John Lanchester

(119)

Lovelybooks Bewertung

  • 184 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 7 Leser
  • 36 Rezensionen
(56)
(34)
(24)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

Kapital

Bei diesen Partnern bestellen:

Hotel Empire - Hongkong

Bei diesen Partnern bestellen:

Mr. Phillips von 6 bis 7

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Lust und ihr Preis

Bei diesen Partnern bestellen:

Hotel Empire Hongkong

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Speak Money

Bei diesen Partnern bestellen:

Debt To Pleasure

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Speak Money

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Speak Money

Bei diesen Partnern bestellen:

Capital

Bei diesen Partnern bestellen:

Whoops!

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meisterwerk

    Kapital
    InOmniaParatus

    InOmniaParatus

    25. February 2017 um 12:33 Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    John Lanchesters Kapital gehört definitiv zu den großen Geschichten, obwohl es eigentlich viele kleine sind. Der Autor nimmt uns mit in die Peppy's Road. Eine Straße in London, die aufgrund der städtischen Entwicklung vom Arbeitviertel zu einer der teuren Straßen wurde. In jedem dieser Häuser lebt jemand und wir dürfen für den Zeitraum von etwa einem Jahr an diesen Leben teilnehmen. John Lanchester zeichnet so detaillierte und realistische Bilder seiner Figuren, dass sie einem zu Freunden werden. Man mag nicht jeden gleich gern ...

    Mehr
  • Grosse Erzählkunst

    Kapital
    variety

    variety

    17. April 2016 um 10:04 Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    Das Wortspiel mit dem englischen Begriff "Capital" (sowohl Geld als auch eine Hauptstadt bezeichnend) steht im Zentrum des Romans. In einer Londoner "Vorstadtstrasse" leben die verschiedensten Individuen und sind mehr oder weniger lose miteinander oder dem Thema Geld verknüpft. Wie Lanchester dies alles erzählt und dabei eine zunehmende Spannung aufbaut (auch wenn man nun wirklich nicht von einem Krimi sprechen kann) ist grosse Erzählkunst. Packende und unterhaltende Lektüre!

  • Kapital

    Kapital
    Isabell47

    Isabell47

    02. June 2015 um 11:35 Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    In seinem Roman "Kapital" schildert John Lancaster das Leben der Bewohner einer Straße. Es leben hier die unterschiedlichsten Personen - Alte, Junge, Reiche, Ausländer, Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen, etc. Eines Tages bekommen alle diese Menschen die gleichlautende Botschaft"Wir wollen was ihr habt!" Für den aussenstehenden Betrachter mag es ja so sein, dass das Leben der anderen erstrebenswert ist, doch wer möchte schon arbeitslos, totkrank, .... werden. Jeder der Bewohner der Strasse hat so seine Probleme und der ...

    Mehr
  • Gesellschaftspanorama

    Kapital
    PaulTemple

    PaulTemple

    Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    Die Bewohner einer Londoner Straße sind die Protagonisten dieses Romans. So sehr sich die Häuser von außen auch ähneln, desto unterschiedlicher ist das Leben der Personen hinter den Fassaden. Die krebskranke Oma, die ihr ganzes Leben schon in der Straße wohnt, der zum  Erfolg verdammte Broker, der der Armut Afrikas entkommende Fußballstar - geschickt versteht es der Autor Einzelschicksale zu einem großen Ganzen zu verknüpfen und so ein Spiegelbild der britischen Gesellschaft um 2008 darzustellen. SEHR unterhaltsam!

    • 4
  • Beste Unterhaltung

    Kapital
    Lysander

    Lysander

    Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    Fast 800 Seiten, ein echter page turner, kurzweilig, kein großes Kunstwerk, sondern schlichtweg ein wunderbarer Unterhaltungsroman, dessen Personal man schon schnell glaubt so gut zu kennen, dass man sich gar nicht mehr von ihm trennen möchte. Lanchesters "Kapital" ist aber auch ein kritischer London-Roman, ein Gesellschaftspanorama, so wie es vorher z. B. Wolfe über New York im "Fegefeuer der Eitelkeiten" entworfen hat. Ich habe die Leichtigkeit dieses Werks sehr genossen.

    • 4
    Lysander

    Lysander

    28. February 2015 um 01:59
  • Kein Lanchester der mich erreichen konnte, daher Rezension eines dreiviertel gelesenen Romans

    Die Lust und ihr Preis
    thursdaynext

    thursdaynext

    02. January 2015 um 14:06 Rezension zu "Die Lust und ihr Preis" von John Lanchester

    „Hund habe ich bisher nur während einer experimentellen und einmaligen Reise nach Macao gegessen.......Alles in allem kein überwältigender Erfolg – das Fleisch ist zäh und gleichzeitig fett.“ John Lanchester hat mit "Kapital" einem Roman und „Warum jeder jedem etwas schuldet und keiner jemals etwas zurückzahlt“ einem Sachbuch, zwei Bücher geschrieben die ich sehr mochte. Folglich fand ein drittes Einzug in diesen Haushalt. Ein Fehlgriff. „Die Lust und ihr Preis“ Aufzeichnungen eines reisenden Gentlemans", die Geschichte eines ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    Kapital
    MickeyK

    MickeyK

    Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    Dezember 2007: In der Pepys Road, wahrscheinlich benannt nach dem englischen Chronisten Samuel Pepys, der in seinen Tagebüchern das Leben in London zwischen 1660 bis 1669 sehr detailreich beschreibt, lebt eine ethische, soziale und politische Vielfalt friedlich nebeneinander. In Nr. 51 lebt Roger Yount, Devisenhändler in einer Londoner Großbank mit seiner Frau Arabella und seinen beiden Söhnen Conrad und Joshua. Einige Häuser weiter befindet sich das Heim der hochbetagten Petunia Howe. Sie lebt seit dem Tod ihres Mannes allein in ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    25. July 2014 um 23:39
  • Gelungene Darstellung einer Konsumgesellschaft, die stellenweise etwas langatmig ist

    Kapital
    FlipFlopLady007

    FlipFlopLady007

    15. May 2014 um 11:43 Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    In seinem Buch „Kapital“ stellt John Lanchester die moderne Konsumgesellschaft der Londoner Neureichen dar. Das Buch spielt in der Pepys Roda in Südlondon.  Alle Menschen, die in dieser Straße wohnen, besitzen alleine durch den Wert ihres Hauses viel Geld. Dass dies jedoch nicht zwingend zum Glück führt, zeigt John Lanchester sehr eindrucksvoll in seinem Roman.  In der Pepys Road wohnen viele Menschen, die allesamt nach ihrem Glück streben. Da wäre beispielsweise Roger Yount, der bei einer Londoner Bank arbeitet und dieses Jahr ...

    Mehr
  • Es ist ein tolles, zeitgemäßes Buch über die heutige Gesellschaft, man kann sehr lange darüber disku

    Kapital
    trollchen

    trollchen

    13. May 2014 um 09:27 Rezension zu "Kapital" von John Lanchester

    Kapital Cover: Das Englische Cover hätte besser gepasst, aber so geht es auch. Es ist eine weiße Grundfarbe und in der Mitte im Kreis sind so Häuser in der Runde zu sehen. Alles, auch hochhäuser und kleine oder große Häuser. Und in der Mitte ist der Titel weiß und unter dem Titel und an einigen Häusern sind so ein paar blaue Linien zart zu sehen. Kurzinhalt: Alle Bewohner der Pepys Road suchen nach ihrem Glück: Roger Yount ist ein erfolgreicher Banker - mit zwei Kindern und einer verwöhnten Ehefrau. Dass er nicht die erwartete 1 ...

    Mehr
  • Erstaunlich vielseitig

    Capital
    Sadotka

    Sadotka

    12. April 2014 um 22:07 Rezension zu "Capital" von John Lanchester

    Das Buch besteht aus vielen parallel verlaufenden Geschichten, die das Schicksal der Bewohner einer Strasse, 'Pepy's road', beschreiben. Die Bewohner sind so verschieden wie sie nur sein können und haben nur eine Sache gemeinsam: Sie alle bekommen merkwürdige Nachrichten, wie Postkarten auf denen steht: 'We want what you have.' Der Anfang zieht sich etwas, sobald man jedoch alle Charaktere kennen gelernt hat, kann man nicht anders, als das Schicksal der Bewohner gespannt mitzuverfolgen. Sie alle gehen durch ein hartes Leben, ...

    Mehr
  • weitere