John Saul Der rechte Arm der Puppe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der rechte Arm der Puppe“ von John Saul

Wo steckte Sarah bloß? Wohin war die Elfjährige verschwunden, die vor einem Jahr im Wald brutal zusammengeschlagen worden war und seither stumm und äußerlich teilnahmslos neben ihren Eltern, ihrer Schwester Elisabeth und der Haushälterin Mrs. Goodrich in Port Arbello dahinvegetiert hatte? Die Ärzte waren der Ansicht gewesen, daß Sarah sich irgendwann erholen würde, aber wann sie wieder gesund sein würde, konnten sie nicht sagen. Bis dahin wäre Sarah alles zuzutrauen ; Schizophrenie, so sagten die Doktoren, war eben unberechenbar. Und jetzt plötzlich standen Mr. und Mrs. Conger wie versteinert auf der regennassen Veranda ihres Hauses; sie sahen Sarah näherkommen - eine schmale Gestalt, deren Kleider über und über mit Blut beschmiert waren. Die Augen des Kindes waren starr auf die Eltern gerichtet, und in der Hand hielt Sarah etwas, was von weitem noch wie der abgetrennte Arm einer großen Puppe aussah. Der Schock traf die Congers erst, als Sarah mit mechanischen Schritten auf sie zutrat und ihnen wortlos das grauenvolle Ding entgegenstreckte. Es war ein Kinderarm, genau an der Schulter abgetrennt, und er sah aus, als habe ein Hund ihn zerfleischt... Die Polizei stellte bald fest, daß dieser Arm dem siebenjährigen Jimmy Tyler gehört haben mußte, der ebenso wie zwei weitere Kinder in den Tagen zuvor spurlos verschwunden war. Und obwohl Suchtrupps bald den Wald, den Strand und die höhlenreiche Steilküste durchkämmt hatten, war keine weitere Spur mehr von den vermißten Kindern zu entdecken. Sarah wurde nach Ocean Crest in ein Sanatorium gebracht, und dort wäre sie geblieben, wenn Dr. Fielding sie nicht nach fünfzehn Jahren Behandlung für geheilt gehalten und auf ein paar Tage zu ihrer inzwischen längst erwachsenen Schwester Elisabeth nach Port Arbel-lo geschickt hätte. Als die beiden Schwestern auf dem Speicher kramten, fiel Sarah eine altmodische Puppe in die Hand, deren rechter Arm an der Schulter abgebrochen war. Der Fluch...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks