John Niven

 4,1 Sterne bei 1.074 Bewertungen
Autor von Gott bewahre, Kill Your Friends und weiteren Büchern.

Lebenslauf von John Niven

Tausche Musikindustrie gegen Literaturbranche: John Niven wurde 1968 in Ayrshire im Südwesten Schottlands geboren. Er studierte Englische Literatur an der Glasgow Universität, danach stieg er ins Musikgeschäft ein. Dabei betrieb er zunächst ein kleines Label für Dance Music, arbeitete dann eine Zeit lang als Marketingchef für »London Records« und wechselte später in die Sparte Artist and Repertoire. Doch der stetig wachsende Druck in der Musikbranche machte ihn psychisch und physisch krank. So entschied sich Niven 2002, die Musikindustrie zu verlassen und mit dem Schreiben zu beginnen. Er verfasste zunächst Artikel und Essays für zahlreiche Magazine. Mittlerweile hat er mehrere erfolgreiche Romane veröffentlicht und zudem verschiedene Drehbücher verfasst. John Niven lebt mit seiner Familie heute im englischen Buckinghamshire.

Neue Bücher

Cover des Buches Die F*ck-it-Liste (ISBN: 9783961541652)

Die F*ck-it-Liste

Erscheint am 13.10.2021 als Hörbuch bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG.
Cover des Buches Die F*ck-it-Liste (ISBN: 9783961542215)

Die F*ck-it-Liste

Erscheint am 13.10.2021 als Hörbuch bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG.

Alle Bücher von John Niven

Cover des Buches Gott bewahre (ISBN: 9783453675971)

Gott bewahre

 (347)
Erschienen am 16.08.2011
Cover des Buches Kill Your Friends (ISBN: 9783453676909)

Kill Your Friends

 (160)
Erschienen am 08.02.2016
Cover des Buches Coma (ISBN: 9783453675773)

Coma

 (129)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Old School (ISBN: 9783453677210)

Old School

 (73)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Das Gebot der Rache (ISBN: 9783453676756)

Das Gebot der Rache

 (78)
Erschienen am 09.06.2014
Cover des Buches Straight White Male (ISBN: 9783453268487)

Straight White Male

 (68)
Erschienen am 20.01.2014
Cover des Buches Music from Big Pink (ISBN: 9783453676220)

Music from Big Pink

 (35)
Erschienen am 09.07.2012
Cover des Buches Die F*ck-it-Liste (ISBN: 9783453268470)

Die F*ck-it-Liste

 (22)
Erschienen am 12.10.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu John Niven

Cover des Buches Kill Your Friends (ISBN: 9783453676909)Janko-Unchaineds avatar

Rezension zu "Kill Your Friends" von John Niven

John Niven - Kill Your Friends
Janko-Unchainedvor 5 Tagen

(Heyne Hardcore) 


- Dieser Kultroman ist ein brutaler und seelenloser Bastard auf Koks - 

 

London in den ersten Zuckungen des neuen Jahrtausends. Der 27-jährige A & R Manager Steven Stelfox, ist Major-Trendscout bei einer großen Plattenfirma. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, beleidigt flächendeckend, ist überheblich, misanthropisch, sexbesessen, intrigant, neidisch, gehässig, respektlos, knallhart, herablassend, gierig, dreist, sadistisch, vulgär, hinterhältig und soziopathisch. Diesen asozialen Unsympathen wünscht man sich nicht zum Feind, aber auch besser nicht zum Freund. Stelfox schwadroniert über sein Leben, welches auf denkbar bröckeligem Fundament errichtet ist, steigt in übertrieben teuren Hotels ab, besucht elitäre Restaurants, verprasst das Geld der Plattenfirma auf der MIDEM in Cannes, vergnügt sich mit Prostituierten, zieht Koks wie ein Staubsauger, konsumiert Ecstasy, Poppers, Quaaludes, Unmengen an Alkohol, hasst und verachtet seine Arbeitskollegen, sieht sie alle als minderwertig an und würde sie am liebsten alle umbringen. Als seine berufliche Karriere ganz allmählich eine Talfahrt antritt, erscheint ihm letzterer Gedanke gar nicht mal so abwegig. Das Gehirn von permanenten Drogenexzessen aufgeweicht, steigert sich Steven allmählich in einen Wahn aus Alkohol, Kokain, Blut, Sperma, Kot und Gewalt. Diesem Typen ist nichts mehr heilig! Er ist die kauterisierende Faust in der Magengrube der Musikindustrie. Unbemerkt entgleiten ihm seine Würde, sein Stolz und seine Fähigkeit klar zu denken, bis er letztlich zu einem skrupellosen Killer avanciert. 

 

Der 1966 in Irvine, Schottland geborene Autor John Niven, der selbst zehn Jahre lang im Marketing und als A & R bei verschiedenen Plattenfirmen tätig war, gibt in seiner gnadenlosen Abrechnung mit der Musikindustrie tiefe, ungeschönte Einblicke in die kaputte Welt und die sterbende Identität der selbigen. Er ist dabei alles andere als zimperlich, politisch absolut unkorrekt und lässt immer wieder seinen assigen, gleichwohl intelligenten und wortwitzigen, schwarzen Humor in seinen betörenden, wie verstörenden Kultroman einfließen. Niven, der heute in Buckinghamshire in der Nähe von London lebt, lässt kein gutes Haar an Plattenfirmen, Managern, Künstlern, Produzenten, Labelbossen, Kredit-Haien, Anwälten...eigentlich an niemandem. "Kill Your Friends", das mich immer wieder mit einem breiten Grinsen auf der Visage den Kopf schütteln lässt, verteilt eine saftige Backpfeife nach der anderen und ist in der Ich-Form, sowie aus der Sicht des allmählich überbrodelnden und völlig austickenden A & R Managers Steven Stelfox verfasst. Der sexistische, sarkastische, ja geradezu verroht-gehässige und vulgäre Tonfall, an dem sich der Hardliner John Niven vergeht - ich sag nur "Sing-und-tanz-Spasti" - ist wohl so ziemlich einzigartig in der Welt der Belletristik. Seine subtile Rhetorik ist ein absoluter Albtraum für jeden Verfechter der Political Correctness und seine Konversation so hart, brutal und treffsicher, wie ein Baseballschläger auf ein am Boden liegendes Opfer. Mit anderen Worten: "Kill Your Friends" ist ein wahres Meisterwerk der sprachlich verwerflichen Erzählkunst geworden und verhält sich wie die Rasierklinge an der Schlagader der Musikindustrie. Die völlig abgedrehte Geschichte steigert sich immer tiefer hinein, in einen drogengefluteten Wahn, der sehr zur Freude von Steven Stelfox in einem vollkommenen Desaster für etliche Personen in seinem Umfeld endet. Wer es sprachlich deftig und auch ein wenig brutal mag, seinen Spazierstock nicht gerade im Allerwertesten spazieren trägt, John Niven aber bislang noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen! Und zwar Pronto!! Aber wohl gemerkt, dieses Buch ist definitiv nichts für Weichflöten!!! 

 

(Janko) 

 

Brutalität/Gewalt: 84/100 

Spannung: 65/100 

Action: 79/100 

Unterhaltung: 92/100 

Anspruch: 24/100 

Humor: 51/100 

Sex/Obszönität: 84/100 

 

LACK OF LIES - Wertung: 90/100 

 

"Kill Your Friends" bei Heyne Hardcore: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Kill-Your-Friends/John-Niven/Heyne-Hardcore/e253262.rhd

 

John Niven - Kill Your Friends

Kultroman

Heyne Hardcore 

ISBN-13: 978-3-453-67544-5 

384 Seiten 

Taschenbuch 

Originaltitel: Kill Your Friends 

Erscheinungstermin: 04.02.2008

€ 12,00 [D] inkl. MwSt.

€ 12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

 

Leseprobe: https://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?bgcolor=E9E8E8&showExtraDownloadButton=yes&isbn=9783453675445&buttonOrder=book-audio-video&https=yes&socialSelfBackLink=yes&iconType=rh5&iconTypeSecondary=rh5&lang=de&fullscreen=yes&jump2=0&flipBook=no&openFSIPN=yes&resizable=yes&template=rhservice&buyUrl=https://www.penguinrandomhouse.de/watchlist/add/253262.rhd

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Straight White Male (ISBN: 9783837124156)Olivia_Groves avatar

Rezension zu "Straight White Male" von John Niven

Leider enttäuschend, ohne Tiefgang
Olivia_Grovevor 3 Monaten

Ganz ehrlich? "Straight White Male" ist meines Erachtens langweilig, vollkommen unnötig und überbewertet, abgesehen von manch schönen Beschreibungen und der treffend direkten Sprache. Das ist meine Meinung. Und ich bin weder prüde, noch verklemmt oder engstirnig. Ich lebe nicht hinterm Mond, bin keine Moralapostel und keineswegs humorlos.

Das Buch ist weit entfernt vom so hoch gelobten "schockierend" oder "großer Kunst".

Der Protagonist Kennedy ist ein egozentrischer, narzisstischer Schriftsteller Mitte Vierzig, der seine Frau verloren hat, weil er mal wieder fremd gegangen ist. Das hätte an sich viel Potential. Im Laufe der Story gibt es keinen Wandel, er versinkt schlicht in Selbstmitleid. Ich frage mich tatsächlich, warum diese Figur bei Frauen so begehrt zu sein scheint. Die Story ist schlicht überflüssig, da zu trivial. Es hat mich leider gar nicht gefesselt und mitgenommen. 

Dieses Hörbuch hat leider überhaupt nicht meinen Geschmack getroffen.

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die F*ck-it-Liste (ISBN: B08KRVZCRN)Gwhynwhyfars avatar

Rezension zu "Die F*ck-it-Liste" von John Niven

Nachdem Donald Trump zwei Amtszeiten durchregiert hat, ist jetzt seine Tochter Ivanka an der Macht
Gwhynwhyfarvor 4 Monaten

Der Anfang: «… verstehe›, sagte Frank erneut.

Es kam nicht gänzlich unerwartet. Die toten und ruinierten Ex-Frauen, die toten Kinder. Manche würden

sagen, Frank Brill war ein außerordentlich glückloser Mann, geboren an einem außerordentlich glücklosen

Punkt der Geschichte.»


Amerika in der nahen Zukunft, ein Szenario, das uns erspart geblieben ist – aber wie hätte die Welt aussehen können, wenn DT die Wahl gewonnen hätte? Blicken wir in die Zeit, die vor uns liegt: Nachdem Donald Trump zwei Amtszeiten durchregiert hat, ist jetzt seine Tochter Ivanka an der Macht. Das Land ist tief gespalten, die Jahre populistischer Politik haben ihre Spuren hinterlassen. Frank Brill, Journalist in einer Kleinstadt tritt in den Ruhestand und erhält bei seinem Arzt die Diagnose: Krebs im Endstadium. F*ck it! Eine teuere Behandlung kann er sich mit seiner miesen Krankenkassenversicherung sowieso nicht leisten. Doch bevor er verendet, hat er noch einiges zu erledigen. Aber Frank hat keine Bucket-List – was ich schon immer mal tun wollte. Er führt eine F*ck-it-List, beschließt, sich an den Menschen zu rächen, die für Tiefschläge in seinem Leben verantwortlich sind: Drei verstorbene Ehefrauen, drei verschiedene Kinder. Eine Tochter musste sterben, weil sie Dank des neuen Abtreibungsgesetzes einen illegalen Eingriff vornahm und verblutete. Eine seiner dahingegangenen Exfrauen, seine große Liebe, hat ein Betrüger auf dem Gewissen. Frau Nummer drei und ihr Sohn wurden Opfer eines Schulmassakers. Einige Leute stehen auf seiner Liste.


«Vizepräsident Hannity mit seiner Frau, rechts von ihnen  – auch mit achtzig Jahren noch alle überragend  – Donald und seine vierte Gattin Crystal, unübersehbar hochschwanger, und zwischen den beiden Paaren die Präsidentin und ihr zweiter Ehemann Greg. Seit Jared für den gewaltigen Haufen Mist, den sein Schwiegervater verbockt hatte, den Kopf hinhalten musste, schmachtete er auf Rikers Island.»


So macht sich Frank auf die Reise quer durch die USA, um seine Liste abzuarbeiten. Zynisch, teils satirisch, betrachtet der Protagonist sein Land. Bei Abtreibung erwartet Frauen nun der elektrische Stuhl, aber nicht nur dafür. Die Pressefreiheit ist abgeschafft, Lehrer beaufsichtigen mit Knarren in der Hand die Pause, und überhaupt, fast jeder läuft mit einer Waffe am Gürtel herum. Polizisten haben weite Machtbefugnisse, die sie auch ausnützen, dürfen nicht mehr gefilmt werden, sie schikanieren Minderheiten; Illegale landen in gruseligen Lagern. Das alles wird lapidar nebenbei erzählt, denn Frank ist ja eigentlich ein stockkonservativer Typ. Stück für Stück blättert John Niven das Leben von Frank auf, zeigt die Zusammenhänge aus Franks Unglück im gesellschaftlich politischen Kontext. 


Schwarzer Humor vom Feinsten. Eine Dystopie, die erzählt, wie es sein könnte – aber halt! Was heißt hier: sein könnte? Das ein oder andere scheint recht real zu klingen ... Den Roman würde ich nicht als Thriller bezeichnen. Dafür ist die Story zu berechenbar und hat zu wenig Spannung. Ein satirischer Kriminalroman, eine Gesellschaftssatire mit gutem Unterhaltungswert. 


John Niven wurde in Ayrshire, Schottland geboren, und studierte in Glasgow Englische Literatur. Seinen Abschluss bestand er 1991 mit Auszeichnung und war die nächsten 10 Jahre im Musikbusiness tätig, bevor er sich 2002 ganz dem Schreiben widmete. Als Journalist hat er Artikel für «FHM», «Q», «Word», «Socialism» und «GolfPunk» verfasst und ist außerdem der (Co-)Autor einiger teils preisgekrönter Drehbücher und Theaterstücke. Anfang 2006 erschien sein erstes Buch «Music from Big Pink», das die Kritiker auf beiden Seiten des Atlantiks begeisterte. Die Filmrechte sicherten sich Steven und Jez Butterworth («Birthday Girl», «Mojo»). Mit «Kill your friends» landete John Niven seinen ersten internationalen Bestseller. John Niven lebt in Buckinghamshire in der Nähe von London.

https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/die-fck-it-liste-von-john-niven.html

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

In einem populistischen Amerika, das gerade zwei Amtszeiten Donald Trumps hinter sich hat und in dem Rassismus, Diskriminierung und die Waffenlobby herrschen, erstellt der todkranke ehemalige Journalist Frank Brill eine Todesliste mit all den Namen, die für sein Schicksal verantwortlich sind.

Politische Satire und zwanghafter Thriller - John Niven at it's best.

Stellt eure Fragen an John Niven und gewinnt eines von 5 Eexemplaren von         "The F*uck-it List" in der englischen Originalausgabe.

Willkommen zu unserem heutigen Fragefreitag mit Bestseller-Autor John Niven!

Zu diesem Fragefreitag verlosen wir 5 Exemplare der englischen Originalausgabe von "The F*ck-it List" von Random House UK.

Bitte stellt eure Fragen auf Englisch, damit John Niven sie beantworten kann!

We would also like to welcome John Niven to LovelyBooks and thank him for taking the time to answer everyone's questions! We hope you enjoy the interaction and the readers' interest in your books.

John Niven wird eure Fragen am Freitag zwischen 13 und 14 Uhr sowie zwischen 18 und 19 Uhr beantworten.

178 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  Starbucksvor einem Jahr

Hope so, too!

Die Alten schlagen zurück!

Achtung, schnallt euch an! Denn John Niven erteilt uns in "Old School" eine turbulente Lektion darin, was es heißt, alt zu sein! Die beiden alten Freundinnen Susan und Julie stehen vor einem verzwickten Problem: Wie raubt man am geschicktesten eine Bank aus? Wenn ihr Lust auf eine amüsante Krimi-Komödie mit skurillen Charakteren habt, seid ihr hier genau richtig! 

Mehr zum Buch:
Susan und Julie sind gerade 60 Jahre alt geworden. Sie leben in einem kleinen Dorf in Südengland und sind seit der Schulzeit miteinander befreundet. Susan führt ein bürgerliches Hausfrauendasein, Julie lebt in einer Sozialwohnung und arbeitet als Aushilfe in einem Pflegeheim. Als Susans Ehemann Barry tot aufgefunden wird, offenbart sich, dass er ein surreales Doppelleben als Swinger führte und Susan einen finanziellen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Um nicht in Altersarmut abzurutschen, greifen sie zu einer radikalen Lösung: einem Banküberfall.

>> Hier geht es zur Leseprobe

Mehr zum Autor:
John Niven wurde 1968 in Ayrshire im Südwesten Schottlands gebore. Er studierte Englische Literatur an der Glasgow Universität, danach stieg er ins Musikgeschäft ein. Doch der entstandene Druck in der Musikbranche machte ihn sogar physisch krank. So entschied sich Niven 2002, die Musikindustrie zu verlassen und zu schreiben. John Niven schreibt mittlerweile auch Drehbücher und lebt mit seiner Familie heute im englischen Buckinghamshire. Seinen größten Erfolg feierte Niven mit "Gott bewahre" einer herrlich skurillen Geschichte rund um die alltäglichen Vater-Sohn-Probleme zwischen Gott und Jesus. 

Wir verlosen zusammen mit Heyne Hardcore 10x "Old School" von John Niven. Was ihr dafür tun müsst? Beantwortet einfach folgende Frage über den blauen "Jetzt bewerben"-Button:

Welche verrückte Aktion würdet ihr gerne machen, wenn ihr einmal Rentner seid und euer Alter als Ausrede benutzen könnt? 

Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten und wünsche viel Glück!

Bitte beachtet, dass wir im Gewinnfall das Buch nur innerhalb Europas versenden können.
163 BeiträgeVerlosung beendet
Gosilines avatar
Letzter Beitrag von  Gosilinevor 6 Jahren
vielen lieben Dank - ich freue mich schon aufs Lesen ;-)

Zusätzliche Informationen

John Niven im Netz:

Community-Statistik

in 1.192 Bibliotheken

von 241 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks