John Jakes Liebe und Krieg

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(23)
(29)
(12)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe und Krieg“ von John Jakes

Klassiker (Quelle:'Fester Einband/01.01.1986')

Gebannt folgt man dem Weg zweier Freunde in einem von Krieg zerrissenen Land...nur die Freundschaft hält..

— Mr. Rail
Mr. Rail

Stöbern in Historische Romane

Die Heilerin

Authentisch das harte Leben der ersten Siedler in Amerika. Der Preis für vermeintliche Religionsfreiheit und die Wirklichkeit in Amerika

eulenmama

Die schöne Insel

Schön erzählte exotische Geschichte.

Svensonsen

Marlenes Geheimnis

Ein bewegender Familienroman, der ein wichtiges Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte aufgreift.

ConnyKathsBooks

Möge die Stunde kommen

Neues von den Familien Clifton und Barrington

Langeweile

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bürgerkrieg und die Auswirkungen

    Liebe und Krieg
    itwt69

    itwt69

    31. May 2015 um 15:40

    Der 2.Teil der Trilogie erzählt die Geschichte des Amerikanischen Bürgerkriegs aus vielen verschiedenen Perspektiven. Auch darum ist das monumentale Werk extrem gut gelungen. Kaum etwas scheint ausgelassen worden zu sein, auch nicht dass der Krieg den ganzen Kontinent für immer veränderte. Hochinteressant sind nicht nur Details der Kriegsführung wie den neuen Taktiken und Waffen, den Schlachten, dem Zustand der beiden "Armeen" usw., sondern auch die politischen Intrigen, die sich zahllos aneinanderreihten. Neu war für mich die Tatsache, dass die beiden Hauptstädte der Kriegsparteien Washington und Richmond gerade einmal 150km auseinander liegen... Was wird aus den Yankee-Hazards, den Südstatten-Mains und nicht zuletzt den "befreiten" Sklaven? Und bisher geht es nur um den Osten - wie geht es im Wilden Westen weiter? Aber dazu mehr im letzten Teil.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe und Krieg" von John Jakes

    Liebe und Krieg
    Perle

    Perle

    23. August 2012 um 12:44

    Das ist schon ein ganz tolles Buch. Liebe und Krieg "Fackeln im Sturm" mit Patrick Swayzee und James Read. Sehr stark und mit viel Begeisterung geschrieben. 800 Seiten - in ganzen 10 Tagen gelesen und bei 40 Grad heißer Sonne im August. Viele Stellen und Ereignisse kamen einem bekannt vor. Man hatte es vor Augen, doch manche Stellen waren nicht merhr so in Erinnerung, das liegt sicher daran, weil das Buch von der Serie teilweise etwas abweicht. Trotzdem hatte es mich gefesselt, aber ich würde es kein zweites Mal lesen, denn ich bin froh dass ich es endlich zu Ende hab. Man müsste den Film oder die Serie jetzt gleichzeitig im TV mitverfolgen können. Das schreit nach einer Wiederholung im Fernsehn, um zu sehn, was Wirklichkeit war und was der Autor dazugedichtet hat. Vergebe hierfür 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe und Krieg" von John Jakes

    Liebe und Krieg
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. August 2010 um 22:19

    Der etwas schwächere zweite Teil des Nord-Südstaaten-Epos handelt wiederum von der Freundschaft zwischen den Hazards aus dem Norden und den Mains aus dem Süden. Die Freundschaft wird jedoch wieder auf eine harte Zereißprobe gestellt, denn der Bürgerkrieg lässt die Freunde Orry und George gegeneinander kämpfen. Es geht unter anderem um die Sklavenhaltung, die im Süden gehandhabt wird. Der Norden verlangt jedoch, dass die Sklavenhaltung abgeschafft wird. Eine größere Rolle spielt insoweit auch Georges Schwester Virginia, die sich fast fanatisch gegen die Sklavenhaltung ausspricht und auch einen flüchtigen Sklaven heiratet. Erst gegen Ende kann der Roman seine Schwäche überwinden.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe und Krieg" von John Jakes

    Liebe und Krieg
    Aki

    Aki

    12. May 2009 um 12:06

    das zweite Buch unterscheidet sich noch mehr von der Verfilmung. Ich hab immer auf bestimmte Sachen gewartet, die dann ganz anders erzählt wurden.
    Hat mir aber auch gut gefallen.

  • Rezension zu "Liebe und Krieg" von John Jakes

    Liebe und Krieg
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. December 2007 um 10:10

    Die Fortsetzung von "Die Erben Kains" ist genauso toll gelungen und spannend.

  • Rezension zu "Liebe und Krieg" von John Jakes

    Liebe und Krieg
    Ritja

    Ritja

    08. July 2007 um 20:56

    Jetzt stehen sich George und Orry im Krieg gegenüber. Sie sind laut Ansichten und Kriegsdenken Feinde. Beide schützen ihre Familien und versuchen trotzallem ihre Freundschaft aufrecht zu erhalten.