John Ortberg Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst“ von John Ortberg

Jeder von uns sehnt sich nach Gemeinschaft und Akzeptanz. Doch gleichzeitig fahren wir unseren Mitmenschen gegenüber „Stacheln“ aus. John Ortberg nennt dies das „Stachelschwein-Dilemma“ und macht deutlich, wie man sich nahe kommt, ohne verletzt zu werden. Mit Humor, tiefgehenden Einsichten und seiner Gabe fürs Geschichtenerzählen zeigt er auf, wie auch Sie die lebensverändernde Kraft einer Gemeinschaft erfahren können, in der man sich gegenseitig wertschätzt, achtet und liebt.

Stöbern in Sachbuch

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Stachelschwein-Dilemma

    Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. June 2015 um 12:44

    In dem Beziehungsratgeber „ Jeder ist normal bis du ihn kennenlernst“ gibt John Ortberg Ratschläge, wie zwischenmenschliche Beziehungen gelingen können. Wir sehnen uns alle nach Gemeinschaft und vor allem nach Akzeptanz, aber gleichzeitig versuchen wir uns vor Verletzungen zu schützen und schotten uns gegenüber anderen ab. Der Autor bezeichnet dies als „Stachelschwein-Dilemma“. John Ortberg zeigt Lösungswege auf, wie wir uns anderen nähren können ohne verletzt zu werden. Dieser Beziehungsratgeber ist auf die Bibel, den Glauben und Gott aufgebaut. Der Autor schafft es durch seinen lockeren und direkten Schreibstil, den Leser direkt anzusprechen. Die Kapitel sind gut strukturiert. Am Anfang stehen immer ein paar Zitate, die das jeweilige Thema wiederspiegeln, danach folgt dann das jeweilige Thema, durch Beispiele entweder aus persönlichen Erlebnissen des Autors oder aus der Bibel wird das Thema verdeutlich. Die Beispiele des Autors sind mal zum Totlachen und mal tief berührend. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es einen kleinen Fragebogen. Die Fragen beziehen sich auf uns, auf unsere Beziehung mit Gott und auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Fragen finde ich sehr gelungen, da sie mich zum Nachdenken und zum Umdenken bewegt haben.  Alles in allem finde ich diesen christlichen Beziehungsratgeber sehr gelungen. Durch die vielen Beispiele ist es nicht zu trocken und zu theologisch aufgebaut. Es empfiehlt sich dieses Buch mit jemandem oder vielleicht sogar mit dem Hauskreis durchzuarbeiten, da es super zu Gesprächen einlädt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks