John Saul Die Blackstone Chroniken

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(23)
(12)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Blackstone Chroniken“ von John Saul

Sehr zu empfehlen!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Blackstone Chroniken" von John Saul

    Die Blackstone Chroniken
    Aniston81

    Aniston81

    22. August 2012 um 08:23

    Ein sehr spannendes und gut geschriebenes Buch. Es sind mehrere kurze Geschichten, die zusammen erst Sinn ergeben. Man kann die "Bücher"/Geschichten auch einzeln kaufen aber da man es nicht mehr aus der Hand legen kann sollte man die gesamte Geschichte auf einemal lesen.

  • Rezension zu "Die Blackstone Chroniken" von John Saul

    Die Blackstone Chroniken
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. November 2010 um 14:10

    "Bedrohlich ragt die Silhouette des alten, seit Jahrzehnten leerstehenden Irrenhauses über Blackstone auf. An seiner Stelle soll ein modernes Einkaufszentrum entstehen und der Kleinstadt neuen Wohlstand bringen." Als mit dem Abriss der Irrenanstalt begonnen wird, verlässt etwas böses das alte Gebäude. Eine dunkle Gestalt streift durch die Stadt und verteilt nachts Geschenke an die Einwohner der Stadt. Diese stammen aus einer verborgenen Kammer der altern Irrenanstalt. Fast jeder der alteingesessenen Familien steht mit diesem Bauwerk in irgendeiner Verbindung: jemand hat dort gearbeitet oder ein vorfahr hat ein Familienmitglied zur Betreuung in die Anstalt gegeben. Die anonymen Geschenke beschwören die Vergangenheit von Blackstone wieder herauf und Unheil kommt über die Kleinstadt.... John Sauls "Blackstone Chroniken" sind als ein sechsteiliger Fortsetzungsroman herausgebracht worden, nach dem Erfolg gab es eine Neuauflage, in der alle sechs Teile vereint wurden. Von Anfang an fesseln einen die Blackstone Chroniken, die Vergangenheit der Irrenanstalt und die der Kleinstadt, sowie ihrer Einwohner. In jedem Teil geht es um ein Geschenk, dass ein Einwohner erhält und wie die Vergangenheit wieder heraufbeschworen wird. Alles beginnt von neuem..... Zu Beginn jeder Geschichte, lässt und der dunkle unbekannte Schatten, der das Unglück über Blackstone bringt an seinen Erinnerungen zu den Gegenständen und seinen früheren Besitzern teilhaben. Die meisten Besitzer der Gegenstände waren Insassen der Blackstone Irrenanstalt, in der zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch unmenschliche Behandlungsmethoden angewandt wurden. Wenn man diese Zeilen liest, fühlt man den Zorn der Insassen und es graut einem vor dieser Unmenschlichkeit. Die Auflösung des Rätsels um die anonymen Geschenke lässt einen staunen, weil man nie damit gerechnet hätte, aber auch wegen der Unmenschlichkeit die dieses Ende mit sich bringt. John Saul hat mit diesem werk mal wieder gezigt, dass er ein Meister des grauens und der Spannungsromane ist! Fesselnd und undurchschaubar bis zur letzten Seite!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Blackstone Chroniken" von John Saul

    Die Blackstone Chroniken
    MargitM

    MargitM

    17. October 2010 um 10:26

    In einer Kleinstadt soll ein neues Einkaufszentrum neuen Wohlstand bringen, anstelle eines seit Jahrzehnten leer stehendes "Irrenhaus" Doch als die erste Mauer fällt, erwacht das Böse in dem alten Gemäuer wieder zum Leben. Eine dunkle Gestalt schleicht durch die Straßen von "Blackstones" und verteilt einigen geheimnisvolle Geschenkte mit einer grauenvollen Vergangenheit, die scheinbar unbescholtene Bürger ins Verderben stürzen werden .. Es war mein erstes Buch von John Saul und ich war sehr begeistert über seine Schreibweise. Ich kann das Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Blackstone Chroniken" von John Saul

    Die Blackstone Chroniken
    muffin

    muffin

    21. December 2008 um 20:43

    Nettes Buch

  • Rezension zu "Die Blackstone Chroniken" von John Saul

    Die Blackstone Chroniken
    Indepentia

    Indepentia

    05. June 2008 um 21:00

    Eines meiner Lieblingsbücher von John Saul! Spannend und gruselig!

  • Rezension zu "Die Blackstone Chroniken" von John Saul

    Die Blackstone Chroniken
    Ninifee

    Ninifee

    13. May 2008 um 22:22

    Fesselnder Horrorroman auf allerhöchstem Niveau. Hier kommt nichts von der Stange.