John Marsden Die Toten der Nacht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Toten der Nacht“ von John Marsden

*** Endlich wieder im Taschenbuch! Der Bestseller von John Marsden - vielschichtig, spannend und voller Aktion! *** Australien ist von einer feindlichen Armee besetzt, doch Ellie und ihre Freunde hatten Glück: Sie konnten den Besatzern bislang entkommen. Seit Wochen schlagen sie sich mehr schlecht als recht durch. Zufällig treffen sie auf eine Gruppe von Guerillakämpfern, denen sie sich gerne anschließen, weil sie sich von den Männern zusätzlichen Schutz erwarten. Doch gerade den bekommen sie nicht … --- Band 2 der Tomorrow-Serie (Band 1: Morgen war Krieg)

Stöbern in Jugendbücher

Königlich verliebt

Wahnsinnig schöne Geschichte zum Träumen und Staunen

Booknerdsbykerstin

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Leider nicht das meinige. Hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Zu viel Gewalt, zu wenig Märchen.

faanie

Boy in a White Room

Insgesamt ein recht spannendes Jugendbuch, das vor allem durch sein Spiel mit den Wahrheiten punkten kann und für einen Denkanstoß gut ist.

parden

Herz über Klick

Eine sehr schöne, locker leichte & spaßige kleine Liebesgeschichte. Das kribbeln im Bauch kommt definitiv auf.

schokigirl

Forever 21

Das Potential ist da... wurde aber nicht voll ausgeschöpft!

LisaChristina

The Hate U Give

Werde ich aufjedenfall ein zweites mal lesen.

Gracey15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Niemand kommt davon

    Die Toten der Nacht

    Archer

    27. April 2016 um 23:50

    Es beginnt nur wenige Wochen nachdem die Invasoren Australien überfallen und besetzt haben. Elli und ihre Freunde haben sich nach der Zerstörung der Brücke ins Outback zurückgezogen, doch diese Zeit nagt ihnen allen an den Nerven. Es ist auch hart: Obwohl sie sich noch in Freiheit befinden, müssen sie stets aufpassen, sobald sie sich aus ihrem Versteck wagen, und herauswagen müssen sie sich, denn sie brauchen Lebensmittel und was man noch so im Busch benötigt. Sie sind daher mehr als erleichtert, als sie plötzlich auf eine Truppe militärisch organisierter Erwachsenen treffen. Endlich einmal in Sicherheit, endlich keine eigenen Entscheidungen mehr fällen müssen. Doch bald müssen Elli und die anderen erkennen, dass diese von "Major" Harvey geführte Truppe nicht nur keine vernünftigen, sondern sogar lebensgefährliche Entscheidungen trifft. Wieder ist man sofort drin in dieser so eindringlich beschriebenen Situation. Diese Jugendlichen sind mittlerweile so weit, dass sie wie Soldaten denken und handeln, sie mussten so schnell erwachsen werden, dass ihnen keine Zeit mehr blieb für kindische Spiele. Und genau so etwas tut Harveys Truppe, das erkennen Elli und Co. schnell. Es kann wütend machen, wenn man sieht, wie die Erwachsenen diese jungen Kämpfer behandeln, die mehr Erfahrung im kleinen Finger beim Kampf gegen die Invasoren haben als alle zusammen von ihnen. Es erschüttert, wenn man sieht, was Fehlentscheidungen in einem Krieg bedeuten und man leidet unsäglich mit, wenn es einen der Jugendlichen erwischt. Der Tod kommt manchmal geradezu banal um die Ecke, und genau das macht es so entsetzlich. Auch hier hat der Autor wieder alles richtig gemacht bei der Intensität seiner Handlung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks