John Romita Sr.

Lebenslauf von John Romita Sr.

JOHN ROMITA SR. wurde am 24. Januar 1930 in Brooklyn, New York geboren und machte 1947 seinen Abschluss an der School of Industrial Art in New York. Danach schlug er sich als Zeichner und Tuscher durch, der nicht namentlich genannt wurde. Anfang der 1950er arbeitete Romita unter Stan Lee für Marvels Vorläufer Timely und Atlas und zeichnete Geschichten, die oft von Lee geschrieben waren und viele Genres abdeckten: Horror, Western, Science-Fiction, Kriegsstorys, Abenteuer und Liebesgeschichten, aber auch das Revival von Superheld Captain America. Ab 1958 war Romita fast ein Jahrzehnt lang exklusiv für DC Comics tätig, wo er in erster Linie romantische Panel-Storys bebilderte und zum gefragtesten Künstler in dieser Sparte wurde. Sein Talent für Seifenopern brachte er später wieder mit in das Haus der Ideen, das sich nun Marvel nannte. Hier setzte Romita 1966 die klassischen Heft-Serienabenteuer von zunächst Daredevil und wenig später Spider-Man in Szene – nach dem zeichnenden Spidey-Mitschöpfer Steve Ditko verlieh Romita der Welt des Netzkopfes einen unverkennbaren, noch realistischeren Anstrich und holte die Wirklichkeit und die Atmosphäre der 1960er und 1970er in die Wandkrabbler-Comics, wie auch der vorliegende Band zeigt. Romita und Lee machten Spider-Man zu Marvels beliebtester Figur und zum Flaggschiff-Helden des Verlages, wobei Romita als der prägendste Zeichner der Spidey-Historie gesehen wird. Er visualisierte die Debüts von Mary Jane Watson, Kingpin Wilson Fisk, Rhino, Shocker und vielen anderen. Von den 60ern an gehörte Romita in New York zur festen Crew in Marvels Kreativabteilung und zu Marvels Vorzeige-Titelbildzeichnern. Von 1973 bis 1996 fungierte Romita als Marvels Art Director. Er hatte die Verantwortung für die Qualität aller Cover, unterwies als Supervisor neue Künstler, produzierte Malbücher und andere Produkte und spielte eine wichtige Rolle beim Designen neuer Charaktere wie Wolverine, Luke Cage, Punisher und Bullseye. Außerdem war es Romita, der den Vorschlag machte, Peter Parkers Freundin Gwen Stacy sterben zu lassen. Berühmt wurden auch Romita’s Raiders – Künstler, die unter seiner Aufsicht Cover und Innenseiten stillschweigend korrigierten. In späteren Jahren tuschte oder zeichnete Romita aus dem Ruhestand heraus ab und zu noch Comics. Auch gestaltete er noch das eine oder andere Titelbild. Sohn John Romita Jr. trat in die Fußstapfen seines Vaters und wurde selbst ein gefeierter Comic-Superstar.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von John Romita Sr.

Cover des Buches 80 Jahre Marvel: Die 1950er (ISBN: 9783741612008)

80 Jahre Marvel: Die 1950er

 (0)
Erschienen am 28.05.2019

Neue Rezensionen zu John Romita Sr.

Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks