John Peel

 3.6 Sterne bei 34 Bewertungen

Lebenslauf von John Peel

John Peel war als Radiomoderator und DJ tätig und seit 1974 mit Sheila Ravenscroft verheiratet. Die Familie mit vier gemeinsamen Kindern lebte zuletzt zurückgezogen in einem Landhaus nördlich von London. Am 25. Oktober 2004 starb John Peel unerwartet während eines Aufenthaltes in Cuzco, Peru.

Die englische Musikzeitschrift »New Musical Express« hat ihm noch zu Lebzeiten den eigens für ihn geschaffenen Godlike Genius Award verliehen. Die BBC rief den 13. Oktober zum internationalen John-Peel-Day aus und erinnert damit an Peels letzte Sendung am 14. Oktober 2004.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von John Peel

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Memoiren des einflussreichsten DJs der Welt (ISBN:9783954030798)

Memoiren des einflussreichsten DJs der Welt

 (10)
Erschienen am 08.06.2014
Cover des Buches Memoiren einer DJ-Legende (ISBN:9783453811669)

Memoiren einer DJ-Legende

 (6)
Erschienen am 03.03.2008
Cover des Buches Star Trek. Deep Space Nine 18. Der Schwarm. (ISBN:9783453161962)

Star Trek. Deep Space Nine 18. Der Schwarm.

 (4)
Erschienen am 01.08.2002
Cover des Buches Memoiren des einflussreichsten DJs der Welt (ISBN:9783807710846)

Memoiren des einflussreichsten DJs der Welt

 (1)
Erschienen am 25.10.2011
Cover des Buches Star Trek - Deep Space Nine: Der Schwarm (ISBN:9783641116682)

Star Trek - Deep Space Nine: Der Schwarm

 (0)
Erschienen am 25.02.2014
Cover des Buches Freiheitskämpfer. Star Trek (ISBN:9783453090569)

Freiheitskämpfer. Star Trek

 (5)
Erschienen am 01.06.1998

Neue Rezensionen zu John Peel

Neu

Rezension zu "The Avengers - Too Many Targets" von John Peel

The ULTIMATE Avengers - doch mit Schirm, Charme und Melone!
TheSaintvor einem Jahr

Seit vielen Jahren sind "The Avengers" dank der erfolgreichen Kinofilme auch einem breiten Publikum ein Begriff. Bei dieser Bezeichnung hören und schauen heute nicht nur Comic-Insider auf, sondern auch der geneigte Filminteressierte klickt gerne auf einen Hinweis mit diesem Namen...

Wenn man nun bei meinen "Avengers" klickt, bekommt man nichts über Captain America oder Iron Man zu lesen, sondern vielmehr Verweise auf meine Lieblings-TV-Serie "The Avengers", die im deutschsprachigen Raum mit dem bezeichnenden und auch gut beschreibenden Titel zum Inhalt der Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" Kultstatus genießt.

1961 begann Dr. David Keel den Tod seiner Verlobten zu ahnden und bekam schon bald die Unterstützung eines geheimnisvollen Mannes namens John Steed. Dieser wohl für die britische Regierung arbeitende Mann nutzte in den Jahren bis 1969 verschiedene spezielle Talente von Zivilpersonen für seine gefährlichen Aufträge: die Nachfolgerin Keel's war die renommierte Anthropologin Cathy Gale, die widerum von der exzellenten Fechterin und in vielen Wissenschaften sattelfesten Emma Peel abgelöst wurde. Mit ihr bestritt John Steed Britanniens wohl bizarrste Operationen, ehe nach der Rückkehr des vermissten Ehemanns die junge Agentin Tara King ihren Platz einnahm.

Die TV-Serie erlebte dann Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts eine Wiederbelebung. An die Seite Steed's wurden die Agenten Purdey und Mike Gambit gestellt... doch dann war es vorbei mit den Abenteuern von Steed & Co.
Bis 1990... da schrieben die in der Fernseh- und Comicszene bekannten Autoren John Peel und Dave Rogers eine lizensierte neue Geschichte über den Geheimagenten John Steed...

"Too Many Targets" hieß diese Geschichte und ist Vorlage für diese exzellente "Big Finish"-Hörspielproduktion.
Die Geschichte bringt John Steed mit all seinen Partnern aus der Ur-Serie zusammen, denn es herrscht Aufregung im Agentenmilieu: Agenten werden ermordet und hinterlassene Hinweise deuten darauf hin, dass sowohl der Vorzeigeagent Steed wie auch der Kopf der Organisation - "Mother" - ein doppeltes Spiel zu spielen scheinen. Das Auftauchen eines Killer Gorillas inmitten einer englischen Grafschaft verlangt nach Konsultation von der im Umgang mit Gorillas erfahrenen Mrs Gale, die eigentlich mit einem Freund von Dr. Keel auf dem Weg in einen kleinen afrikanischen Staat sein sollte.
Die Erhebungen innerhalb der Geheimorganisation durch die junge Tara King und die Begegnung Gale's mit dem Riesengorilla führen die Beiden zu einer Technologiefirma namens Knight Industries, deren Besitzerin eine gewisse Mrs Emma Peel ist...

Eine ultimative Geschichte, die das Herz des TV-Serien-Fans höher schlagen lässt. All diese tolle Figuren in einem bizarren Abenteuer vereint. Der Roman wurde wunderbar für das Hörspiel adaptiert. Das tolle Titelthema und hervorragende Soundeffekte ermöglichen dem Hörer, sich die spannenden Action- und Kampfszenen sehr bildlich vorzustellen.
Alle Sprecher aus den vorangegangenen "Avengers"-Produktionen sind wieder dabei: Julian Wadham hat sich John Steed zu eigen gemacht und seine Stimme hat beinahe die gleiche Faszination wie die Patrick Macnee's. Olivia Poulet vermittelt mit ihrem schönen englisch die Leichtigkeit und Lässigkeit von Mrs Peel.
Der Neuzugang Beth Chalmers als Cathy Gale fasziniert von Minute 1 an... ihre rauchige Stimme ist die der TV-Darstellerin Honor Blackman sehr ähnlich.
Nach dem spannenden Abenteuer auf 2 CD's gibt es noch informative Interviews mit Regisseur, Drehbuchverfasser und den Sprechern. Sehr aufschlußreich und versehen mit dem Ausdruck der Hoffnung, "Big Finish" möge noch weitere Abenteuer produzieren...

Tara-Ra-Boom-di-ay!!!





Kommentare: 2
110
Teilen

Rezension zu "Memoiren einer DJ-Legende" von John Peel

Die Seele des Radios
rallusvor 6 Jahren

John Peel ist eine Legende. Ohne seine anarchistischen, liebevollen, sich um keine Konventionen scherenden Radiosendungen wären so manche Künstler unentdeckt gewesen.
So spektakulär einfach er seine Sendungen gestaltet hat, so einfach war auch sein Leben.
Leider hat er zu spät angefangen seine Memoiren zu schreiben und ist schon im Alter von 65 Jahren gestorben.
Seine Aufzeichnungen gingen bis zur Hälfte seines Lebens. Seine Frau Sheila hat aufgrund eines Briefes an seine Verlegerin versucht den Geist und den Witz im zweiten Teil des Buches weiterzuführen.
Geholfen haben ihr Fragmente seines Tagebuches, die sie einstreut, sowie viel Bilder aus seinem Privatleben.
Peel hat sich nie um Preise und Auszeichnungen geschert, die er zuhauf bekam, für ihn reichte es im Hintergrund zu sein und seine Musik den Menschen näher zu bringen.
Sein Haus blieb auch nach seinem Tod unberührt, mit Stapeln von Demotapes, Schallplatten und Notizen.
Im Vorwort bringt es Klaus Walter - auch ein unkonventioneller linker Radiomoderator ("Der Ball ist rund" HR3 1984-2008) - am Besten auf den Punkt:
"John Peel war 40 Jahre lang das Gegenteil von jenen mediacontrolgeeichten Lemmingen der Radiowellen, die Musik nur danach beurteilen, ob sie einen "Ausschaltimpuls" auslösen könnte, weil sie aufregt.
Die Musik nur als 'Bett' oder 'Teppich' für ihre läppische Selbstinzenierung benutzen, die sie dann tatsächlich mit dem Wort 'Persönlichkeit' zu schmücken suchen."
John Peel hat seine Seele und seine Liebe zur Musik den Radiosendungen eingehaucht und wird für viele unvergessen bleiben.
Seine Memoiren zeigen die Bescheidenheit und den Humor dieses Menschen!

Kommentare: 2
15
Teilen
V

Rezension zu "Drachenjäger. STAR TREK. The Next Generation XXXIII." von John Peel

Rezension zu "Drachenjäger. STAR TREK. The Next Generation XXXIII." von John Peel
Violet Baudelairevor 8 Jahren

Die Enterprise untersuch eine interstellare Gaswolke, als sie plötzlich von einer "Yacht" angegriffen werden. Die Yacht wird in die Luft gesprengt, doch können sie einen Passagier retten. Er behauptet ein Spion der Föderation zu sein und eine Gangsterbande zu beobachten, die in der Gaswolke einen Planeten gefunden haben und dort die sogenannten Drachen zu jagen. Den der Planet ist eine Bewahrerwelt, wo Bewahrer Menschen auf dem Mittelalter angesiedelt haben. Picard muss nun die bande aufhalten und darf aber dabei die erste Direktive nicht verletzten. Als er sich mit einem Team auf den Planeten beamen lässt, gerät alles außer Kontrolle und nebenbei wird die Enterprise von Gravo-Bomben angegriffen gegen die es keine Abwehr gibt.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks