John Lutz Opferschrei

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Opferschrei“ von John Lutz

Wie Harlan Coben , sagte ,,John Lutz ist ein Meister der Gänsehaut "

— Silkenrose
Silkenrose

Am Anfang etwas holprig und nicht sonderlich spannend, aber es zieht gut an und dann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

— Buecherseele79
Buecherseele79
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Opferschrei von John Lutz

    Opferschrei
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    01. April 2015 um 13:35

    Es beginnt mit dem Mord an der Bankangestellten und ihrem Ehemann, die Ansichten über die Tat teilen sich hier schon- war es Mord mit Selbstmord oder reiner Mord an dem Pärchen? Man lernt den suspendierten Ermittler Frank Quinn kennen der die einmalige Chance bekommt sich wieder einen Namen zu machen....auf Grund der Anschuldigung einer Vergewaltigung war er seinen Job los. Ein Vorgesetzter der gerne den hohen Posten der Polizeistelle haben möchte nimmt Quinn wieder in ins Boot, zusammen mit seinem alten Partner und einer weiteren Polizistin. Am Anfang ist das Buch etwas verwirrend da es zwischen einigen Personen hin und her springt- Quinn und seinem Ermittlerteam, dem Vergwaltigungsopfer, dem Täter(Gegenwart und Vergangenheit) und den ganzen potenziellen Opfern die der Täter ausgesucht hat. Wenn man sich daran aber gewöhnt hat liest sich dieses Buch unheimlich spannend und gut. Ewig haben Quinn und seine Leute nichts gegen den Mörder in der Hand, dieser beobachtet und mordet aber weiter, es gibt keinerlei Gemeinsamkeiten zwischen den Ermordeten. Der Täter selbst lebt in seiner eigenen Welt, wählt sich Frauen aus und beginnt dann mit seiner Beobachtung, dringt in ihre Wohnungen ein, hinterlässt Dinge die die Frauen sich wünschen oder was sie gerne haben(diese bedanken sich immer bei ihren ahnungslosen Männern/Freunden) und irgendwann ist er Nachts in ihren Wohnungen und zahlt ihnen diese "Undankbarkeit" (Geschenke landen im Müll) zurück. Gleichzeitig versucht auch das Vergewaltigungsopfer sich an Quinn zu rächen. Manch Tat geht bis in die oberste Etage der Polizei und Quinn und sein Team kommen dem Täter immer näher...absolute Leseempfehlung.

    Mehr