John Niven The Second Coming

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Second Coming“ von John Niven

God really is coming, and he is going to be pissed. Having left his son in charge, God treated himself to a well-earned break around the height of the Renaissance. A good time to go fishing. He returns in 2011 to find things on Earth haven't gone quite to plan. The world has been rendered a human toilet.

Geiler Scheiß. Nivens bestes Buch. Leider konzentriert er sich wohl in nächster Zeit mehr auf Thriller, da man daraus auch Filme machen kann

— Zanine
Zanine

Two well-meant fingers up at all religions. Just "Be nice", that's all it was ever all about. Brilliant read, not only for atheists.

— Beate_Vera
Beate_Vera

Nach den grandiosen KILL YOUR FRIENDS und COMA ein eher schwächerer Roman von Niven. Die Handlung wabert bisschen ziellos hin und her, und das Ende ließ mich kopfkratzend und sinnfragend zurück. Bin trotzdem gespannt auf Nivens nächsten Roman :).

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

Die Großmächtigen

Ein außergewöhnlicher Roman, der mich beeindruckt hat

Curin

Sieh mich an

Das ganz normale Familienchaos trifft auf ein „Etwas“, das das Leben der Protagonistin zerwirft.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bestes Buch. Hab Tränen gelacht

    The Second Coming
    Zanine

    Zanine

    19. March 2016 um 23:51

    Geiler Scheiß. Nivens bestes Buch, neben Coma. Leider konzentriert er sich wohl in nächster Zeit mehr auf Thriller, da man daraus auch Filme machen kann. Meines Erachtens eine Verschwendung, seines Talents. Bleib bei den verrückten Sachen John, please.

  • Rezension zu "The Second Coming" von John Niven

    The Second Coming
    Textravaganzen

    Textravaganzen

    06. September 2011 um 21:07

    Nachdem sich Gott während der Renaissance in den Urlaub verabschiedet hat, ist viel passiert, denn im Himmel vergeht die Zeit schließlich viel langsamer als auf Erden. Als er im Jahr 2011 zurück kehrt, ist er geschockt über den Zustand auf Erden: Kriege, Umweltverschmutzung und Jersey Shore. Zudem überall diese verdammten Christen die glauben, Gottes Willen besser zu kennen als er selbst und vermeintlich in seinem Sinne beispielsweise zum Schwulenhass aufrufen. Dabei findet Gott Schwule cool! Gott sieht nur noch einen Ausweg: Er schickt seinen Sohn, Jesus Christus, genannt JC, als seinen Vertreter noch ein weiteres Mal auf die Erde, um die Botschaft „Be nice!“ unters Volk zu bringen. Und womit könnte man mehr Menschen erreichen als mit American Pop Star? Nivens The Second Coming ist sicherlich provokativ, aber keinesfalls Blasphemie. Es zeigt sich manchmal viel mehr versöhnlich. Weniger zynisch, aber sehr humorvoll werden die Konflikte unserer westlichen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts nicht nur beschrieben und analysiert, es wird auch ein Lösungsansatz dargeboten, der simpler nicht sein könnte. Ob JCs friedliche Mission glückt oder ob das Second Coming letzten Endes zu einem Fall von History repeating itself wird, sollte jeder selber nachlesen. Es sei jedoch angemerkt, dass die lauten Lacher nach dem 1. Teil des Buches leider leiser werden…

    Mehr