John Gribbin Wissenschaft für die Westentasche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wissenschaft für die Westentasche“ von John Gribbin

"Menschen sind Affen." Mit dieser lapidaren Feststellung beginnt John Gribbins Buch. Auf zwei knappen Seiten folgt dann, was wir über die "Abstammung des Menschen" wissen sollten. Wir sind die Nachfahren erfolgloser Menschenaffen, die neue Wege finden mussten, um zu überleben. Mehr als 50 weitere Begriffe aus den gesamten Naturwissenschaften behandelt Gribbin ebenso kurz und einleuchtend, darunter Atom, DNS, Entstehung des Weltalls, Kosmischer String, Leben, Natürliche Selektion, Quant, Springende Gene, Viren, Wasser, Wurmloch, Zweiter Hauptsatz der Thermadynamik. Was Gribbin hier knapp, locker und verständlich erklärt, das können seine Leser getrost nach Hause tragen und weitererzählen. Denn nun wissen sie, dass das Quagga ein afrikanisches "Zebra-Pferd" war und 1887 im Zoo von Amsterdam ausgestorben ist und, dass der Quantensprung nicht das ist, was die meisten Politiker glauben.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen