Marley & Me. Marley & ich, englische Ausgabe

von John Grogan 
4,1 Sterne bei13 Bewertungen
Marley & Me. Marley & ich, englische Ausgabe
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Marley & Me. Marley & ich, englische Ausgabe"

The heartwarming and unforgettable story of a family in the making and the wondrously neurotic dog who taught them what really matters in life. John and Jenny were just beginning their life together. They were young and in love, with a perfect little house and not a care in the world. Then they brought home Marley, a wiggly yellow furball of a puppy. Life would never be the same. Marley quickly grew into a barreling, ninety-seven pound steamroller of a Labrador retriever, a dog like no other. He crashed through screen doors, gouged through drywall, flung drool on guests, stole womens undergarments, and ate nearly everything he could get his mouth around, including couches and fine jewelry. Obedience school did no good - Marley was expelled. Neither did the tranquilizers the veterinarian prescribed for him with the admonishment, "Dont hesitate to use these." And yet Marleys heart was pure. Just as he joyfully refused any limits on his behavior, his love and loyalty were boundless, too. Marley shared the couples joy at their first pregnancy, and their heartbreak over the miscarriage. He was there when babies finally arrived and when the screams of a seventeen-year-old stabbing victim pierced the night. Marley shut down a public beach and managed to land a role in a feature-lenghth movie, always winning hearts as he made a mess of things. Through it all, he remained steadfast, a model of devotion, even when his family as at its wits end. Unconditional love, they would learn, comes in many forms.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780340936849
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:343 Seiten
Verlag:Hodder & Stoughton
Erscheinungsdatum:31.03.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Marley & Me" von John Grogan

    John Grogan ist frisch verheiratet. Dem jungen Paar fehlt nun nur noch eines zum perfekten Glück, ein Hund. Labrador Marley ist allerdings alles andere als perfekt und stellt das Leben von Grogan und seiner Familie gehörig auf den Kopf.
    Der Leser folgt John Grogan und seiner Familie, zuerst mit Frau, dann mit Hund, dann mit Kindern, durch die Jahre. In kleinen Episoden erfährt man von alltäglichem und weltbewegendem und natürlich vom schrecklichsten Hund der Welt, Marley.
    Der echte Star des Buchs Labrador Marley ist ein Hund den ich lieber nicht bei mir zu Hause haben möchte. Doch bei den Grogans gehört er zur Familie. Warum ist nicht schwer zu verstehen, er ist eine Persönlichkeit und mit seinem Wirbelwind Temperament und zahlreichen Eskapaden bringt er den Leser oft zum Lachen.
    Florida ist Schauplatz für Marleys frühe Jahre, Pennsylvania für seine Rentnerjahre. Beide Orte sind nicht überrepräsentiert im Buch, beeinflussen doch dessen Ton. Und natürlich auch die Episoden mit Marley, zum Beispiel die Pinkelplatzsuche in metertiefem Schnee.
    Grogan schreibt in humorvollem Pluderton. Man hört ihm an, wie sehr er seinen Hund und seine Familie liebt. Auch wenn Marley das Haus mal wieder mit Spucke einsprüht. Das Buch kann man in einem Rutsch durchlesen und genießen.
    Wer Hunde liebt kommt an diesem Buch nicht vorbei, besonders Besitzer von Labrador Retrievern werden sich kaputtlachen. Doch auch an anderen Tierfreunden macht das Leben von Marley und Co sicher sehr viel Spaß.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    marimirls avatar
    marimirlvor 9 Jahren
    Rezension zu "Marley & Me" von John Grogan

    Nachdem ich mir den Film unlängst im Kino angesehen habe, musste ich das Buch einfach lesen. Allerdings war es ein Fehler zuerst den Film zu sehen: Der Film war witzig, brachte zum Lachen und zum Weinen. Das Buch auch, aber, und ich hoffe es liegt nicht an meinem Englisch, so richtig kamen all diese Gefühle im Buch nicht rüber.
    Am Anfang, sprich in etwa die ersten 50-70 Seiten, war ich ziemlich enttäuscht. Doch dann wurde es besser, witziger, und ich wusste plötzlich wieder, warum ich das Buch lesen wollte. Manchmal hatte ich das Gefühl dass es sich mehr um die Beziehung zwischen John und Jenny dreht, aber auch dies änderte sich aber der Hälfte des Buches, und Marley wurde doch noch zur "Hauptperson".

    Für Hundeliebhaber, wie ich es bin, ist das Buch ideal. Man hat plötzlich das Gefühl, der eigene Hund wäre der bravste auf der Welt, und alles was er anstellt, ist halb so schlimm. Manche Szenen sind wirklich unglaublich, und oft dachte ich mir: "Das kann doch nicht wirklich passiert sein, das gibt es doch nicht". Da das Buch schließlich John Grogans und Marleys wirkliche Geschichte erzählt. Vielleicht wurde etwas übertrieben, vielleicht auch nicht.

    Wie gesagt, bringt das Buch aber auch zum Weinen. Man fühlt nunmal in jeder Situation mit einem Hundebesitzer, für den es kaum wichtigeres als seinen besten Freund, der Hund gibt, mit. Dazu gehören leider auch die schlechten Seiten.
    Man wird plötzlich mit der Wirklichkeit konfrontiert, und muss daran denken, wie man selber damit umgehen wird, wenn das eigene liebe Hündchen mal nicht mehr ist.

    Fazit: Ein gutes unterhaltsames Familienbuch, witzig, spritzig, aber auch traurig. Es schont weder Lachmuskeln noch Tränendrusen

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Fischs avatar
    Fischvor 10 Jahren
    Rezension zu "Marley & Me" von John Grogan

    Ein gefühlvolles und ehrliches Buch. Der Autor liebt seinen Hund, das wird kein Leser leugen können. Aber er scheut auch nicht zuzugeben, wie gedankenlos er teilweise bei Erwerb des Hundes, beim Umgang und der Erziehung von Marley sowie bei bestimmten den Hund betreffenden Aktionen vorgegangen ist (Kauf einer zu kleinen Flugbox z.B., Fahrt im Auto mit offenem Fenster, Hund springt raus usw. usf.). Bei diesen teilweise vor Naivität strotzdenen Handlungen konnte ich manchmal nur den Kopf schütteln.
    Aber der Autor hat sehr viel Gefühl und der Abschied von Marley ist herzzerreißend. Da bleibt kein Auge trocken!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    johannas avatar
    johannavor 10 Jahren
    Rezension zu "Marley & Me" von John Grogan

    ein tolles Buch, super geschrieben, sehr mitreissend

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    nostalgias avatar
    nostalgiavor 11 Jahren
    Rezension zu "Marley & Me" von John Grogan

    Ein liebenswertes Buch über die Beziehung zwischen Menschen und Hunden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    mcmarty
    Janiss avatar
    Janis
    Toolkats avatar
    Toolkatvor 5 Jahren
    AussieJunkies avatar
    AussieJunkievor 7 Jahren
    Deenglas avatar
    Deenglavor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks