John Gwynne

 4,3 Sterne bei 203 Bewertungen
Autor von Nordnacht, Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1 und weiteren Büchern.
Autorenbild von John Gwynne (©Andrew Campbell )

Lebenslauf

Familienvater, Romanautor und Alltagsheld:John Gwynne wird in Singapur geboren, da sein Vater aber bei der Royal Air Force ist, zieht die Familie in Gwynnes Kindheit häufig um. 

Nach seinem Studienabschluss von der University of Brighton beginnt er, selbst als Dozent zu unterrichten, gibt diesen Job jedoch auf, um seine Frau bei der Pflege ihrer ersten Tochter zu unterstützen. Heute betreiben die Gwynnes gemeinsam ein Antiquariat, wo sie Möbel restaurieren und verkaufen.

Daneben wollte John Gwynne einen Beruf, den er auch von zu Hause aus ausführen konnte. So kam er zum Schreiben von Büchern, zunächst jedoch nur als Hobby. Fantasy spielte in seinem Leben immer eine große Rolle, zu seinen größten Einflüssen zählt vor allem J. R. R. Tolkien. Heute gehört er mit mehreren erfolgreichen Fantasy-Romane und -Reihen selbst zu den Bestsellerautoren in diesem Genre.

John Gwynne lebt mit seiner Frau Caroline und vier gemeinsamen Kindern in East Sussex, England.

Alle Bücher von John Gwynne

Cover des Buches Nordnacht (ISBN: 9783734163081)

Nordnacht

 (44)
Erschienen am 17.10.2021
Cover des Buches Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1 (ISBN: 9783734161193)

Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1

 (39)
Erschienen am 18.06.2017
Cover des Buches Bosheit - Die Getreuen und die Gefallenen 2 (ISBN: 9783734161209)

Bosheit - Die Getreuen und die Gefallenen 2

 (19)
Erschienen am 17.09.2017
Cover des Buches Die Zeit der Schatten - Blut und Knochen 1 (ISBN: 9783734161940)

Die Zeit der Schatten - Blut und Knochen 1

 (21)
Erschienen am 19.05.2019
Cover des Buches Frostnacht (ISBN: 9783734163098)

Frostnacht

 (13)
Erschienen am 18.10.2022
Cover des Buches Ungnade - Die Getreuen und die Gefallenen 4 (ISBN: 9783734161223)

Ungnade - Die Getreuen und die Gefallenen 4

 (11)
Erschienen am 18.03.2018
Cover des Buches Jähzorn - Die Getreuen und die Gefallenen 3 (ISBN: 9783734161216)

Jähzorn - Die Getreuen und die Gefallenen 3

 (11)
Erschienen am 17.12.2017
Cover des Buches Die Zeit der Finsternis - Blut und Knochen 3 (ISBN: 9783734161964)

Die Zeit der Finsternis - Blut und Knochen 3

 (11)
Erschienen am 14.02.2021

Neue Rezensionen zu John Gwynne

Cover des Buches Bosheit - Die Getreuen und die Gefallenen 2 (ISBN: 9783734161209)
SunnySues avatar

Rezension zu "Bosheit - Die Getreuen und die Gefallenen 2" von John Gwynne

John Gwynne "Bosheit"
SunnySuevor 8 Tagen

"Diese Welt ist vielleicht voller Gier und Tragödien und Finsternis, aber ich kann mich über alle Maßen glücklich schätzen, solche Menschen um mich zu haben." (Corban ben Thannon über seine Gefährten)

Das Ende des Buches "Bosheit" von John Gwynnes Fantasyreihe "Die Getreuen und die Gefallen" ließen mir am Ende doch noch Tränen in die Augen steigen.

Die Verfemten Lande befinden sich im Krieg. Die dunkle Seite schmiedet Allianzen und Pläne und schiebt ihre Armeen in Position. König Nathair, der sich für den Strahlenden Stern hält und sich auf der Seite des Lichts wähnt, wurde getäuscht. Statt Paladin des Gottes Elyon zu sein, wurde er zur Schwarzen Sonne, dem Paladin des dunklen Gottes Asroth. Und während er seine Verbündeten die Länder des Westens erobern lässt, begibt er selbst sich auf den Weg in den hohen Norden, nach Benoth, ins Land der Giganten. Denn hier soll der magische Kessel, eine der Kostbarkeiten, versteckt sein, der Nathair im Kampf helfen soll. Corban indessen muss mit seiner Ma und seinen Freunden aus Dun Carreg flüchten. Diese Flucht verlangt den Gefährten eine Menge ab und bringt viel Leid und Schmerz mit sich ...

Gwynne hat in dieser Geschichte wirklich grandiose Figuren erschaffen, die interessante und spannende Fraktionen bilden. Und während er die Charaktere gekonnt mit der Geschichte verwebt, sie mich hassen oder lieben lehrt, mich dazu bringt die Hände über den Kopf zusammenzuschlagen und laut zu stöhnen vor Frust (ja, Veradis, ich spreche von dir), bastelt er schon an seinem Plan, mir liebgewonnene Personen zu töten. Das sind die Momente, bei denen ich zusammenzucke und Abschnitte ungläubig noch einmal lesen muss. Ja, man kann durchaus sagen, eine Buchfigur Gwynnes zu sein ist nicht lustig, denn Gwynne ist definitiv nicht zimperlich mit ihnen. Und wenn eine Figur nicht stirbt, so muss sie doch viel Leid und Pein ertragen.

Aber, was soll ich sagen: Ich lieb's!

Aber natürlich gibt es auch schöne Momente. Momente des Glücks und der Freundschaft. Und auch die Welt, durch die wir uns bewegen, hält atemberaubende Anblicke bereit. Es ist eine Welt, die früher von den Giganten bevölkert wurden, ehe diese an die Ränder der Verfemten Lande vertrieben wurden. Und so finden wir überall große Gigantensteine und uralte, riesige Festungen, manche von ihnen nur noch bloße Ruinen, die das Landschaftsbild prägen. Dank der Karte in der Klappe können wir uns in den Wäldern, Bergen und Grasebenen sehr gut zurechtfinden und finden so auch den Weg zu jeder Burg und jedem Versteck.

Für mich war auch dieser zweite Band wieder ein richtiges Highlight. Die Geschichte macht verdammt viel Spaß, nur zu zimperlich sollte man vielleicht nicht sein.

Cover des Buches Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1 (ISBN: 9783734161193)
SunnySues avatar

Rezension zu "Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1" von John Gwynne

John Gwynne "Macht"
SunnySuevor 18 Tagen

"Von diesem Moment an, das wusste Corban mit absoluter Gewissheit, würden die Dinge nie mehr so sein wie zuvor. Denn der Lauf seines Schicksals hatte sich gerade unwiderruflich und für alle Zeiten verändert." ...

So endet "Macht", der erste Band von John Gwynnes Fantasyreihe "Die Getreuen und die Gefallenen". Und wow! Was war das für ein Ritt! Gwynne hat hier wirklich etwas Großartiges, Episches geschaffen. Und es war mir wahrlich ein Fest in diese Geschichte abzutauchen.

Übersetzt aus dem Englischen von Wolfgang Thon.

Wir befinden uns in den Verfemten Landen, einstmals Reich der Giganten. Das Landschaftsbild ist geprägt von ihren uralten Bauwerken, teils Ruinen, teils neue Wohnstätte der Menschen. Denn die Burgen der Giganten sind stabil und faktisch uneinnehmbar. Doch Dunkles regt sich. Intrigen werden gesponnen und Verbündete gesucht. Manch ein König lässt sich nur zu schnell auf Allianzen ein, die sein Untergang sein werden. Ein neuer Götterkrieg bahnt sich an ...

Auf dem Einband hinten steht: "Höllisch gut und absolut zu empfehlen!" Und ja, das kann ich genau so unterschreiben. Gwynne hat hier wirklich eine fantastische, sehr atmosphärische Welt geschaffen. Eine epische Geschichte, ein wirklich ungemein spannender Plot und überaus überzeugende Charaktere. Das alles hat diesen Auftaktband zu einem wirklich grandiosen Leseerlebnis gemacht! (Wenn auch zum Ende hin ein Herzinfarkt den nächsten jagte ...)

Gwynnes Schreibstil lässt sich sehr angenehm lesen, man fliegt nur so durch die Seiten. Sehr bildhaft und atmosphärisch legt er uns seine Welt zu Füssen. Lässt uns hoffen und leiden, und uns mit den Charakteren mitfiebern. Und die Charaktere kann ich hier wirklich nur hervorheben. Die sind so absolut großartig geschrieben und machen schon in Band 1 tolle Entwicklungen durch. Mein Liebling bisher ist der junge Corban und seine Woelven Sturm. Und auch den Stallmeister Ghar habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Bei Veradis schwanke ich noch, denn im Grunde ist er ein toller und guter Charakter, aber er ist so blind!

Für Fans guter und epischer Fantasy ist "Macht" auf jeden Fall sehr empfehlenswert.

Oh, und noch ein kleiner Nachtrag: So sehr ich Autoren auch dafür hasse, wenn sie liebgewonnene Figuren töten, so sehr liebe ich sie auch dafür...

Cover des Buches Nordnacht (ISBN: 9783734163081)
Vanessa_fantastische_Buecherwelts avatar

Rezension zu "Nordnacht" von John Gwynne

Dark Fantasy vom Feinsten
Vanessa_fantastische_Buecherweltvor einem Monat

Wer gerne High Dark Fantasy in einem Wikingersetting mit magischen Elementen ließt, bei der es ordentlich zur Sache gehen darf und bei der es keine Lovestory gibt, ist hier genau richtig. 

Das Buch war düster und bruta1, aber dadurch auch interessant und spannend, da keiner der Charaktere sicher war und man nicht wusste, was als nächstes passiert. 

Die Geschichte wird aus drei verschiedenen POVs erzählt, die mich alle interessiert haben. Jeder hatte seine ganz eigenen Geschichte und erst langsam werden die Zusammenhänge klar.

Ich würde das Buch auch eher nicht nur "nebenher" lesen, da durch die unterschiedlichen Handlungsstränge einiges passiert. Dies hat allerdings dazu geführt, dass ich nie die Lust am Lesen verloren habe und beständig wissen wollte, wie es weitergeht. 

Lediglich ein Personen- und Wortverzeichnis haben mir gefehlt, dies wurde allerdings in Band 2 behoben. 

Alles in allem eine sehr gelungene Dark Fantasy, bei der man allerdings die eine oder andere bildliche Beschreibung ab können sollte. Ich habe direkt mit Band 2 gestartet, um zu erfahren, wie es weiter geht!

Gespräche aus der Community

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich gerade in einer kleinen Leseflaute bzw. bin ich mit den letzten Büchern etwas unzufrieden.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Buch oder einer Buchreihe, die mich endlich wieder verschlingt und erst mit der letzten Seite wieder ausspuckt :-)

Bei folgenden Reihen habe ich diesen Suchtfaktor entwickelt:
Fantasy:
George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer
Robin Hobb - Farseer-Reihe und LiveShip Traders
Diana Gabaldon - Outlander
John Gwynne - Macht,...
Markus Heitz - Zwerge

Historische Romane:
Elizabeth Chadwick - (fast) alle Romane
Rebecca Gable - alle Romane, die in England spielen
Philippa Gregory - alle Romane
Sabrina Qunaj - alle histo Romane
Sara Donati - Wilderness-Reihe

Ich mag ganz gerne, wenn auch eine Liebesgeschichte eingesponnen ist - allerdings sollte es kein "Schmachtfetzen" mit historischem Setting sein. Ich mag Ritter und das Leben bei Hof, gerne mit vielen Intrigen und Verrat (=Das Lied von Eis und Feuer) Ich mag auch spannende Abenteuer (=Outlander) oder eine Quest mit schrulligen Kumpanen (=Zwerge).

Autoren, die ich absolut auschließen kann:
Iny Lorentz
Sabine Ebert
Wolfang Hohlbein

Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir ein paar Bücher vorschlagt, die ungefähr in meine Wunschrichtung gehen. Vielleicht finde ich endlich wieder eine Buchreihe, die mich richtig begeistern kann.




Zum Thema
3 Beiträge
samy_evils avatar
Letzter Beitrag von  samy_evilvor 3 Jahren

Hi Petra

Dann musst du dir eine andere Taktik suchen.

Wenn ich mal wieder nicht weiß was ich lesen oder hören soll, dann überlege ich mir grob in welche Richtung es gehen soll. Fantasie - BDSM - Katz und Maus Spiel - DarkRomance - Mafia oder Millionär .....Da diese groben Themen auch Genre übergreifend sind hilft das auch manchmal.

Und so wie du, bin ich auch jemand, der nach Stimmung liest/hört. Das entscheidet sich in welche Richtung es geht.

weiterhin viel Spaß beim Stöbern und viel Erfolg

LG Samy 😈💜😈

Zusätzliche Informationen

John Gwynne wurde am 21. September 1968 in Singapur geboren.

John Gwynne im Netz:

Community-Statistik

in 277 Bibliotheken

auf 114 Merkzettel

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

von 19 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks