John Marsden Gegen jede Chance

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gegen jede Chance“ von John Marsden

Ellie und ihre Freunde sind in die Hölle zurückgekehrt. Sie sind zwischen Angst und Langeweile hin- und hergerissen. Und es ist nicht wirklich sicher, was davon stärker ist. Doch das Gefühl, etwas tun zu müssen, treibt sie nach wie vor an. Auch wenn Ellie vermutet, dass sie "vielleicht längst wie Roboter reagierten, die programmiert sind zu töten und zu zerstören" - als der Moment kommt, wieder in Aktion zu treten, sind alle mit dabei. Ihr Ziel ist diesmal der Hafen von Cobbler's Bay. Vor dem Krieg - laut Ellie - einer der schönsten Plätz der Welt, ist er nun zu einem Hauptstützpunkt für die Invasoren geworden. Unentbehrlich für den Transport von Truppen, Versorgungsgütern und Waffen. Seine Zerstörung würde den Feind empfindlich treffen. Der Plan, den Ellie und ihre Freunde entwickeln, ist raffiniert - und gefährlich. Und seine Auswirkungen absolut nicht abzusehen ...John Marsden gelingt es auch im dritten Band seiner Trilogie eine Spannung zu erzeugen, der sich niemand entzi ehen kann. Sein erzählerisches Können lässt aber auch die Verzweiflung, Angst und Einsamkeit seiner Protagonisten spürbar werden. Und eine Hoffnung, die unzerstörbar ist.

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Am Ende bleibt das Grauen

    Gegen jede Chance

    Archer

    28. April 2016 um 00:04

    Im Gegensatz zu dem, was in deutschen Klappentexten steht, ist das nicht der letzte Teil einer Trilogie. John Marsden hat eigentlich sechs Bücher über den Kampf der australischen Jugendlichen gegen die Invasoren ihrer Heimat geschrieben, aber leider wurden nur drei übersetzt. Trotzdem kann man, wenn man möchte, auch hier einen Schlusstrich ziehen, denn das Ende ist mehr als realistisch. Wieder einmal sind Elli und diejenigen ihrer Freunde, die noch leben und nicht in Gefangenschaft geraten sind, mit knapper Haut entkommen. Doch Ruhe kann es für sie nicht geben, schon gar nicht jetzt, wo die Invasoren bereits anfangen, die Häuser der Australier zu beziehen, die Städte und Gemeinden nach ihren Vorstellungen zu verändern. Sie wollen etwas unternehmen, und dieses Mal soll es so richtig wehtun: Sie wollen Cobbler's Bay zerstören, das fast unersetzlich ist für Nachschub und Lieferung an die Besatzer. Sie schmieden einen gefährlichen und tödlichen Plan, doch dann bestätigt sich der bekannte Spruch: Kein Plan übersteht den ersten Angriff. Was für ein unglaublich heftiges, mitreißendes, erschütterndes Buch. Das Problem, dem Elli und ihre Freunde dieses Mal gegenüber stehen, sind nicht nur die ausländischen Feinde. Dieses Mal wird es noch mal schlimmer dadurch, dass es Kollaborateure gibt, die sich mit dem Feind verbündet haben, und einer von ihnen, der schlimmste, ist jemand, den sie bereits sehr genau kennen. Nicht nur ein Schlag ins Gesicht für Elli, die gefangen genommen und sich ihm stellen muss. Was ernsthaft mitnimmt, ist die Hinterhältigkeit dieses Mannes und dass seinetwegen jemand sterben muss, den man echt sehr gern gehabt hat. Nein, es ist nicht wirklich das Ende von Elli und ihren Freunden, so oder so nicht, aber es ist ein würdiger Abschluss, wenn man kein Englisch beherrscht und somit die anderen Bände nicht lesen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen jede Chance" von John Marsden

    Gegen jede Chance

    Lesefee_booklover

    18. February 2013 um 09:26

    Theoretisch hätte man aus den drei dünnen Taschenbüchern auch ein dickes Buch machen können. Aber da zwischen den Büchern immer ein paar Wochen liegen, finde ich irgendwie die Aufteilung der Geschichte sehr gut. Man muss auf jeden Fall die ersten beiden Teile gelesen haben, bevor man mit diesem Buch anfängt. Der Kampf gegen die Besetzer ist immer noch nicht beendet und die Jugendlichen (es sind nicht mehr alle aus dem ersten oder zweiten Buch dabei, da ich aber nichts verraten will, schreibe ich "Die Jugendlichen" oder "Die Freunde") geben nicht auf, auch wenn sie oft kurz davor stehen. Das Töten und die ständige Belastung gehen an die Substanz und die Freunde geraten nicht nur einmal aneinander. Das auch zwischen den einzelnen Personen Spannungen herrschen macht die Geschichte aber sehr authentisch, da niemand es einfach so wegsteckt, wenn er töten muss. Ich finde insgesamt gesehen, ist der dritte Teil auch der aufregendste. Es passiert sehr viel in kurzer Zeit und nicht nur positives. Das Ende hat mich sehr mitgenommen. Es passiert etwas, womit ich nicht gerechnet habe und so ganz kann ich mit den letzten Seiten auch nicht leben, weil SPOILER! man einfach nicht erfährt, was mit den Familien passiert. Die Freunde werden von den Neuseeländern gerettet und das wars. Aber was passiert mit dem besetzten Land? "Gegen jede Chance" ist wirklich ein sehr emotionales Buch und leider nun auch das Ende der Trilogie. Insgesamt gehören die drei Bücher zu denen, über die man noch nach Beendigung lange nachdenken muss. Eine wirklich packende Geschichte!

    Mehr
  • Frage zu "Gegen jede Chance" von John Marsden

    Gegen jede Chance

    NIna

    Hallo ich brauche eure Hilfe. Ich suche den dritten Teil von John Marsden GEGEN JEDE CHANCE , ich habe die ersten beiden Teile gelesen, bekomme aber nirgendwo den 3. Teil. Könnt ihr mir helfen.

    • 5
  • Rezension zu "Gegen jede Chance" von John Marsden

    Gegen jede Chance

    PetShopHunter

    05. December 2008 um 22:38

    Der dritte Teil der tollen Trilogie - ich liebe seinen Schreibstil und war auch vom dritten Teil restlos begeistert!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks