John L. Parker

 4 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Once a Runner - Cassidys Lauf, Cassidys Lauf und weiteren Büchern.
Autorenbild von John L. Parker (© Jack Gescheidt)

Lebenslauf von John L. Parker

John L. Parker arbeitete als Anwalt, Journalist und Redenschreiber. Als Läufer hat er zahlreiche Titel gewonnen. Parker genießt es an verschiedenen Orten zu leben wie z.B. Gainesville, Florida, und Bar Harbor, Maine.

Alle Bücher von John L. Parker

Cover des Buches Once a Runner - Cassidys Lauf (ISBN: 9783746629018)

Once a Runner - Cassidys Lauf

 (2)
Erschienen am 21.01.2013
Cover des Buches Cassidys Lauf (ISBN: 9783351033422)

Cassidys Lauf

 (1)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches Once a Runner (ISBN: 0915297019)

Once a Runner

 (0)
Erschienen am 01.05.1998
Cover des Buches Again to Carthage (ISBN: 1891369776)

Again to Carthage

 (0)
Erschienen am 26.11.2007
Cover des Buches Once a Runner (ISBN: 9781441800879)

Once a Runner

 (1)
Erschienen am 15.08.2009
Cover des Buches Again to Carthage (ISBN: 9781441800947)

Again to Carthage

 (0)
Erschienen am 15.01.2010

Neue Rezensionen zu John L. Parker

Cover des Buches Cassidys Lauf (ISBN: 9783351033422)cyranellis avatar

Rezension zu "Cassidys Lauf" von John L. Parker

Muss jeder Langstreckenläufer gelesen haben
cyranellivor 6 Monaten

Wo fange ich an? Ich hatte das Buch schon seit Ewigkeiten auf Englisch bei mir, kam einfach nicht rein. Dann habe ich es mir auf Deutsch bestellt. Es soll, laut eines großen Laufmagazins, das beste Buch über das Laufen sein, das es je gegeben hat. Ich bin selber passionierte Langstreckenläuferin und habe jede Hundertstel-Sekunde mit Quenton Cassidy mitgelitten, die ihn von seinem Lauf-Traum (die Meile unter vier Minuten zu laufen), trennte.

Auch literarisch höchst versierte Details (die man von einem "normalen" Läufer gar nicht erwartet hätte). 

Die Geschichte dahinter ist nicht wirklich interessant, die schrägen Mitläufer hingegen aber schon. Einzig das zwar sehr spannende Finale (in dem man, ACHTUNG SPOILER! nicht erfährt, ob die magische Vierminuten-Marke geknackt ist, wohl aber Quenton mit einem Sieg aufwarten kann, ist ein bisschen zu arg in die Länge gezogen. Die Zeit eines solchen Rennens vergeht so schnell, dass nicht alle Details dort hineinpassen, die der Autor beschreibt. Sehr schön aber, dass die Fans Quenton erkannt haben, obwohl er sich als eine andere Person ausgegeben hat, denn er war vom Universitätssport ausgeschlossen gewesen. 

Ganz großes Laufkino!

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks