John Milton Das verlorene Paradies

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 2 Rezensionen
(10)
(8)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das verlorene Paradies“ von John Milton

Barocken Stil, biblische Bildersprache und antike Epentradition in einem großen Weltepos verbindend, gestaltet Milton in 'Paradise Lost' den Sündenfall Luzifers und des Menschen sowie die Fürsorge Gottes für sein Geschöpf. Zu allen Zeiten waren die Leser von der Bild- und Sprachkraft seines Werkes begeistert. Zu Miltons 400. Geburtstag liegt jetzt die einzige moderne Übersetzung des Werks in einer gründlich durchgesehenen Ausgabe vor.

Stöbern in Klassiker

Effi Briest

Gute Grundidee, das Buch hat mich aber nicht wirklich berührt

LuLuLux

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das verlorene Paradies" von John Milton

    Das verlorene Paradies
    dragazul

    dragazul

    03. February 2012 um 10:05

    Eine tolle Geschichte, erkennbar Quelle und Fundort vieler Autoren. Der "alte" Schreibstil ist aber mitunder etwas anstrengend.

  • Rezension zu "Das verlorene Paradies" von John Milton

    Das verlorene Paradies
    Amarok

    Amarok

    10. December 2009 um 21:54

    John Miltons zeitloses und doch schon sehr altes Werk beschreibt den Fall der Engel unter Lucifers Führung, der das Entstehen der Hölle und die Herrschaft des Teufels und der Dämonen über die Welt nach sich zieht. Es ist ein wunderschönes Werk über Gut und Böse, den Kampf zwischen Gott und Teufel und die eigentlich verzweifelte Lage des Menschen zwischen diesen kosmischen Kräften. Besonders reizvoll an Miltons Verlorenem Paradies sind neben den gut gezeichneten Charakteren vor allem die Dialoge, die voller Wortwitz und sarkastischem Humor stecken. Für jeden, der die Geschichte des Teufels näher kennenlernen möchte ist dies eine unbedingte Empfehlung, denn kaum jemand sonst hat den Kampf zwischen Gut und Böse so schön bissig und doch episch breit dargestellt.

    Mehr