John Irving My Movie Business

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(6)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „My Movie Business“ von John Irving

Einen Roman in der Art von John Irving zu schreiben, daran ist bis jetzt jeder gescheitert. Und einen Irving-Roman zu verfilmen? Über die geglückten und mißglückten Versuche, seine Romane auf die Leinwand zu übertragen, und über seine Mitarbeit an Lasse Hallströms kongenialer Verfilmung von 'Gottes Werk und Teufels Beitrag' hat John Irving ein Buch geschrieben, das Werkstattbericht und Autobiographie in einem ist - und sich so spannend liest wie einer seiner unnachahmlichen Romane.

Eine kurzer, aber amüsanter Einblick in die Schreibwerkstatt von John Irving. Vor allem seine Drehbucharbeiten stehen im Mittelpunkt.

— Olaf1974

Man erfährt auch viel über seine Einstellung zu seinen Werken

— berka
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "My Movie Business" von John Irving

    My Movie Business

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. July 2012 um 20:48

    Der Markt verlangt wohl soetwas. Lieber Irving-Fan, du brauchst son Kram nicht.

  • Rezension zu "My Movie Business" von John Irving

    My Movie Business

    Duffy

    17. August 2009 um 07:15

    Irvings Bericht über die Entstehung des Films "Gottes Werk und Teufels Beitrag" ist mehr als nur eine Art Tagebuch. Neben der Abtreibungsproblematik in den USA gibt Irving einen Einblick in die Schwierigkeiten, die bei der Erstellung eines Drehbuchs nach einem fertigen Roman entstehen. Zudem erfährt der Leser auch einiges über die Herangehensweise des Meisters an ein neues Projekt. Hier kann man eine Menge lernen und Irving versteht es, locker und unverkrampft über die sachlichen Aspekte seiner Arbei zu berichten. Nicht nur für Irving-Fans eine unterhaltsame und auch lehrreiche Lektüre.

    Mehr
  • Rezension zu "My Movie Business" von John Irving

    My Movie Business

    Anja_Lev

    11. March 2009 um 09:27

    Ich habe Gottes Werk und Teufels Beitrag vor ungefähr 2 Jahren gelesen und kurz darauf den Film gesehen. Dieses Buch war ein Spontankauf und vielleicht sollte man es mit weniger zeitlichem Abstand zu Buch und Film lesen. Dennoch, die Abläufe, Ideen und Probleme bei der Umsetzung des Buchs in ein Drehbuch und dann in einen Film zu lesen, hat Spaß gemacht. Ich habe gemerkt, dass Buch und Film in meiner Erinnerung nicht mehr deutlich getrennt sind, ich konnte mich an diverse, von Irving genannte Stellen erinnern, hätte aber nicht mehr gewusst ob diese aus Buch oder Film stammten. Außerdem war es interessant zu erfahren, wo Irving die Schwerpunkte der Geschichte sieht, welche Themen und Szenen ihm besonders wichtig waren und was seine Vorstellungen der Charaktere waren. Das Buch enthält ca. 30 Seiten Fotos aus dem Film sowie von den Dreharbeiten, die eine nette Ergänzung zum Text darstellen. Ich werde unter diesem Eindruck sicherlich den Film nochmals sehen und mir auch Gottes Werk und Teufels Beitrag als Buch wieder vornehmen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks