John MacArthur

 4,7 Sterne bei 35 Bewertungen

Lebenslauf

John MacArthur ist Pastor der Grace Community Church in Sun Valley, Kalifornien, und Präsident des Master's College in Los Angeles. In den mehr als vier Jahrzehnten seines Dienstes hat MacArthur Dutzende von Bestsellern verfasst. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und fünfzehn Enkelkinder. (c) Kevyn Major Howard

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von John MacArthur

Neue Rezensionen zu John MacArthur

Cover des Buches John MacArthur Studienbibel. Schlachter 2000 (ISBN: 9783893970179)
Georg333s avatar

Rezension zu "John MacArthur Studienbibel. Schlachter 2000" von John F. MacArthur

Calvinistische US-Evangelikalismus-Bibel des Sola-Scriptura-Verfechters: Sehr viele Querverweise (mittig) & Fußnoten (ausführlich), 2-spaltig, nützliche Anhänge; Nachteile: Hebräisches & griechisches Anhang-Lexikon & Strong-Nummern fehlen; Keine Berücksichtigung von Christi sehr umfangreichen nachbiblischen (!) Offenbarungen, Prophezeiungen, Bibeltexte-Auslegungen...! Bertha Dudde, Jakob Lorber, Max Seltmann..!
Georg333vor 3 Monaten

1) Fazit: a) Hauptmanko fast aller, die sich Christen nennen oder dafür halten ist, daß sie als Sola-Scriptura-Verfechter oder -Indoktrinierte Christi gemäß Johannes-Evangelium 14 versprochenen nachbiblischen Offenbarungen, Endzeit-Prophezeiungen (extrem wichtig & detailliert! Siehe Bertha Dudde & Jakob Lorber!), (Auto)Biographien ("Das große Evangelium Johannes", 11 Bände! "Drei Tage im Tempel") entweder nicht kennen oder komplett ignorieren oder verteufeln! So auch John_F._MacArthur, leider! Bei der Sterne-Bewertung habe ich dies unberücksichtigt gelaßen.

b) Hebräischer und griechischer Sprachschlüssel wie bei der Elberfelder fehlt: Siehe z.B. leseplatz.depdf 14 S.!
Das trifft auch für das Strong-Nummern-System zu, die bei der Elberfelder durch ein eigenes System mit ca. 15000 Nummern ersetzt ist.

2) Weiteres Positives
a) Komplett kostenfreie Version als pdf & txt: sermon-online.com
b) Viele nützliche Anhänge
c) Offenes Bekenntnis (Nennung) zum größten äußeren Feind der irdischen Menschen: Satan (Luzifer, "Widersacher"). Sein Wirken in der Kern-Endzeit (m.E. 2026-2033!) ist durch Christus in Duddes Werken sehr ausführlich und sehr warnend beschrieben!

3) Über McArthur
de.wikipedia John_F._MacArthur 
de.wikipedia Evangelikalismus 
clv.de

4) Hilfreiches
a) Musterseiten: 26 S. clv.de
b) Komplett kostenfreie Bibel als pdf & txt: sermon-online.com
c) youtube: How to Study the Bible - Dr. John MacArthur (dutchreformed78)
d) Verlag: clv.de

5) Rezensionen, Lesermeinungen & Kritiken
a) Arhelger: martin-arhelger.de 19 S: "Schwerpunkt dieser Untersuchung ist MacArthurs Auslegung von Römer 1-8, denn in diesen Kapiteln findet sich das Herzstück der neutestamentlichen Heilslehre. Es wird sich zeigen, dass MacArthur zum Teil ganz unbiblische Ansichten hat, was ich an drei Beispielen verdeutlichen möchte"
b) Lesermeinungen
b1) clv.de

6) Erklärungen & Definitionen
de.wikipedia Evangelikalismus: Begriffsklärung: Nach dem vom britischen Historiker David Bebbington geprägten „Bebbington-Quadrilateral“ können Evangelikale anhand von vier Grundüberzeugungen beschrieben werden:



  1. ihrer Betonung der Vertrauenswürdigkeit der Bibel

  2. der Zentralität des Versöhnungswerks Christi am Kreuz

  3. der Notwendigkeit einer persönlichen Bekehrung

  4. dem aktiven Einsatz zur Ausbreitung des Evangeliums.[15]


Jürgen Werth, ehemaliger Vorsitzender der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD), charakterisiert die evangelikalen Christen gemeinsam mit Fritz Laubach folgendermaßen:

„Sie sammeln sich um Bibel und Gebet und betonen die Notwendigkeit einer bewussten Glaubensentscheidung. Leben im Glauben bedeutet für sie gemeinsames missionarisches Zeugnis und soziales Engagement. Kritischen Anfragen an den christlichen Glauben und das kirchliche Bekenntnis stehen sie offen gegenüber, sind aber nicht bereit, beim Fragen stehen zu bleiben, sondern wollen zu konstruktiven Antworten kommen. Sie halten an der Vertrauenswürdigkeit der Bibel und am Bekenntnis fest.“ Er definiert weiter evangelikal als evangelisch im Ursprungssinne des Sola fide, sola scriptura, sola gratia, solus Christus.[16] Diese Punkte eignen sich aber nur bedingt zur Unterscheidung von anderen Christen, denn sie sind gut evangelisch. Das Charakteristische sei eher, wie diese Punkte gefüllt, betont und miteinander verbunden werden.[17]

Der Theologe Joel Edwards, ehemaliger Leiter der britischen Evangelical Alliance, spricht sich für eine Rehabilitierung des Begriffes evangelikal als „gute Nachricht“ aus: Es gebe kein passendes Synonym dafür; vielmehr gehe es darum, den Begriff positiv mit Inhalten zu füllen.[18]


Abgrenzung zum christlichen Fundamentalismus
Fundamentalismus kann grundsätzlich auf verschiedene religiöse Richtungen und Weltanschauungen bezogen werden.[19] In der medialen Berichterstattung beziehungsweise der öffentlichen Debatte in Deutschland wird Evangelikalismus häufig mit Pietismus, Biblizismus und christlichem Fundamentalismus gleichgesetzt.[20][21] Klaus Kienzler etwa nennt als Gemeinsamkeiten eine Ablehnung der liberalen Theologie und der historisch-kritischen Exegese und den Glauben an eine Verbalinspiration der Heiligen Schrift.[22] Ebenso werden das persönliche Bekehrungserlebnis und die Ablehnung anderer Religionen, die als Irrwege bezeichnet werden, angeführt.[23] Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber hält es indes für falsch, Evangelikalismus und Fundamentalismus gleichzusetzen bzw. den Evangelikalismus für einen Neuimport aus Amerika zu halten:



„Was man heute evangelikal nennt, ist vor allem im Pietismus verankert. Der Pietismus ist eine landeskirchliche Bewegung, die von uns ausdrücklich bejaht wird.“[24]



Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Während sich die meisten Evangelikalen mit den Grundsätzen der Lausanner Bewegung einig sind, gibt es zu Einzelfragen der Fundamentaltheologie, der Seelsorge und der Kirchenverfassung innerhalb der Bewegung ein breites Spektrum mit teilweise sehr unterschiedlichen Meinungen, die jedoch von den meisten Evangelikalen als Teil der evangelikalen Bewegung gesehen werden. Beispiele solcher Einzelfragen sind:



  • Die Beziehung zwischen Gesetz und Evangelium

  • Heilsgewissheit

  • Inklusivismus oder Exklusivismus

  • Kurzzeit-Kreationismus, Langzeit-Kreationismus oder theistische Evolution

  • Gaben des Heiligen Geistes

  • Verständnis Höllenbegriff (wörtliche oder metaphorische Auslegung)...


Der Zondervan-Verlag gibt die Serien Counterpoints: Bible and Theology (18 Bände) und Counterpoints: Church Life (4 Bände) heraus, in der solche Fragen jeweils von drei bis sechs evangelikalen Theologen kontradiktorisch behandelt werden. Jeder stellt seine Sichtweise dar und kommentiert aus seiner Sicht die Stellungnahmen der übrigen Autoren. 




Cover des Buches John MacArthur Studienbibel. Schlachter 2000 (ISBN: 9783893970179)
Lesendglaubens avatar

Rezension zu "John MacArthur Studienbibel. Schlachter 2000" von John F. MacArthur

Dig deeper
Lesendglaubenvor einem Jahr

Gottes Wort will die Herzen seiner Leser entflammen und durch Mark und Bein gehen, um vor Selbsttäuschung zu bewahren. Mit der „John MacArthur Studienbibel“ liegt eine umfassende Hilfe zum Graben in der Bibel vor.

 

Wer ist der Autor?

John MacArthur dient als Ältester und Bibellehrer in der Grace Community Church in Sun Valley, Kalifornien und ist Präsident des Masters’s College and Seminary. Zudem ist er als Konferenzredner und Bibelausleger international geschätzt. Als Autor vieler Kommentare und Bücher zu biblischen Themen ist er weltweit bekannt. Theologisch tritt er für die historisch-grammatische Auslegung der Bibel ein, befürwortet eine heilsgeschichtliche Bibelauslegung und vertritt die Gnadenlehren der Reformatoren. „Die John MacArthur Studienbibel ist das Ergebnis der dreißigjährigen Beschäftigung mit der Bibel von John MacArthur. Laut eigenen Aussagen befasste er sich insgesamt mehrere Monate mit der Bibel, da er täglich mindestens 8 Stunden damit verbrachte. Er schrieb sich Notizen handschriftlich auf, die anschließend von Helfenden digitalisiert wurden. Aus den zusammengetragenen Notizen entstand die John MacArthur Studienbibel.“[1]

 

Welche Übersetzung liegt der Studienbibel zugrunde?

Der Studienbibel wurde der Bibeltext der Schlachter2000 als Textgrundlage gegeben.  Der Text basiert auf der Übersetzung von Franz Eugen Schlachter, die die erste deutsche Bibelübersetzung im 20. Jahrhundert war (1905). Im Zuge der zweiten Bearbeitung wurde dann die Entscheidung gefällt, die Übersetzung stärker zu bearbeiten, veraltete Wörter auszutauschen und den bisherigen Text (Textstand von 1951) um die spezifischen und bei Schlachter fehlenden Stellen des Textus Receptus zu ergänzen. Und so zeichnet sich die Übersetzung vor allem durch eine besondere sprachliche Ausdruckskraft und seelsorgerliche Ausrichtung aus. Sie gehört zu den wortgetreuen Übersetzungen im Deutschen.

 

Was kennzeichnet die Studienbibel?

Bevor der Nutzer zum Bibeltext mit Kommentierung gelangt, erhält man Informationen über Gottes Wort und ihren Überlieferungsprozess. Auffallend dabei ist, dass MacArthur mehr Wert darauf legt, was die Bibel über sich selbst behauptet, anstatt auf Belege der Archäologie und Geschichte einzugehen. „Das offenbarte und geschriebene Wort Gottes ist darin einzigartig, dass es die einzige vollständige Offenbarung Gottes ist und die Sündhaftigkeit des Menschen und Gottes Rettungsplan und Retter vollkommen deutlich macht.“ (S. 17). Neben dem Offenbarungsprozess stehen die Frage der Kanonbildung und der Überlieferung im Fokus der einleitenden Worte, bevor MacArthur deutlich macht, dass die Bibel abgeschlossen ist. Die Bibel enthält Gottes Gedanken, weshalb „ihre Lehre heilig ist [und] ihre Vorschriften verbindlich, ihre Geschichte wahr und ihre Ratschlüsse unwandelbar“ (S. 21) sind.

 

Nach dem Blick auf das Wie die Bibel zu uns kam, folgt der Teil Wie man die Bibel studiert. Der Autor zeigt auf, weshalb es wichtig ist, die Bibel zu studieren, wie man von Gottes Wort profitiert und erläutert das kleine Einmaleins des Bibelstudiums. „In einem sehr realen Sinne unterziehen wir uns einer Gehirnwäsche – wir waschen unser Denken im reinigenden Wasserbad des Wortes Gottes.“ (S. 25).

 

Bei der Beschäftigung mit den einzelnen Büchern folgt die vorliegende Studienbibel den üblichen Inhalten. Der Leser erhält Einleitungen zu unterschiedlichen Büchern (Pentateuch, Poesie, Prophetie …). Zudem wird in jedes einzelne Bibelbuch eingeführt. Dabei stehen folgende Aspekte im Blick: Titel, Autor und Abfassungszeit, Hintergrund und Umfeld, historische und lehrmäßige Themen sowie Herausforderung für den Ausleger und eine detaillierte Gliederung. Zusätzlich bekommt man Einblick in historische und lehrmäßige Themen und wird auf Besonderheiten bei der Auslegung des jeweiligen Buches hingewiesen.

 

Blättert man zum eigentlichen Bibeltext, so findet der Nutzer auf jeder Seite im oberen Teil den Bibeltext in zwei Spalten und darunter befindet sich die Kommentierung, die Vers-für-Vers stattfindet, ebenfalls in zwei Spalten. Zwischen den Spalten des Bibeltextes befinden sich Parallelstellen. Zahlreiche Grafiken und Übersichten (z. B. Chronologie der atl. Könige und Propheten) sind in den Textfluss eingefügt. Das Werk bietet einen reichen Schatz an Hilfen zum vertiefenden Bibelstudium. Neben den bereits genannten Einleitungsfragen bietet die Bibel zahlreiche Karten und Tabellen, Studienanmerkungen und einen Anhang, bestehend aus Themenindex, Bibelleseplan und einem ausführlichen Überblick über Theologie. Damit stehen dem Leser wertvolle Hilfsmittel zum besseren Verständnis der Bibel zu Verfügung. Ein besonderes Merkmal dieser Bibel ist die ausführliche Kommentierung von Bibeltexten. Dabei sind die Kommentare besonders dort eine gute Hilfe, wo es darauf ankommt, der exakten Wortbedeutung im Grundtext zu folgen, um den Sinn einer Textaussage zu erfassen. Hier zeigt sich die Stärke John MacArthurs als Bibelausleger Vers für Vers nahe am Text der Heiligen Schrift zu bleiben.

 

Am Ende der Studienbibel befinden sich weitere Anhänge: ein Themenindex, ein Bibelleseplan, ein Text über „Das Wesen echten, rettenden Glaubens“ sowie ein Überblick über Theologie und Tabellen über Münzen, Gewichte und Maße. Zudem befinden sich auf den ersten beiden und letzten Seiten vier farbige Karten.

 

Was gibt es Konstruktives?

Dem Nutzer einer Studienbibel sollte klar sein, dass er hier eine Auslegung oftmals einer bestimmten Person mit einem theologischen Hintergrund erhält. Zudem gilt es – gemäß 1. Thessalonicher 5,21 – alles zu prüfen und das Gute zu behalten. Deshalb ist dem Vorwort des deutschen Herausgebers nur zuzustimmen, wenn es heißt: „Während das Wort Gottes inspiriert, fehlerlos und vollkommen ist, haften jeder Auslegung auch des begabtesten Bibellehrers menschliche Schwächen und Einseitigkeiten an. Daher können wir es dem Leser nicht ersparen, auch diesen Kommentar zur Bibel betend zu überdenken und anhand der Bibel zu überprüfen.“

Die neue, durchgesehene elfte Auflage wird in einer wertvollen Aufmachung und mit den erforderlichen Korrekturen geliefert. Leider ist der Übersetzungsfehler im Kommentar zu 2Petr. 3,9 nicht korrigiert und so führt er weiter zum Gerücht, John MacArthur würde die Lehre einer doppelten Prädestination vertreten. Eine Korrektur würde endlich für Klarheit sorgen. Im englischen Original liest man nämlich bei der Kommentierung: "those who do perish and go to hell, go beacause they are depreaved and worthy only of hell and have rejected the only remedy, Jesus Christ, not because they were created for hell and predetermined to go there. The path to damnation is the path of a non-repentant heart". Was zu Deutsch bedeutet: "diejenigen, die umkommen und in die Hölle kommen, gehen, weil sie verdorben und nur der Hölle würdig sind und das einzige Heilmittel, Jesus Christus, abgelehnt haben, nicht weil sie für die Hölle geschaffen und dazu bestimmt waren, dorthin zu gehen. Der Weg zur Verdammnis ist der Weg eines nicht reuigen Herzens". Für Schreibwütige lässt der Rand wenig Möglichkeiten übrig, sich eigene Notizen zu machen. Ebenso sollte ein weicher Bleistift gewählt und eventuell mit hochwertigen Bunt- oder Gelstiften markiert werden.

 

Weshalb sollte man diese Studienbibel erwerben?

Die vorliegende Ausgabe (Softcover, schwarz, Goldschnitt) überzeugt zunächst einmal in ihrer Haptik. Die Bibel liegt – in Billy Graham Manier – in der Hand und ist – dank eines klaren Druckbildes – gut zu lesen. Theologisch wird man einem bibeltreuen Ausleger folgen, der zu einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der evangelikalen Welt des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts gehört. Vor allem das Vertrauen in Gottes Wort wird durch die Kommentare gestärkt und innerbiblische Bezüge können schnell hergestellt werden. Ob man jeder Erkenntnisfrage zustimmt, ist des eigenen Überprüfens überlassen (s. o.). Auch wenn man nicht immer alle Deutungen oder Schlussfolgerungen teilen mag, wird man zum Nachdenken und Mitdenken herausgefordert.

 

Die Studienbibel verfolgt durchgängig eine konsequente Anwendung bewährter Auslegungsprinzipien und folgt einer bibeltreuen Theologie, die kompromisslos zur Inspiration und Irrtumslosigkeit der Heiligen Schrift steht. 

 

Insgesamt wird die Studienbibel dem Leser Gottes Souveränität vor Augen führen, die Notwendigkeit einer persönlichen Christusbeziehung aufzeigen sowie das Vertrauen in Gottes Wort stärken und für die Naherwartung Christi sensibilisieren. Gott offenbart sich „als der souveräne Gott des Universums, der beschlossen hat, Menschen zu erschaffen und sich dem Menschen zu erkennen geben.“ Schlussendlich wird nicht die Auslegung, sondern Gottes Wort den Leser vom Anfang bis zum Ende fesseln, denn die Bibel „berichtet, was [Gott] für Sie geplant hat, warum er Sie erschaffen hat, was Sie waren, was Sie in Christus werden und was er für Sie in der ewigen Herrlichkeit bereitet hat.“. Als interessierter Leser kann man von dem Standardwerk sehr profitieren.

Cover des Buches Näher zu dir: Tägliche Andachten (ISBN: 9783969570029)
Arwen10s avatar

Rezension zu "Näher zu dir: Tägliche Andachten" von John MacArthur

Ein Buch, um im geistlichen Leben Fortschritte zu machen
Arwen10vor 2 Jahren

Andachtsbücher gibt es viele. Nicht jedes Andachtsbuch ist so gehaltvoll wie dieses. Mancher Leser wird sogar von Andachtsbüchern abgeschreckt. Aber in diesem Fall würde man sehr viel verpassen.

John MacArthur ist manchem Leser vielleicht durch seine Studienbibel bekannt. Er hat auch einige Bücher zu biblischen Themen geschrieben, die fürs geistliche Leben immer sehr interessant sind. Dieses Andachtsbuch ist für Jeden geeignet. Neben einem kurzen Text aus der Bibel, meist einen Satz, gibt es jeden Monat ein bestimmtes Thema, das vertieft wird. Im Laufe des Jahres werden einige Themen angesprochen, die fürs geistige Leben wichtig sind und obwohl ich dieses Buch nicht zum ersten Mal durcharbeite gibt es mir täglich neue Nahrung. Es sind Hinweise, woran es mir fehlt. Es gibt dazu wichtige Zusammenhänge für das geistliche Leben. Die Texte sind allgemein gut verständlich, erklären das Wichtigste und so manches Beispiel aus dem Leben ist sehr hilfreich.

Mit Hilfe des Buches kann man an den eigenen Baustellen arbeiten. Am Ende der einzelnen Andacht gibt es immer ein Gebet und eine vertiefende Bibelstelle. Wenn dieses Jahr vorüber ist, werde ich mit diesem Buch wieder neu beginnen und wieder mal feststellen, dass es mir weiterhilft, auf dem eingeschlagenen Weg voran zu schreiten. Eines ist sicher. Das anschließende Bibellesen ist anders, wenn man vorher die Texte aus diesem Buch gelesen hat. Dieses Andachtsbuch fordert auf jeden Fall heraus, mehr in der Bibel zu lesen, sofern man es nicht schon tut. Gottes Wort wird zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens, das man direkt vermisst, wenn mal etwas dazwischenkommt und es später wird. Dieses Buch ist eine Richtschnur im täglichen Leben, das sich direkt an die Bibel hält und deshalb so wertvoll ist.

Ein wunderbares Buch, um im geistlichen Leben voranzuschreiten. Auch ein tolles Geschenk für besondere Anlässe

Gespräche aus der Community

In dieser Leserunde soll das Buch "Gleichnisse - Was uns die Geschichten von Jesus über das Leben mit Gott erzählen" von John MacArthur gelesen und besprochen werden. 

Es werden keine Bücher ausgelost.

Ich freue mich auf einen regen Austausch!

68 Beiträge
Lujomas avatar
Letzter Beitrag von  Lujomavor 2 Jahren

Danke!

Diese Leserunde findet mit interessierten Lesern statt, die ihr Buch bereit sind, selbst zu kaufen. Ein Exemplar verlose ich unter den Bewerbern, die noch kein Buch haben und hoffe, dass sich viele der Leserunde anschließen.


Achtung :


Das Buch ist kein Roman und kann auch nicht einfach so heruntergelesen werden. Es lässt sich dennoch leicht lesen. Wer Interesse hat, mehr über den Glauben zu erfahren und was uns die Gleichnisse der Bibel zu sagen haben, ist hier richtig. Falls man mit der Bibel nichts anfangen kann oder diese ablehnt ist es nicht das richtige Buch. Ich bitte dies bei der Bewerbung zu berücksichtigen.



John MacArthur Gleichnisse





Zum Inhalt:


Jesus war ein meisterhafter Geschichtenerzähler, und die Gleichnisse, die er erzählt hat, waren genial einfache Alltagsgeschichten, die aber tief gehende geistliche Lektionen vermittelten. Und wenn wir wissen wollen, wie wir als Christen leben sollen und wie das Leben im Reich Gottes aussieht, ist es wichtig, dass wir diese Gleichnisse auch verstehen.

Der bekannte Theologe John MacArthur bringt den Menschen schon seit vielen Jahrzehnten das Wort Gottes nah. In diesem Buch hilft er dem Leser, 12 bekannte Gleichnisse Jesu neu zu verstehen. Er erklärt, in welchem Kontext sie entstanden, an wen sie gerichtet waren, welche Bezüge zum Alten Testament oder zu anderen Texten des Neuen Testaments sie beinhalten - und auch, was sie mit unserem Leben heute zu tun haben. Lassen Sie sich ein auf die bekanntesten und einflussreichsten Kurzgeschichten, die jemals erzählt wurden.



Zur Leseprobe:


http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817200




Infos zum Autor:








John MacArthur ist Pastor der Grace Community Church in Sun Valley, Kalifornien, und Präsident des Master's College in Los Angeles. In den mehr als vier Jahrzehnten seines Dienstes hat MacArthur Dutzende von Bestsellern verfasst. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und fünfzehn Enkelkinder.

(c) Kevyn Major Howard




53 BeiträgeVerlosung beendet
Martinchens avatar
Letzter Beitrag von  Martinchenvor 5 Jahren
Endlich kommt auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/John-MacArthur/Gleichnisse-Was-uns-die-Geschichten-von-Jesus-%C3%BCber-das-Leben-mit-Gott-erz%C3%A4hlen-1415459284-w/rezension/1982686459/ Ich habe sie auch bei amazon, thalia, wasliestdu und weltbild eingestellt. Herzlichen Dank für dieses wunderbare Buch!
Und hier das neuste Buch von John MacArthur über die Gleichnisse von Jesus. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde. Der ein oder andere von euch kennt vielleicht die John MacArthur Studienbibel. John MacArthur hat darüber hinaus einige Bücher zur Bibel und biblischen Themen  geschrieben.

John MacArthur Gleichnisse







Zum Inhalt:


Jesus war ein meisterhafter Geschichtenerzähler, und die Gleichnisse, die er erzählt hat, waren genial einfache Alltagsgeschichten, die aber tief gehende geistliche Lektionen vermittelten. Und wenn wir wissen wollen, wie wir als Christen leben sollen und wie das Leben im Reich Gottes aussieht, ist es wichtig, dass wir diese Gleichnisse auch verstehen.

Der bekannte Theologe John MacArthur bringt den Menschen schon seit vielen Jahrzehnten das Wort Gottes nah. In diesem Buch hilft er dem Leser, 12 bekannte Gleichnisse Jesu neu zu verstehen. Er erklärt, in welchem Kontext sie entstanden, an wen sie gerichtet waren, welche Bezüge zum Alten Testament oder zu anderen Texten des Neuen Testaments sie beinhalten - und auch, was sie mit unserem Leben heute zu tun haben. Lassen Sie sich ein auf die bekanntesten und einflussreichsten Kurzgeschichten, die jemals erzählt wurden.



Zur Leseprobe:


http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817200




Infos zum Autor:








John MacArthur ist Pastor der Grace Community Church in Sun Valley, Kalifornien, und Präsident des Master's College in Los Angeles. In den mehr als vier Jahrzehnten seines Dienstes hat MacArthur Dutzende von Bestsellern verfasst. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und fünfzehn Enkelkinder.

(c) Kevyn Major Howard



Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 10. März 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!






203 BeiträgeVerlosung beendet
Maerchentraums avatar
Letzter Beitrag von  Maerchentraumvor 7 Jahren
Hab die Rezis jetzt auch auf Alpha BUch und SCM nachgetragen. :)

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks