John MacDonald Abschied in Dunkelblau

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abschied in Dunkelblau“ von John MacDonald

Travis McGee hat sein Haus beim Pokern gewonnen. Es ist ein Boot, schippert auf den sumpfigen Gewässern Floridas und heißt Busted Flush. Der ungewähnliche Privatdetektiv trägt selten Anzüge, treibt sich an der Küste herum und jagt hinter Raubfischen und schänen Frauen her. Gelegentlich klaut er Dieben ihr zweifelhaft erworbenes Vermägen, das er dann mit seinen Auftraggebern teilt. In »Abschied in Dunkelblau« setzt sich Travis McGee auf die Fährte des Weiberhelden Junior Allen, der nicht nur eine Spur geraubter Konten hinter sich läßt, sondern auch schweren Schaden in den Seelen seiner Opfer anrichtet. Der Detektiv tut, was er kann, um die gebrochenen Herzen zu reparieren. Dann macht er sich auf, das Geld zurückzustehlen und trifft auf einen unbarmherzigen Gegner, mit dem er sich auf dem Meer einen letzten Kampf liefert. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.1966')

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Brutal und blutig, aber spannend zu lesen

Goch9

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Knüpft perfekt an die Vorgänger an und ist wieder super atmosphärisch

Glanzleistung

Death Call - Er bringt den Tod

In typischer Chris Carter einfach super

Princezzzz06

Inspektor Takeda und der leise Tod

Der zweite Band über ein ungewöhnliches deutsch-japanisches Ermittlerduo. Speziell und durchaus mehr als "nur" ein Krimi.

Gwendolyn22

Projekt Orphan

actiongeladener Thriller

SilVia28

Harte Landung

Spannend bis zum Schluss. Eine eigensinnige, sympathische Ermittlerin.

Texascowgirl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen