John Meaney Tristopolis - Dunkles Blut

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tristopolis - Dunkles Blut“ von John Meaney

Willkommen im siebten Jahrtausend! Willkommen in Tristopolis! Die Stadt, die ihre Energie aus den Knochen Verstorbener bezieht. Die Stadt, in der der Tod erst der Anfang ist! Dies sind die Abenteuer von Polizei-Inspektor Donal Riordan, der einer Verschwörung auf die Spur kommt, die Tristopolis in ihren Grundfesten erschüttert …

Sehr fantasievoller und spannender ScienceFiction - Thriller, den man auch versteht, ohne den ersten band gelesen zu haben. =)

— johannes_quinten

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Spannende und originelle Zukunftsvision über das Leben, den Tod und den Preis der Unsterblichkeit.

ConnyKathsBooks

Brandmal

Spannendes und absolut gelungenes Experiment zur Horror-Kult-Serie

ech

Dunkelheit

Ein sensationeller Auftakt zu einer zweiteiligen Reihe. Tiefgründig - fesselnd - recherchiert - einfach ergreifend!

Treat2402

Das Ende der Menschheit

Eine Fortsetzung?!

KristinSchoellkopf

Die Optimierer

Der Blick auf unser zukünftiges Deutschland strotzt vor grandiosen, z. T. skurrilen aber realitätsnahen Einfällen und endet einfach genial!

Ro_Ke

Gefangene der Zukunft

Etwas überholte Story und leider ohne herausstechende Stilmerkmale.

StSchWHV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tristopolis - Dunkles Blut" von John Meaney

    Tristopolis - Dunkles Blut

    walli007

    24. September 2010 um 16:47

    Dieses Buch ist die Fortsetzung von Tristopolis und schließt nahtlos an den ersten Band an. Donal muss sich an sein Leben als Zombie gewöhnen. In der Stadt geschehen seltsame Dinge. Blaue Telefone spielen eine wichtige Rolle. Ist da eine neue Verschwörung im Gange oder die alte noch nicht beendet? Schwierig ist die Entscheidung wer Freund oder wer Feind ist. Der Autor hat es geschafft, eine ganz andere Welt vor den Augen der Leser entstehen zu lassen. Allein schon die Idee, die Energie aus den Knochen der Toten zu ziehen - ungewöhnlich. Auch die Mischung aus Allem - Science Fiction, Mystery, Thriller - gefällt mir sehr gut. Die Schreibweise erinnert mich ein wenig an Gothic-Romane, die Stimmung ist düster und geheimnisvoll. Dieses Buch hat mir wesentlich besser gefallen als der erste Teil. Schön, wenn sich ein Autor wahrhaft steigert. Nach dem ersten Band dachte ich, okay, danke, reicht. Doch der zweite macht Appetit auf mehr und der Schluss verspricht meinem Eindruck nach eine Fortsetzung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks