John Irving Until I Find You

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(7)
(9)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Until I Find You“ von John Irving

Jack Burns' mother, Alice, is a tattoo artist in search of the boy's father, a virtuoso organist named William who has fled America to Europe. To fund her journey, she plies her trade in the seaports of the Baltic coast.

Stöbern in Romane

Walter Nowak bleibt liegen

Konfus, abstrakt und langweilig! Die Idee des Buches ist gut, doch dort enthalten sind mir zu viele wirre Gedankenfetzen.

AnneEstermann

Underground Railroad

Schmerzhaft, aber nicht ohne Hoffnung. ist hier ein eindringlicher Roman gelungen, der über Jahre hinweg an Relevanz nicht verlieren wird.

TochterAlice

Töte mich

Typisch Nothomb: Man legt das Buch nicht mehr aus der Hand bis man es zu Ende gelesen hat!

PaulaAbigail

Unsere Seelen bei Nacht

Welch zarter, schmerzender Roman über die Liebe in späteren Jahren, über die Hoffnung und für mehr Mut, dem Herz freien Lauf zu lassen!

DieBuchkolumnistin

Ein Zuhause für Percy

meist zu kindlich gehalten - wäre mit kleinen Abänderungen besser für eine andere Altersgruppe geeignet

Gudrun67

Heimkehren

Schön erzählte Geschichte

queenbee_1611

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • John Irving - entweder man liebt ihn oder nicht

    Until I Find You
    DaniW

    DaniW

    13. October 2015 um 03:30

    Ein wirklich fetter Lesebrocken. Aber einer der es in sich hat: skurrile Figuren, ein gespannter Lebensbogen und immer wieder neue Überraschungen, die hinter jeder Ecke lauern. Flüssig zu lesen und niemals langweilig. Es ist mir ein Rätsel: Wie kann man sich bloß solche Geschichten ausdenken? Und: Wie kann man sie so erzählen, das man hier förmlich das surren der Tatto-Maschine hört?? Beim Lesen gab es Tränen, Lachen, Kribbeln im Bauch, Abscheu und die Realisierung, dass Irvings Geschichten irgendwie nichts für mich sind.

    Mehr