bin nicht im einen Moment in meinen Gedankenkreisel gefangen und im nächsten ist mir alles egal. Die Übergänge hätten etwas fließender sein müssen. Der Tunnel war nicht die einzige Situation, wo Aza sich so verhält.

kathrineverdeen

vor 11 Monaten

Plauderecke

Jetzt habe ich endlich meine Rezension fertig. Es ist mir sehr schwer gefallen :-(
https://kathrineverdeen.blogspot.de/2017/12/rezension-schlaft-gut-ihr-fiesen.html

Vielen Dank für das Buch und die Leserunde!

Buecherwurm150

vor 11 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel Achtzehn - Ende

Etwas verspätet, aber hier ist meine Rezension. Hat mich gefreut mitzulesen, danke!

https://www.lovelybooks.de/autor/John-Green/Schlaft-gut-ihr-fiesen-Gedanken-1480562841-w/rezension/1517857862/

Buecherwurm150

vor 11 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel Achtzehn - Ende

@Janaaa John Green ist einer der Autoren, die ihre Geschichten nie wirklich vollenden, war auch bei „Eine wie Alaska“ so.. soll man sich wohl selbst ausdenken oder so, oder er will uns einfach nur quälen :p

Janaaa

vor 11 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel Achtzehn - Ende

@Buecherwurm150
Ja das stimmt..richtig gemein von ihm!😄

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.