John Passarella Blanke Knochen

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blanke Knochen“ von John Passarella

Seit Menschengedenken treiben sie ihr Unwesen im Verborgenen - Vampire, Dämonen, unheilvolle Mächte. Doch in jeder Generation gibt es eine Jägerin, deren Aufgabe es ist, diese Höllenbrut zu bekämpfen.§Aber warum musste dieser Job ausgerechnet Buffy zufallen, einer jungen, hübschen und - auf den ersten Blick - ganz normale Schülerin? Und so ist Buffy alles andere als glücklich über ihre "Bestimmung" - und das nicht erst, seit bei einer ihrer Jagden die High School ihrer Heimatstadt in Flammen aufging ...

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers ist ein Meister der Sprache, verliert sich aber so sehr in seinen fantasievollen Welten, dass es irgendwann langweilig wird.

MissTalchen

Das Erwachen des Feuers

Ein toller Auftakt einer Fantasy-Trilogie, jedoch mit einigen Kritikpunkten.

Anna-Karenina

Eisige Gezeiten

Eine noch spannendere Fortsetzung! Unglaublich gutes Buch!

Leoniexoxoxo

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blanke Knochen" von John Passarella

    Blanke Knochen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. February 2010 um 21:44

    Buffy hat unwissentlich die Aufmerksamkeit eines uralten und sogar unter den eigenen Artgenossen gefürchteten Vampirs auf sich gezogen. Solitaire ist immer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Viele Legenden ranken sich um seine Existenz. Vorallem seine Fähigkeit dem Sonnenlicht zu trotzen, lässt ihn zu einer unberechenbaren Gefahr werden. Außerdem scheint er sich aus irgendeinem Grund sehr für Buffys Mutter Joyce zu interessieren. Doch das ist nicht das einzige Problem, mit dem die Jägerin zu kämpfen hat. Während einem Patrouillengang stoßen Angel und Buffy auf eine Grube voller sauber abgenagter Menschenknochen. Diese gehören zu einigen vermissten Studenten des örtlichen Colleges. Welche Dämonen haben sich unbemerkt von der Jägerin in Sunnydale eingenistet? Hat die heiße Mädchenband, die derzeit im „Bronze“ gastiert, etwas damit zu tun? Denn obwohl deren Musik nur mittelmäßig ist, ziehen sie die jungen Männer in ihren Bann. Dann verschwindet Willow spurlos. Giles und Angel werden auf brutale Weise zusammengeschlagen. Und als wäre das alles noch nicht genug, wird Buffy auch noch auf Schritt und Tritt von ihrer Schülerberaterin verfolgt und ständig an ihre schlechten Leistungen in der Schule erinnert. „Blanke Knochen“ ist ein sehr spannendes und gleichzeitig faszinierendes Buch. Die zum Teil sehr detaillierten Beschreibungen der Fressattacken der Menschenfresser lassen dem Leser die Haare zu Berge stehen und doch schafft man es nur schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

    Mehr